Tankeinbau

gexx

User
Hallo

Ich habe mal eine Frage zum Tankeinbau. Bei meinem Modell kann ich den Tank nicht unmittelbar hinter dem Motor platzieren, sondern müsste diesen mit eine Entfernung von 14cm zum Düsenstock einbauen.

Liegt das noch im möglichen Bereich oder gibt es da voraussichtlich Probleme?? (Motor ist ein Viertakter FS30)

Könnte ich den Tank auch quer zur Flugrichtung einbauen? ...denn da würde der Tank unmittelbar hinter den Motor passen...

Grüße
Robert
 
Hallo Robert!

Tank quer?

Es kommt natürlich darauf an, was für einen Tank Du verwendest. Ich geh´ jetzt mal davon aus, dass Du einen Kunstflugtank mit frei fallendem Pendel verwendest. Das machen wohl die meisten. Eigentlich spricht nichts dagegen, den Tank auch quer ein zu bauen. Im Allgemeinen hat jeder Tank so seine Schwäche. Bei einem Kunstflugtank mit frei fallendem Pendel, bei dem das Pendelende kurz vor der Rückwand des Tanks liegt (baumelt), wird der Vergaser bei Normaleinbau des Tanks im Sturzflug nach einiger Zeit Luft saugen, sofern der Tank nicht prall voll ist (es mag einige wenige Tanks geben, bei denen das nicht so ist). Das ist in sofern aber meist unproblematisch, weil die wenigsten mit Vollgas lange senkrecht auf den Acker zu halten. Wenn Du den Tank quer einbaust, könnte Dein Vergaser in starker Flug-Schräglage Luft ziehen. Das wird dann der Fall sein, wenn Du auf der entsprechenden Seite im Messerflug fliegst. Kurvenflug sollte kein Problem sein, weil da der Sprittspiegel durch die Zentrifugalkraft etwa parallel zum Tankboden liegt. Meiner Meinung nach kannst Du ihn ruhig quer einbauen, wenn Du nicht gerade Messerflug fliegen willst. Aber selbst wenn, dann kannst Du Dich beim Messerflug ja auf die eine Seite (je nach Einbaurichtung) beschränken.


14 cm zum Düsenstock?

Ich hab´ leider nur Erfahrungen mit Zweitaktern von Winzig bis 7,5 ccm. Kann da aus meiner Erfahrung sagen, dass 10 cm Entfernung zwischen Tank und Düsenstock null Problemo sind! Daher spekuliere ich, dass Dein Viertakter da auch bei 14 cm kein Problem haben wird. Wenn Du keinen längeren Rückenflug planst, dann bau Deinen Tank einfach einen Zentimeter höher ein, als normalerweise optimal vorgesehen. Benutze einen Druckanschluß vom Schalldämpfer zum Tank.


Weitere Ideen:

Schon mal an eine Kraftstoffpumpe gedacht?
www.perrypumps.com
Du schreibst, dass Du etwas Platz hinter dem Motor hast (Tank quer einbauen). Schon mal an eine Lösung á la Hoppertank gedacht? Ich werde bei meiner Zweimot, an der ich noch am Konstruieren bin, Hoppertanks verwenden. Hatte auch nicht genug Platz direkt hinter den Motoren.

Viel Erfolg!

Liebe Grüße

Quaxx
 
Hallo Quaxx,

danke für die Antwort. Ich werde erst mal den Quereinbau (wenn das Modell endlich fertig ist) probieren. Das evtl. Problem beim Messerflug ist auch nicht so schlimm, denn es wird ein WWI – Doppeldecker und da wäre diese Art des Fliegens nicht „original“ ;)

Grüße
Robert
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten