Texas Fat Horn

Danke an Euch beide, fühle mich geehrt😀😀😀
Ein Gesicht hat sie nun auch.
Finish 25.jpg
Auf der Unterseite habe ich mit blauem Edding die Panellinien nachgezogen.
Finish 24.jpg
Auch mit den Fahrwerken habe ich weiter gemacht.
Fahrwerk 4.jpgFahrwerk 5.jpg
Wenn sie dann dran sind mache ich mit dem Pinsel noch ein paar Highlights.
 
Als nächste habe ich dei Auspuffbänke schwarz grundiert und dann bissel "verrostet"
Auspuff 1.jpgAuspuff 2.jpg

und schon sind sie dran
Auspuff 3.jpg

Das Ganze nochmal in der Totalen

Finish 26.jpg

LG
Thomas
 
jetzt macht Ihr mich aber verlegen....
Vielen Dank😀😀😀
 
Seltsamerweis ist es bei mir immer so, was kompliziert aussieht geht ganz leicht und wo ich denke das ist kein Problem wird es knifflig.
Ich komme mit dem altern mittels Airbrush einfach nicht klar. Also habe ich nach einigen Fehlversuchen beschlossen einen Cut zu machen. Ich will das mit dem Spassflieger nicht übertreiben sonst bleibt der spaß irgend wann mal auf der Strecke...
Beim Anpassen des Spinners habe ich dann auch noch gemerkt das ich entweder den Motorträger falsch eingebaut oder falsch konzipiert habe. Jedenfalls schließt er nicht so ab wie ich wollte.
Spinner Fatty.jpg
Alles in allem, wenn ich bei der "2-Meter-Regel" bleibe kann man es gelten lassen, ich bin aber nicht so richtig zufrieden mit dem Resultat. Die Maßgabe, diverse Techniken für andere Projekte zu testen hat nicht wi gewünscht geklappt.
Trotz allem, es hat Spaß gemacht mal was ganz anderes zu machen. Jetzt brauche ich eigentlich nur noch gutes Wetter.......
Fertig 1.jpgFertig 2.jpgFertig 3.jpg
Gewicht mit 1600er Akku ist 695 g., mit 1300er 650g. Ich denke mal, wenn ich nicht so oft meine Fehler beim lackieren mittels neuen Farbaufträgen hätte korrigieren müssen wären es so ca. 30 g. weniger gewesen.
aber beim nächsten kann man es ja besser machen
Übersicht.jpg
 

StephanB

Vereinsmitglied
Im angelsächsischen Sprachraum nennt man das "fishing for compliments", wenn man erst eine klasse Leistung zeigt, um dann rum zu lamentieren, wie blöd das alles gelaufen sei. Und zur Strafe und weil ich dich durchschaut habe, sage ich jetzt nicht, dass dein Modell super geworden ist. Nein mein Lieber, da kannste lange warten! :D :D :D
Gruß
Stephan
 
Trotzdem > Danke😀😀
Das ist aber wirklich kein lamentieren, ich war echt sauer das es nicht so geklappt hat wie geplant. Daher auch die lange Pause bis zur endgültigen Fertigstellung. Beispiel: Wenn ich die Hurrikane von Marcellus anschaue, den Effekt auf den Ruderflächen wollte ich machen, die einzelnen Panels wollte ich schattieren. Aber wahrscheinlich bin ich zu ungeduldig (oder zu blöd), ev. beides. Ich komme mit der Airbrush nicht klar, entweder wird der Stahl zu breit und zu intensiv oder zu schwach, dann gebe ich mehr Stoff und schon ist es wieder zu viel. Die Feinmotorik bei der Doppel-Aktion-Pistole bekomme ich einfach nicht hin genau so wie die richtige Verdünnung der Farbe. entweder zu dünn, dann sieht es aus wie mit Wasserfarbe oder zu dick und die Düse verstopft. Zum Haare ausreißen (wenn ich denn noch nennenswert welche hätte😈). Dann ist die Oberfläche ungeheuer rau geworden, da hat mich die Klarlackierung nochmal ausgetrickst. Den Spinner wollte ich eigentlich oben in Linie bringen und nicht unten und so weiter und so weiter😢.Du hat natürlich recht, das ist auch Jammern auf höherem Niveau aber wenn man sich Ziele setzt und die dann nicht erreicht sollte man sich auch ärgern (außer man ist Politiker, da ändert man nur die Ausgangsposition).
Resümee > freuen das sie aus der Entfernung ja trotzdem recht gut aussieht, hoffen das sie genau so gut fliegt und üben, üben, üben.....
 
kann ich so nicht sagen, da es noch so viele andere Projekte gibt. Das mit der MiG hat mal als so eine Spielerei auf dem Platz begonnen um die Möglichkeiten von DevFus zu demonstrieren. Ich will die aber schon mal fertig machen. Ich kann eben aber nichts versprechen.
 
Jetzt brauche ich eigentlich nur noch gutes Wetter.......
...und n geöffneter Platz wäre nicht schlecht- so halb illegal neben dem Platz- das ists irgendwie nicht so richtig entspannend;).
Thomas- wir müssen dringend mal über ne Fatty-2er-Staffel reden wenn die anderen im Verein offenbar alle nicht wissen was gut ist;):cool::D.

