T-Race 23 von AerOTec

Wie ich gerade sehe ist nun der neue T-Race 23 mit einer Spannweite von 2.36 m veröffentlicht.

Somit gibts noch einen quirligen Kandidaten aus der T-Race Serie :cool:

Gruß Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Nerthus

User
Sehr interessant! Wenn ich das bei Aer-O-Tec richtig gelesen habe, dann besitzt der Kleine eine geringere Flächenbelastung, wie der 29er:

38g/dm² (T-Race 23) zu 51g/dm² (T-Race 29)

Das wäre weniger, als z.B. beim FunRay (45g/dm²) und somit sollten geringe Kreis- und Landegeschwindigkeiten möglich sein, bei gleichzeitig

anständiger Festigkeit und somit Kunstfugtauglichkeit ...

Sollten die angegebenen 1600g Fluggewicht tatsächlich inkl. Antrieb sein, dann juckt es bereits wieder in den Fingern... 🧐
 

gaspet

User
Schin ein tolles Teil zu sein - aber warum macht man bei so einen kleinen Modell, das doch mehr zum hangtrocken gemacht ist, wieder eine LDS Anlenkung! Da wäre doch eine über-kreuz-Anlenkung perfekt.
Ich bin zwar inzwischen mit der LDS Anlenkung befreundet - aber die Robustheit und das problemlose reparieren im Fall der Fälle ist doch bei der über-kreuz deutlich besser!
Ich denke bei dieser Modellgröße kann man den minimalen aerodynamischen Vorteil absolut vergessen.
 

gaspet

User
Naja, das LDS Horn ist eingebaut. Da geht es doch schon wieder mit jeder Menge Fräsarbeit los!
Horn rausfräsen, Durchbrüche fräsen, Schlitz für Ruderhorn fräsen.
Möchte ich nicht gerne machen
 
Hallo zusammen,
Mal ne blöde Frage: Wo steht, dass die Servorahmen schon eingebaut sind? Ich find's auf der HP nicht.
LG,
Johannes
 

gaspet

User
Alle Modelle, die von aerotec mit LDS angeboten werden , haben die LDS Ruderhörner werkseitig eingebaut.
ich habe den Delphin und die Orca Pro, da war es so. Beim T-Race 29 ist es auch so, wieso sollte es dann beim 23 anders sein?
 
Ich bin zwar inzwischen mit der LDS Anlenkung befreundet - aber die Robustheit und das problemlose reparieren im Fall der Fälle ist doch bei der über-kreuz deutlich besser!
Im Moment des Aufsetzens müssen die Wölbklappen halt einfach eingefahren sein. Sonst geht immer irgendwas kaputt. Seit ich LDS-Anlenkungen fliege ist mir zum Beispiel kein Servogetriebe mehr kaputt gegangen. LDS ist zu Recht der aktuelle Standard. Funktioniert gut, ist spielfrei und sieht einfach sauber aus...
DSC00402.jpg
Ich denke, gerade bei kleinen Fliegern ist der aerodynamische Nachteil schlecht ausgeführter Anlenkungen wesentlich gravierender, als bei großen Modellen. Nur bei gaaanz dünnen Profilen ergibt die Überkreuzanlenkung heute noch Sinn; da aber wegen der Hebelverhältnisse und der Rückstellgenauigkeit. Ich haben den T-Race 23 schon mehrfach landen sehen - kommt wunderbar gerade an, das kleine Ding und lässt sich ganz einfach landen. Und gerade für den Hangflug ist das T-Leitwerk ja noch weiter weg vom Gras...

DSC00391.jpg
 

Anhänge

Ercam

User
Moin
,...der T Race 23 sieht wirklich klasse aus und hat ein tolles Format. Nicht so ganz klein aber trotzdem sehr kompakt. Das T Race Design ist erfrischend anders und sehr „modern“. Ich denke man darf einem Hersteller bzw Designer hier auch einfach mal zu seinem mutigen Schritt und der guten Arbeit gratulieren.

Herzlichen Glückwunsch, Aer-o-tec, das habt ihr wirklich Super gemacht.

schöne Grüße, Stefan
 

Cebar

User
Moien zusammen,

ja der gefällt mir sehr ...
Ich möchte ihn neben Hangflug auch im Flachland, aber dann eher als Hotliner, bewegen.
Also richtig schnell senkrecht steigen ( 30 oder 40 m/s ? oder anders ausgedrückt: etwas schneller als in dem Video von Ronald hier oben ) um dann aus 200 Meter gerade runter zu fliegen.
Er muss nicht so wie ein F5B Modell steigen und muss auch keinen brutalen viereck Looping aushalten.

Meint ihr das macht Sinn ?

Wird der Flügel das aushalten oder soll/kann man eine verstärkte Version bestellen ( ich fliege den Delphin, der scheint mir eigentlich schon fest genug ) ?

Hat es genügend Platz um einen dementsprechenden Antrieb vernünftig einzubauen ?

besten Dank und Gruss
Eric
 
Der erste Prototyp ist mit einem 4s Antrieb schon sehr rasant. Bei ganz rasanten Flugmanövern bog sich die Fläche etwas. Daher
erhalten die Serienmodelle einen verstärkten Holm, damit man sich über die Festigkeit keine Gedanken machen muss. Ein extra verstärkte Version musst du also nicht bestellen.
Gruß Bernhard
 

Cebar

User
Hi Bernhard,

danke für die Info, übrigens dein Video kann ich leider nicht ansehen, da steht dass das Video privat ist und ich das nur anschauen kann wenn der Besitzer mir dies erlaubt hat ...

gruss
eric
 
Oben Unten