• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Svenson Modelle

hholgi

User
prima

prima

Super :) .... danke für den Link.

Ja, der Svenson war echt creativ.
Vor allem den Jet40 kannte ich gar nicht ... hat Hegi (Skylab) da kopiert oder umgedreht?
 
Klasse Link :) aber es fehlen noch ein paar Modelle. Baronnet und The Duke fallen mir da spontan ein.
 

matt

User
Hallo Andreas,

solche Beiträge wie Du Ihn verfasst hast rechtfertigen den Besuch dieses Forums. Danke

Markus
Gern geschehen... ich war auf der Suche nach Infos zum Twinny von Svenson, da fand ich den Link.

Kurze andere Frage, ich habe Anfang der 90er Jahre einen Hochdecker nach Bauplan gebaut und weiß nicht mehr woher ich den Plan hatte. Ich glaube das Modell hieß Commander oder so ähnlich, kennt den jemand?

Gruß Andreas
 

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Hallo

Der twinny ist ein verkleinerter Hobo/Wayverer was auch fehlt ist der popoff

https://outerzone.co.uk/plan_details.asp?ID=5920

Der Jet 40 entspricht eher dem Strikemaster aus den USA (ist ja auf der Seite zu sehen)
Der Hegi Skylab hatte glaube ich leicht gepfeilte Flächen.

Outerzone hat 28 Pläne gelistet von Svenson unter anderem auch den Duke und Baronet.

Es gab ein zweimotoriges Modell von Svenson ob der Commander hieß
kann ich heute nachmittag nachlesen den Plan habe ich auf dem Rechner
zuhause. Jedenfalls ist er bei Outerzone noch nicht gelistet.

Gruß Bernd
 

matt

User
Bernd, der von mir gesuchte Trainer "Commander" war nicht zwingend von Svenson, wollte nur keinen eigenen Thread deswegen aufmachen.
 

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Hi

Ok dachte es war in Verbindung mit Svenson zu sehen.
Auf jeden Fall gab es da eine Zweimot ich lade heute Nachmittag
mal ein Bild hoch.

Gruß Bernd
 
Die 2-Mot von Svenson war die Britten Norman Islander, die findest du unter dem Link ganz oben. Ich wüßte nicht, daß es noch eine andere gab. Aber wie das so ist, Niemand kennt alle Modelle...
 
svenson

svenson

Hallo alle, die modelle von svenson kommen alle exclusiv wieder bei rc-europe im sortiment, allerdings teilweis neu wegen laserteile. Es dauert noch ein bisschen weil alle modelle neu gezeichnet werden mussen, alles ist trotzdem mit volle exclusive genehmigung von leon janssens, mehr info auf www.rc-europe,eu die modelle westerly, vicomte, stampe, jet40 und fieseler storch sind fast fertig ebenso ist die segler azizo fertig.
 
Am schönsten ist es natürlich, wenn man ein paar der alten Pläne im Original hat. Viele Svenson Modelle lassen sich nach Plan gut nachbauen und sind dann von den Originalen nicht zu unterscheiden. Viele dieser Modelle fliegen auch wirklich sehr gut, die Konstruktionen waren aerodynamisch wirklich gut und die Flächenprofile paßten. Die Baukästen hatten meistens gute Passungen und machten Spaß. Nur beim Sunny hatte ich einmal erlebt, daß die gestanzten Bohrungen der Wurzelrippen für die Flächensteckung nicht paßten. Mit neuen Sperrholzrippen ließ der Sunny sich dann gut bauen und flog danach richtig gut. Auch die Oldtimer-Modelle Baronnet, Vicomte und The Duke machen viel Spaß beim basteln und fliegen. Aus der Baronnet haben mein Freund und ich schon einen Doppeldecker konstruiert, der auf Anhieb super flog, und demnächst gibt es eine "Mini-Duke" für mich.

Ich würde heute noch gerne den einen oder anderen Svenson Baukasten in Neuauflage kaufen, ohne daß er großartig überarbeitet wird. CNC-Fräsungen statt Stanzteile ist ok und macht die Passungen noch besser. Veränderungen bis auf eine Option für E-Antriebe oder "Verbesserungen" brauchen die Modelle aber nicht, die fliegen einfach prima.
 

Bernd Langner

Moderator, Fesselflug, Antikmodelle, Retro-Flugmod
Teammitglied
Hallo Holgi

Leider noch nicht fertig auch wird nicht aufgeführt was die Kits
beinhalten.
Gerade Bugfahrwerk für Verbrenner sind rar und kosten auch einiges.

Jedenfalls für den Preis würde ich das Gerät selber schnitzen:D

Gruß Bernd
 

hholgi

User
... Jedenfalls für den Preis würde ich das Gerät selber schnitzen:D...
Stimmt auch wieder. :)
Meine Curare40 lag mit allem Material, also auch Fahrwerk, Kabienenhaube und Folie, bei 95€ ... Die Große 60er bei 120 ungefähr ... Hab ich ziemlich genau gelistet damals.
Das dürfte also auch für den Jet40 heute noch unter 100e liegen.
 
Das ist ja schön daß es einige der alten Kisten wieder gibt.

Wobei man bei der Vicomte dazu sagen muß, daß die ja ursprünglich gar nicht von Svenson war. Entwickelt wurde die 1969 unter dem Namen "Baron 1914" von einem damals bekannten französischen Modellbaujournalisten Christian Chauzit,

http://modelesrc.blogspot.de/p/la-baron-en-2015.html

Danach in 1000 en verkauft als Kit von der Fa Briot, und danach von Svenson übernommen.

Im französischen Raum bis heute populär (es gibt mit dem Coupe des Barons sogar eine eigene Wettbewerbsserie) und auch heute noch in mindestens 3 mir bekannten Versionen erhältlich

ARF: https://www.topmodel.fr/de/product-detail-20110-baron-156m-arf-jaune, auch bei Lindinger

2 Achs klassisch Stäbchenbauweise https://www.guixmodel.fr/modelisme/avions/kits-a-construire/baron-1914-%C3%A0-construire-detail

3 Achs Lasercut https://www.pb-modelisme.com/Avion/detail_avion.php?prod=14


Also - den hätte man schon vor dieser angekündigten Neuerscheinung kaufen bzw aus einem Baukasten bauen können.

Mach ich vielleicht auch demnächst. Meine damalige Vicomte fand ich toll...

mini-Vicomte 002.jpg
 
Fly Boy

Fly Boy

Mit einem Svenson Fly Boy habe ich 1975 an die 300 l Sprit verbraten, mit einem 6.5 ccm Webra Blackhead. Menen ersten Wettbewerb habe ich damit auch geflogen, war ein richtig schöner Flieger. Ist dann leider gestorben, als in einem halben Meter Höhe im Rückenflug der Motor aus ging und ich ihn unbedingt noch umdrehen wollte - hat leider nicht ganz gereicht ....

FlyBoy.jpg
 
Oben Unten