• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Thomahawk Design Viper Jet MK II 2 Meter

Hallo,

vermelde kleinen Baufortschritt. Regler und BEC haben jetzt einen Halter und eine definierte Position im Modell. Sollte beides gut im Kühlluftstrom liegen ohne viel Widerstand zu erzeugen. Bezüglich der Anschlüsse von Regler und BEC tut es immer etwas weh, die originalen Kabel zu kürzen. Aber leichter kann man nicht Gewicht reduzieren, als auf unnützes Kupfer zu verzichten.

Jetzt packe ich für Schwandorf. Die "restliche" Impellergemeinde scheint sich dort ja schon versammelt zu haben:D

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hallo,

dass ich an der Bugfahrwerksaufnahme was machen muss, war mir klar. Dass sie aber überhaupt nicht zu retten ist, hat sich jetzt erst herausgestellt. Das eigentliche Fahrwerksbrettchen war zerbröselt. Leider ließ es sich auch nicht mehr aufdoppeln, da sich auch die Verbindung zum Rumpf gelöst hatte. Da hätte man keine Stabilität mehr hereinbekommen. Da das Fahrwerksbrettchen aber mit den Längsspanten verschachtelt ist, musste nun alles raus. Leider ließ sich auch nichts mehr als Schablone nutzen, so dass ich jetzt alles neu anpassen muss. Aber was solls...

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hallo,

das Spantengebilde ist jetzt verklebt. Die ausgefranste Öffnung wurde saniert und die originale Bugfahrwerksklappe verschraubt. Da kommt dann später der Ausschnitt für das Fahrwerksbein rein. Ein Anlenken der Klappe wäre nicht gegangen, da meine neue Nachläuferschwinge unten mit dem Gelenk leicht aus dem Rumpf schauen wird. Außerdem wollte ich ja auch Gewicht sparen und auf unnötiges Geraffel verzichten. Besser als mit dem völlig offenen Schacht (wie bei meiner gelben Viper) wird es schon trotzdem aussehen.

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hallo,

die Einläufe sind am Werden dran (rheinische Verlaufsform:D). Von den F20-Kanälen ist erwartungsgemäß nur ein Fragment übrig geblieben. Müssen vermutlich auch noch weiter bearbeitet werden...
Am Rumpf habe ich die Einläufe noch weiter aufgeschliffen (verjüngen sich ja nach vorne), bis die Kanäle leidlich passten. Diese habe ich dann vorne mit 2mm Balsa belegt und noch ein Holzklötzchen verklebt. Als zusätzliche Klebefläche und um einen definierten Abstand zum Rumpf zu haben.

Die Kanäle habe ich mit Estrichkleber verklebt, weil der so schön quillt. Nach Trocknung dann vorne plan geschliffen. Um einen möglichst gleichmäßigen Radius zu bekommen, habe ich einen "Nasenspant" aus 3mm Flugzeugsperrholz mit etwas Übermaß stumpf davor geklebt. Die Innenseite dann bündig mit den Kanälen verschliffen und die Außenseite so bearbeitet, dass der Spant eine gleichmäßige Dicke hat. Dann angespachtelt und verschliffen. Sieht ganz manierlich aus.

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hallo,

die Einläufe sind soweit fertig. Die Kanal-Innenseite habe ich aus meinem Schubrohrmaterial gemacht. Sehr leicht und ließ sich gut mit dem Rumpf verkleben. Dann habe ich noch Radien anmodelliert, gespachtelt, verschliffen und grundiert. Sieht jetzt mehr nach Super-Viper als nach Viper aus, aber was solls.

Beim Spachteln habe ich gemerkt, dass mein Gewebematerial durchgängig löchrig ist. Sieht man mit bloßem Auge kaum, reicht aber um Spachtelmasse durchzudrücken. Nun ist mir das beim Einlauf egal. Aber - wie gesagt - ist das Schubrohr aus dem gleichen Material (übrigens auch bei der Mig). Und ein durchlässiges Schubrohr kostet Schub. Nun muss ich sehen, ob ich da vielleicht noch was drauflackieren kann. Für die Mig ist es jetzt zu spät, da ich die Einläufe nicht mehr zerstörungsfrei aus dem Rumpf bekomme.