Grüße
Falk
 
Wie wahr, das Wetter ist ja nun da.
Ich denke ich werde die MiG mal immer so zwischendurch fertig machen.
LG
Thomas
 
Heute war Erstflug.
Gleich vorab > sie hat überlebt😆😎.
Es gab allerdings eine kleinen Schaden. Meine Kabinenhaubenbefestigung hat nicht so funktioniert wie geplant. Entweder ist der Halestift rausgerutscht und dann die Bordwand gerissen oder die große Fläche hat dem Wind nicht standgehalten und die Bordwand ist dadurch gerissen.

Schaden Fatty.jpg
Ist aber ales schon wieder ganz, ich werde nur die Bordwand mit etwas 0,4 er Sperrholz verstärken.
Ein kleines Video gibt es auch. Der Start war bissel holprig, ich schiebe es mal auf das Wetter. 90° Seitenwind, in Böen bis zu 30 km/h. Ideales Erstflugwetter eben. Aber ich wollte es halt wissen und mal wieder "Individualsport" betreiben. Nach den ersten paar Schlenkern war sie aber dann lammfrom. Motorleistung mehr als ausreichend, das war alles reichlich Halbgas. Höhen- und Seitenruderausschlag o.k., Querruder bissel straff. Das sieht man an der Rollgeschwindigkeit, das war nur etwas mehr als der halbe Ausschlag. Also 30% weniger Ausschlag und 5 % Expo mehr. Schwerpunkt war m.E. soweit o.k. Das sie nach dem Abwruf der Kabinenhaube so extrem abgetaucht ist ist denke ich normal. Bei der "Landung" ist nix weiter passiert.
Zusammengefasst ist das ein richtig cooles Teil, Spaßfaktor extrem hoch, Flugbild lustig, kurz, ein weiterer Beweis das Aerodynamik keine Wissenschaft sondern nur eine Sammlung unbewiesener Vermutungen und Behauptungen ist.
In diesem Sinne,
LG
Thomas
 

StephanB

Vereinsmitglied
Boah, bei dem Wind! Gratuliere zum Erstflug. 👍 👍
Bei ruhigerem Wetter wirst Du viel Spaß mit der Kiste haben.
Gruß
Stephan
 
Uiii, hat aber gut geblasen!

Glückwunsch zum Erstflug 👍
Bei der Rollrate hat der Pilot einfach nur den Schleudersitz betätigt, das ist nachvollziehbar :D

Toll gemacht, sauber gebaut, Erstflug überlebt.
Wünsche dir noch viel Spaß bei ruhigerem Wetter! 👍👍

Gruß
Mathias
 
Moin Thomas,
erstmal freu ich mir n Loch in Bauch, daß es mir wenigstens bei einem im Verein gelungen ist, ihn davon zu überzeugen daß Depron n Haufen Spaß macht.
Auch und gerade wenn die fligranen Holzsportgeräte lieber am Boden bleiben. Glückgewünscht! :cool:

ich werde nur die Bordwand mit etwas 0,4 er Sperrholz verstärken
Ich weiß, bei uns zweien sind zwei "Meinungsstarke" (;)) aneinandergeraten, aber ich bleibe dabei: Ursache war dein teilweise rausgerutschtes Haltestäbchen.
Dann hatte die Haube nur noch einseitigen Halt, den muß es dann natürlich abreissen...

Wie haben die anderen hier eigentlich ihre Kabinenenbefestigung gelöst?

Nichtsdestotrotz ist die Verstärkung der Seitenwand natürlich kein Fehler- ausser beim Gewicht;):)


Grüße
Falk, der die Kiste im Video so unqualifiziert in die Luft schiebt ;) und lieber noch bissel gemeinsam mit dir rumgedüst wäre...
 
Falk, der die Kiste im Video so unqualifiziert in die Luft schiebt ;) und lieber noch bissel gemeinsam mit dir rumgedüst wäre...
Also an Dir lag es nicht, Du bist hiermit rehabilitiert :):):)
Handstart.jpg

@ Mathias und Stephan > Danke für die Blumen :)
Ich denke mal ich hätte den Bericht von Mahtias besser lesen sollen:
"Zum Starten 3/4 Gas, zum gemütlich Herumgurken nicht mal 1/2.
Beim Gas geben ist Vorsicht geboten, das Drehmoment ist deutlich merkbar." Zitat Ende.
12 Zoll machen halt ein mächtiges Gegendrehmoment und dann noch die geringe Spannweite, sprich Massenkonzentration um die Längsachse.
Aber nochmal > geiles Teil, @ Stephan > thanks for the warm welcome
 

StephanB

Vereinsmitglied
Die Kabinenhaubenbefestigungen sind oft ein Mischmasch aus Magneten und was zum stecken. Mir ist letzte Saison einmal meine P51D abgestürzt, nachdem die große Kabinenhaube sich gelöst hat und dann an der linken Bordwand baumelte. War nicht mehr auszugleichen. Da sollte man also ein gewisses Augenmaß drauf lenken, nicht wie ich. 🤦‍♂️
Gruß
Stephan
 
Oben Unten