Thermiksegler bis 2,6M Spannweite

Tombo

User
Hallo,

ich suche einen Elektro-Thermiksegler. Der Segler sollte eine Spannweite von ca. 2,6M nicht überschreiten.

Welche Segler könnt ihr empfehlen?

Mehr als 300 Euro sollte der Elektrosegler nicht kosten.

Was haltet ihr vom Thermik Excel von Simprop?

MfG Thomas
 

scheff

User
Hallo Thomas,

schau doch mal bei http://www.arthobby.pl rein, der Castor wäre doch vielleicht was??

Ein paar Daten:

Spannweite 2,5m
Profil HN 1033
Preis € 156,-

Grüße vom Bodense

Robert
 

WMa

User
Hallo Thomas,

wie eigentlich schon erwähnt, gibt´s 2 prinzipielle Möglichkeiten:

1. selbst bauen nach Plan (dann fliegt der heuer nicht mehr...) oder Baukasten (geht doch einiges flotter!)
2. ARC/ARF kaufen

ich finde Variante 1 viel befriedigender, häufiger ist das auch die günstigere und leistungsfähigere Lösung!

einige Vorschläge:
http://www.vth.de/shop/warenkorb/ar...b914bd3421ae2579de980ba.html?cHash=fba11efd7c
habe ich selbst schon gebaut, ist viel Arbeit, sieht super aus und fliegt auch so - wenn kein Wind ist! Allerdings macht Motor da keinen Sinn...

3 Varianten, bei denen im Budget der Antrieb mit drinnen ist:

http://www.hoellein.com/downloads/pdf/eflug-callistic.pdf
Ist etwas unter Deinen 2,5m; die Konstruktion ist z.T. meiner Meinung nach beim Heinz Eder geklaut, aber gut umgesetzt (sogar das Profil ist identisch!)

http://www.hoellein.com/downloads/pdf/eflug-climaxx.pdf
Sieht etwas aufwendiger aus beim Bauen, gibt´s hier im Forum einige Infos zu, musste mal suchen...

http://www.kavanrc.com/cgi-bin/dpsmart.exe/GMainMenuFV2.html?E+Kav
Legendärer Baukasten, gibt´s in D bei verschiedenen Importeuren/Vertreibern

ach ja: das vielleicht noch....http://www.vth.de/shop/warenkorb/ar...b84db769a88b39e80c712c9.html?cHash=48ea6c418c
dann willst Du keinen Motor mehr :-)


viele Grüße
Matthias
 

Tombo

User
Hallo,

der Segler sollte möglichst ARF sein, also nur noch Ruderanlenkungen machen, etc.

Der Last Down XL gefällt mir sehr gut, vom Preis und vom Design her.

MfG Thomas
 

Peer

User
Soviel ich gehört habe, ist der LastDown eher
auf der schweren Seite (ca. 1200 gr. leer),
da würde ich mir die Arthobby-Flieger (ca. 520 gr. leer)
doch mal genauer ansehen........

Gruß
Peer
 
Hallo,
hier ist ein Bericht des Last Down Xl mit Motor

Der Last Down geht langsam,aber auch schnell,er springt auf jede Thermik an (wenn er richtig eingestellt ist,ich habe die EWD erhöht oder verkaleinert,das weiß ich nicht mehr)....ich habe ihn mir ja deshalb gekauft...

Ich weiß nicht ob dein Akku (4S1P) in den Last Down reinpassen,aber ich denke schon.....

Meine Ausrüstung:

Höhenruder:MPR 33 (ca. HS 322)
Seitenruder:MPR 33 (ca. HS 322)
Querruder: 2 mal D 250 (MG)
Empfänger-Akku: 4mal 1700mah Sanyo Akku
Empfänger: SMC 14 (35mah)
Sender: MC 22s

Ich hatte nachträglich einen Motor eingebaut,aber jetzt habe ich ihn wieder zum Segler umgebaut.....

