Super Service von Multiplex

Hallo Leute!

Ich habe meinen MPX Sender (siehe Fred "Seltsamer Fehler" am Freitag vor zwei Wochen zur Post getragen und an Multiplex geschickt. Vorgestern (Mittwoch) ist der Sender wieder bei mir angekommen, alles erledigt. Die Sache hat also 13 Tage gedauert, von Wien nach Niefern (keine Ahnung wo in D das ist) und zurück, das ist sensationell. Von MPX wurden die Knüppelaggregate und die Antenne getauscht sowie die SW auf den Stand 1.26 upgedatet.

Super.

Jetzt hoffe ich nur noch, dass der Fehler nicht mehr auftritt.

LG, Wolfgang
 
Hallo Wolfgang,

ob es an der "Grenzüberschreitung" lag,das es bei dir so lange gedauert hat? :p Ich hab schon mal am Montagmorgen meinem Sender eingeschickt und habe sie am darauffolgendem Samstag zurückbekommen.

Sebastian
 

Gerald Lehr

Moderator
Teammitglied
Hey Seppel,

vielleicht liegt Niefern doch näher bei Hamburg als Ostrach - bei mir waren es 10 Tage.

Aber das ist immer noch absolut okay - ich bin immer noch begeistert.
 
@seppel

Wenn ich genug gespart habe, will ich sowieso ne EVO. Bei der 3030 hab ich auch nach fünf Jahren nicht Alles raus. Die ganzen EVO-Anfragen und -Antworten drucke ich mir sicherheitshalber schon mal aus und hefte sie ab.
 

Konrad Kunik

Moderator
Teammitglied
Moin Kurt,

Smilies nicht gesehen? " :D :p "

Was ich bei Seppel so beobachten konnte ist, daß er recht flott beim Programmieren an der Piste ist... ;)
 
Hallo Kurt,

habe ein Problem,ließt Du hier:
http://www.rc-network.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=26;t=000996
ansonsten bin ich seit über 20 Jahren ein hochzufriedener Mpx-User.Wie Koku schon erwähnt hat,komm ich mit der Programierung im Allgemeine klar,so das ich behaupte,das ich z.B.meinen Swisstrainer in 10 min programiert bekomme.Aber bei meinem o.g.Problem hilft selbst die Anleitung nicht weiter.
Noch was:Ich habe meine Landeklappen auf einem 3-Stufenschalter,und habe vor,daß ich den Klappenausschlag in der Mittelstellung des 3-Stufenschalter über einen Schieberegler vorwählen kann,weißt Du wie ich es programiern muß?Ich bin davon überzeugt,das es geht,ich weiß bloß noch nicht wie,hatte noch keine Zeit es zu versuchen.

Seppel
 
Hallo Seppel
Ich habe tatsächlich die Smilies nicht richtig angeschaut und/oder falsch interpretiert.

Zur Rundenzählerei: Hier kann ich dir mangels Erfahrung mit dem Ding leider überhaupt keine Auskunft geben, denn mit dem Rundenzähler habe ich mich bislang noch gar nie befasst.
Vielleicht kommt mir noch was in den Sinn, ich bin da aber eher skeptisch.

Zu deinem Landeklappenproblem: dieses lässt sich mit der 4000er elegant lösen.

ANNAHMEN:
du hast 2 LK Servos
links auf Kanal 8,
rechts auf Kanal 9,
du benutzt den Geber G (3Wegschalter) für die LK.
Nun willst du den Schieber rechts (Geber F) für die Mittenverstellung missbrauchen

VORGEHEN:

A) GEBER ZUWEISEN:
F steuert Sonder 1
G steuert Flap

B) SERVOS ZUWEISEN
Servo 8 =Servomix
Servo 9 = Servomix
C) NAMEN VERGEBEN
Servomix 8 heisst neu LANDEKLI;
Servomix 9 heisst neu LANDEKRE

D) GEBERANTEILE BEIM SERVO FESTLEGEN
Servo 8: Anteil 1 = Flap (z.B: Weg ±100%, Mitte 0%, Slow = je 3 Sek für ein und aus )
Anteil Sonder 1 ((z.B: Weg ±40%, Mitte 0%, keine Slow )

Servo 9: Anteil 1 = Flap (z.B: Weg ±100%, Mitte 0%, Slow = je 3 Sek für ein und aus )
Anteil Sonder 1 ((z.B: Weg ±40%, Mitte 0%, keine Slow )

Bei D musst du selbstverständlich auf die richtige Drehrichtung der Anteile achten.

