• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Tankstation Arduino

TomR98

User
Hallo.
Habe vor mit einer Zahnradpumpe, 2 relais, einen arduino, einen Display und paar Tastern eine automatische Tankstation für meine Extra zu bauen.
Ich habe die Sachen hier alle noch rumliegen :D
Ich hab 2 Ideen und weiß nicht welche ich am besten umsetzen kann oder welche am meisten sinn macht.
Also das habe ich mir überlegt:

1. Im Display eingeben wieviel ml Sprit man tanken oder enttanken möchte. Dann auf eine Taste drücken und los gehts.
Jetzt will ich dies entweder mit einem Durchflussmesser machen oder einfach mit einer Zeit die Abläuft. Weil meine Pumpe
pumpt in 60s genau 600ml. Was macht am meisten Sinn oder was klappt am besten. Vllt hat ja jemand was ähnliches gebaut :)

2. Oder man lässt das Display weg und man macht im flieger einen Sensor der ein Signal rausgibt sobald der Tank voll oder leer ist. So das dann die
Pumpe sich abschaltet. Also schließt man am Flieger eine Leitung und den Krafstoffschlauch an.


Ich finde beide Sachen nicht schlecht :D Vllt kann mir ja jemand helfen :)

MFG Tom
 

Knut

User
Hallo Tom,

sicher ein interessantes Bastelobjekt. Nur zu was soll das gut sein? Ich tanke immer voll und genauso auch wieder leer.
Ist der Tank voll geht es über die Entlüftungsleitung zurück in den Kansiter. Oder was hast Du in der Betankungszeit vor?

Tschüß
Knut
 
1. Im Display eingeben wieviel ml Sprit man tanken oder enttanken möchte. Dann auf eine Taste drücken und los gehts.
Jetzt will ich dies entweder mit einem Durchflussmesser machen oder einfach mit einer Zeit die Abläuft. Weil meine Pumpe
pumpt in 60s genau 600ml. Was macht am meisten Sinn oder was klappt am besten. Vllt hat ja jemand was ähnliches gebaut :)
Auf Zeit ? Das setzt voraus, dass Du die Restmenge im Tank kennst und immer zum gleichen Zeitpunkt landest. Oder Du pumpst auf Verdacht zur Not mindestens 50% des Tankinhaltes erst mal aus dem Flieger raus und füllst dann die entsprechende Menge nach. Wenn die Restmenge im Tank aber dann über 50% ist, ist das auch nichts. Dann musst Du aber auch einen Speicher für jedes Modell in der Tankstation anlegen.
Offen gesagt, nicht sehr komfortabel.

2. Oder man lässt das Display weg und man macht im flieger einen Sensor der ein Signal rausgibt sobald der Tank voll oder leer ist. So das dann die
Pumpe sich abschaltet. Also schließt man am Flieger eine Leitung und den Krafstoffschlauch an.
Schon besser aber die Umsetzung wird nicht einfach...ein Schwimmer ? Ein optischer Sensor ? Da müsste man evtl. den Sprit einfärben.

Es gibt ja schon eine kommerzielle Lösung für Jets, da machen die das soweit ich weiß über den Gegendruck, wenn der Tank voll wird.

Vielleicht wäre die Lösung über einen Durchflussmesser optimal. Leer pumpen, bis nichts mehr kommt und dann die passende Füllmenge wieder rein. Weiß aber nicht, wie so ein Durchflussmesser reagiert, wenn der Tank leer ist und der Luft zieht. Dreht der mit dem Luftstrom weiter oder bleibt der stehen und der Arduino weiß, dass der Tank leer ist.

Aber auf jeden Fall eine interessante Sache.
 
Oben Unten