Motor war ein 250 Watt Motor,Firma unbekannt.
Regler: Yge 40
Akku: 3S1P 1800mah Platium Lipo von Hype
 
Hi,

@Scheff

Sachma, hast du einen von den arthobby-Fliegern ? Wenn ja, welchen und wie sind deine Erfahrungen mit diesem/n Modell/en ? Ich höre immer wieder von dieser Marke und die Holzoptik finde ich wirklich sehr schön ! :)

Was haltet ihr vom Thermik Excel von Simprop?
Viel ! Ich besitze einen und bin damit sehr zufrieden. Er nimmt Thermik wirklich gut an und man kann sehr eng damit kreisen. Er ist auch, bedingt durch die dunkle Bespannung (unten) und die grosse Flügeltiefe, bei "normalen" Bedingungen, noch in 600m Höhe ganz gut sichtbar. Er ist allerdings ganz klar ein Zwecksegler !Ok, Loopings Fassrollen und Rückenflug (mit viel drücken)gehen auch ,aber man merkt schnell für was er eigentlich gemacht wurde : Zum Thermikschnüffeln. Er kann wirklich sehr langsam geflogen werden, kommt aber mit ein paar "klicks" Tiefentrimmung wirklich gut geger den Wind voran. Ich dachte das diese, etwas schneller Fluggeschwindigkeit die des besten Gleiten ist (ja wird sie wahrscheinlich auch sein 8) ), er aber im Langsamflug wirklich auch noch gute Leistung zeigt. Ich kenne ihn soviel oder sowenig wie man ein Modell nach 20 Flügen kennen kann :), aber wie gesagt ich bin im Moment sehr zufrieden mit ihm !
 

Gregor Toedte

Vereinsmitglied
mr.hanky schrieb:
Ich höre immer wieder von dieser Marke und die Holzoptik finde ich wirklich sehr schön ! :)

Bin zwar nicht der angesprochene, habe aber einen High Aspect, der ist einfach nur geil.:) Wenn die Qualität von arthobby durchgehend so ist, Respekt!

Gruß
Gregor
 

joebro

User
Wenn Du was bauen willst ...

Wenn Du was bauen willst ...

... dann kann ich Dir den 2.45m-Climaxx von Höllein empfehlen, der nicht nur leicht zu bauen ist (CNC-Bausatz), über den nicht nur dauernd und sehr positiv berichtet wird (im Forum, in der Fachpresse), der nicht nur ausgezeichnet fliegt, sondern der auch noch mit 160 Euro gut ins Budget paßt.

Darüber hinaus ist das Gefühl, einen wirklich selbst zusammengebauten Flieger über sich zu haben, mit Geld garnicht aufzuwiegen und nicht zu vergleichen mit dem auspacken und zusammenstecken eines ARF-Modells oder einer Schaumwaffel.

Climaxx + 6 x Diamond 250 + Jeti Spin 66 + Hacker A30 14 L + Vario + Dauerlächeln im Gesicht ...


Gruß von Jörg ...



(... der sich zur Sicherheit gleich noch einen Climaxx-Baukasten auf den Schrank gelegt hat, sollte an dem genialen Teil mal was kaputt gehen ...)
 

scheff

User
@mr.hanky:
Habe leider keinen Flieger von arthobby, hatte jedoch das Vergnügen, letztes WE einen IBIS (ca. 3m) fliegen zu sehen. Von gemächlich bis zügig, einfach nur top. Lt. Inhaber des Seglers war der "Baukasten" von allerfeinster Qualität, also eine klare Empfehlung von ihm.

Grüße vom Bodensee

Robert
 
Du suchst E-Segler

Du suchst E-Segler

Sowas bitte per PN klären! Hier beim Thema und der Fachdiskussion bleiben!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Everything that flies

Vereinsmitglied
Hi Thomas,

geb ich meinen Senf auch noch dazu. Ein guter Thermiksegler ist der Thermik Sport von Graupner und das auch mit dem schweren Getriebemotor und 10 SUB C Zellen. Heute kannst ja an Gewicht durch Brushless und Lipos noch ne Menge einsparen. Ich flieg meinen nach 5 Jahren immer noch oft und gerne! Speziell als Feierabendflieger immer dabei. Er hat übrigens 2,5 Meter Spannweite und Querruder. Durch seine "Knickohren" ähnlich dem Thermik Excel sehr ausgewogen und gutmütig. Wie Du siehst hast Du die Qual der Wahl. Ich hatte im übrigen auch mal einen Last Down XXL, allerdings die erste Version, da hat mir aber einiges an der Konstruktion nicht so gefallen und daher hab ich ihn weiterverkauft. Geflogen ist er nicht schlecht. Die heutigen Versionen sollen aber deutlich verbessert worden sein.

Grüße
Didi
 
Oben Unten