Fertig!!

Ich habe etwas Ähnliches bei meiner Morane D2801 (WW II Jagdflieger) mit dem Heckfahrwerk gemacht. Dieses ist mit einem separatem Servo angelenkt, das eigentlich parallel zum Seitenruder (Anteil 1 = Seite) läuft, dessen Trimmung mit diesem Mixer so unabhängig von der Seitenrudertrimmung über den Schiebergeber E erfolgen kann (Anteil 2 = Sonder 1). So habe ich immer einen geradelauf bei Start und Landung unabhängig von der SR-trimmung. Die beiden Funktionen kann man über Schalter ein- und ausschalten, so dass ich beim Taxi am Boden das Seitenruder ausschalten kann. Das sieht dann aus, als ob ich mit den Radbremsen steuern würde ;)

Viel Spass

Kurt
 
Hallo Seppel
Korrigendum

Anteil Sonder 1 ((z.B: Weg ±40%, Mitte 0%, keine Slow )

sollte natürlich heissen:
Anteil 2 = Sonder 1 ((z.B: Weg ±40%, Mitte 0%, keine Slow )

die restlichen Geberanteile 3 - 8 bleiben hier frei.

Sorry

alles klar?

Gruss

Kurt
 
Hallo Kurt,

leider nicht.Habe eben so wie du beschrieben hast Programiert,funzt zwar,aber auch in den Endlagen des 3-Stufenschalters beeinflußt die Schieberstellung die Servoposition.Ich möchte wenn in voderer Endstellung des 3-Stufenschalters die Lk`s ganz eingefahren und in hinterer ganz ausgefahren haben,egal wie der Schieber steht,und in der Mittelstellung sollen die Lk`s die Stellung analog zur Schieberstellung sein.Oder muß ich den Geberanteil vom Schieber in den Endlagen des 3stufigen ausschalten?

Sebastian
 
Hallo Seppel

ich habe dir nur das Grundgerüst geliefert. Versuche nun mit dem Geber- und Servoweg, sowie mit Limit und Mitte die Steuer- und Wirkungsfunktion des Schiebers nach deinen Bedürfnissen einzugrenzen. Das geht auf jeden Fall.

Mache zuerst eine Kopie des Modellspeichers damit unbeschwert üben kannst, aber das weisst du ja sicher nach 20J Dienstzeit.

Gruss

Kurt
 
Ich glaub', ich muß doch wieder meine 4000er zum Programmieren auspacken (wenn ich daheim bin) :D

Die Vorgehensweise von Kurt ist prinzipiell schon ok, ich würde nur noch auf dem Geber G einen Schalter definieren, der in der Mittelstellung die Funktion des Schiebers einschaltet. Weiß jetzt ohne Sender in der Hand allerdings nicht auswendig, ob man das über 2 Geberschalter und einen logischen Schalter oder lediglich einen Geberschalter realisieren kann. Kann aber heute abend nachschauen, wenn noch Bedarf besteht ...

lg,
Klaus
 
Hallo Kurt,

ich habe fertich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :D

Habe Dein Grundgerüst verwendet und schalte über "Flugphasen"den Geberweg für die Sonder 3(bei meinem Swissi)aus-an-aus.Hierzu hab ich den Geberweg für aus bei den entsprechenden Flugphasen auf 0 % gesetzt.

Seppel

PS:Jetzt bräuchte ich für ne komplette Neuprogrammierung des Swissis ca 20 min ;)
 
Hallo Seppel

Gratuliere, das ist eine gute Lösung. Es macht halt schon Spass, so ein bisschen die Möglichkeiten eines derart vielseitigen Gerätes auszureizen. Ich glaube mit der MC24 kann man ähnliche Turnübungen durchführen. Das kann man zumindest aus den Beiträgen im RCN von Arno Wetzel schliessen.

Gruss

Kurt
 
Oben Unten