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hallo,

das Bugfahrwerk sitzt. Die Aussparungen in der Bugfahrwerksklappe sind momentan millimetergenau, hier wird wohl noch etwas Sicherheitsabstand benötigt. Leider steht im eingefahrenen Zustand das Bugfahrwerk etwas aus dem Rumpf. Ließ sich nicht vermeiden, ist aber auch nicht so dramatisch.

Empfänger und Fahrwerkselektronik haben ihre Position unmittelbar in Steckungsrohrnähe gefunden. Damit sind kürzestmögliche Servokabel gewährleistet.

Die Position der Akkuhalterung habe ich von der anderen Viper übernommen. Hoffe, dass ich Schwerpunktmäßig keine Überraschungen erlebe.

Weiter geht es jetzt mit den Flächen. Das wird dauern und wenig spektakulär sein.

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hallo,

habe mit den Flächen weiter gemacht. Viel Arbeit, die man nicht sieht, die aber aufhält. Die Fahrwerksbrettchen waren völlig hinüber und mussten raus. Mit einem Ruderhorn bin ich an der Tischkante hängen geblieben: Das Ding ist gebrochen wie Glas. Habe dann die restlichen drei auch abgebrochen, winziger Hammerschlag genügte. War schon erschrocken, wie spröde die sind. Für die Landeklappen hätten sie eh ab gemusst, da ich hier eine verdeckte Anlenkung bauen möchte. Die Querruderhörner sind neu aus GFK gemacht.

De Servoabdeckung, die das Servo hält, war aus sehr dünnem Material. Habe ich neu aus dickerem GFK gemacht. Nun muss ich sehen, wie ich neue Fahrwerksbrettchen rein bekomme.

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hallo,

weiter geht es mit den Flächen.
Die ausgefransten Öffnungen habe ich mit Poly belegt und angespachtelt. Die Fahrwerksbeine mussten nachbearbeitet werden, da sie für die C40-Mechanik zu dick waren. Sie schlugen an den Zylinder, so dass das Fahrwerk nicht vollständig einfahren konnte.
Die Fahrwerksbrettchen musste ich geteilt ausführen, um wenigstens noch etwas Formschluss zu den Spanten gewährleisten zu können. Mit zusätzlichen Holzklötzchen sind sie jetzt auch mit der Flächenoberseite verbunden. Das bringt jetzt deutlich mehr Stabilität, heißt aber auch, dass ich mir die Fläche vollständig ruiniere, wenn ich zu hart aufschlage. Sollte man also vermeiden...:D
Ansonsten habe ich versucht, so viel wie möglich wieder zu verkleiden. Es bleibt das nunmehr kreisrunde Loch für die mit 100mm etwas zu groß gewählten Räder.

Grüße
Willi
 

Anhänge

  • Like
Reaktionen: hps
Hi Will,

wie von Dir nicht anderst gewohnt saubere Arbeit, ich lese immer wieder gerne
Deine Bauberichte :)
Bei den vielen Projekten die Du so über das Jahr realisiert kommt man ja fast
auf den Gedanken Du betreibst den Modellbau Hauptberuflich :D
Weiterhin gutes Gelingen.

Gruss Thomas
 
Hallo, Thomas,

na hoffentlich liest mein Arbeitgeber hier nicht mit:D
Aber immerhin wurschtel ich ja schon seit Mai an der Viper und es war ja nun nicht sooo viel zu tun. Und bei dir so? Dritter Jet Ranger?:;)

Die erste Grundierung der Flächen hat einige Krater zu Tage befördert. Da werde ich noch mehrmals drüber müssen. Erfreulich ist die Gewichtsbilanz: Wenn ich mal mit 200g für Farbe kalkuliere, dann wird die neue rund 1200g leichter als die alte Viper. Bin mal gespannt, ob man den Unterschied auch merkt.

Ansonsten ist hier jetzt erstmal Pause. Die Viper muss sich hinter der Mig in die Lackierschlange einreihen.

Grüße
Willi
 

Anhänge

Dritter Jet Ranger?:;)
Hi Willi,

wohl eher nicht, mein zuletzt gebauter steht ja noch im Hangar und Heli´s habe
ich im Moment für meinen Bedarf genug :D Ich könnte mir für die bevorstehende Bausaison
auch eher mal wieder ein Modell mit "kaltem Strahl" vorstellen ;)
Mal schauen was mir so über den Weg läuft, bis dahin schaue ich dir vorerst gerne beim bauen zu :cool:

Gruss Thomas
 
Hallo,

meine Viper hat in der Lackierschlange vorgedrängelt und heute Karamell abbekommen. Haselnuss und Schokolade soll später auch noch drauf.
Trotz zig-fachen Schleifens und Grundierens sind doch noch Kratzer und kleine Fehlstellen sichtbar geworden. Gab prompt Mecker vom Meister. Aber immerhin hat er nicht verweigert.
Jetzt kann ich in Ruhe abkleben, bis ich mal wieder einen Slot bekomme.

Grüße
Willi
 

Anhänge

So, die nächste Farbe ist drauf. Was für eine Abklebeorgie! Und dann kann man noch nicht mal schauen, ob es was geworden ist, weil die dritte Farbe noch fehlt. Hoffe, dass es nächste Woche weiter geht und ich sie entblättern kann.

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hallo,

heute ist nun endlich Schokolade draufgekommen. Mit dem Auspacken konnte ich unmöglich bis morgen warten.
Es ist eine Toffifee-Viper geworden!

Das von Jörg kreierte Nahtband macht schon einen tollen Effekt.

Grüße
Willi
 

Anhänge

"Heißa", rufet Sauerbrot,
"heißa, meine..." Viper hat sich final gefärbt!

Das reimt sich jetzt zwar nicht mehr, ist aber trotzdem ein Gedicht geworden.
Wie unschwer zu erkennen, ist die Viper für den Dienst in der klingonischen Flotte ausersehen. Und falls sich die Klingonen je die Frage aller Fragen stellen...:cool:

Jetzt kann ich sie fertig machen.

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hallo,

vor ziemlich genau einem Jahr habe ich mit der Schubberei begonnen, jetzt ist sie fertig.
Habe noch etwas Ölfarbe aufgetragen (gewinndischt:D). Das Original hat wohl keine Panellines, aber das können die Klingonen ja nicht wissen. Die Haube ist von innen gestrahlt, damit das leere Cockpit nicht so auffällt.
An Gewicht habe ich tatsächlich 1290g gegenüber meiner gelben Viper eingespart. Das sollte sich doch bemerkbar machen! Der 94er Impeller hat etwas weniger Dampf als der 77er mit dem scharfen Motor. Unter dem Strich sollte das Schub/Gewichs-Verhältnis dennoch etwas besser sein. Meine doch schon recht betagten 14S-Lipos brechen voll geladen auf 51V ein und liefern dabei (nur) 115A. Schätze mal, dass das auf ca. 90N Schub hinausläuft. Bei einem Modellgewicht von 10950g für mich völlig ok. Insgesamt- und das war ja das Ziel - sollten deutlich längere Flugzeiten drin sein.
Soweit zur Theorie. Praktische Erprobung, wenn möglich, noch zu Pfingsten.

Grüße
Willi
 

Anhänge

Hi Willi,

wie immer tolles Ergebnis und sauber gebaut :)
Ich drück Dir die Daumen für den Erstflug.

Gruss Thomas
 
Wie immer Traumhaft

Wie immer Traumhaft

Hi Willi,

da ich meinen Regler doch noch in den Luftstrom versetzen muss, dass weid nichts wenn es draußen nur annähernd 30° sind, hatte ich mir sorgen um die Kabel gemacht wenn ich Ihn 20cm vor dem EJETS120PRO im Luftstrom platziere. Das mache ich jetzt nicht mehr.

Schicke Funke Willi lass uns mal darüber Schnacken bin neugierig.

BG
Heiko
 

shamu

User
Hallo Rainer,

da ich bekanntermaßen ja auf ausgefallene Designs stehe, bin ich quasi amtlich Begeistert. Hab den Bau gerne und mit viel Interesse verfolgt. Sehr schön geworden:D Viel Spaß beim fliegen und bis bald mal wieder:cool:
 
Oben Unten