Tiger Moth von Flair

Leomane

User gesperrt
Hallo,
habe mir ne Motte von Flair gegönnt. Habe sie gebraucht gekauft und bin nun auf der suche nach einem passenden Piloten, Bräuchte den Pilot "ohne Beine". Sollte ordentlich aussehen, also kein Kitschkram. Vielleicht hat ja noch jemand was im Keller liegen :-)
Wer kann mir noch was zum Schwerpunkt sagen? Hatte leider keine Unterlagen dabei.
 
Hallo,
habe mir ne Motte von Flair gegönnt. Habe sie gebraucht gekauft und bin nun auf der suche nach einem passenden Piloten, Bräuchte den Pilot "ohne Beine". Sollte ordentlich aussehen, also kein Kitschkram. Vielleicht hat ja noch jemand was im Keller liegen :-)
Wer kann mir noch was zum Schwerpunkt sagen? Hatte leider keine Unterlagen dabei.

Soso....na endlich...wird auch Zeit :-)

Ich baue grad die Tiger Moth von Flair.....und habe auch den Plan etc. Ich schaue mal nach was da an Schwerpunktangaben drin steht........ stell mal bitte Fotos von deiner Motte hier rein... Mich interessiert vor allem der verbaute Motor...... :-)

Ergänzung: habe Unterlagen 3 mal durch....keine SChwerpunktangabe gefunden....nichtmal eine Markierung im PLan....bin etwas verwundert. Suche weiter
 
Zuletzt bearbeitet:
Habs gefunden....

gem. Plan:

CG 190-210 mm back from centre LE.
Balance wirh nose 3 degr. down in a gliding attitude.
Der CG ist am Baldachin eingezeichnet.
 

Leomane

User gesperrt
Erst mal vielen Dank, Bilder vom Motor mach ich dir am WE.
 

Flunz

User
zur Info:

die 1:3,3 Motte von TC wird am Baldachin aufgehängt - an der hinteren Tankkante.
Also Seil um den Baldachin und hinter dem Tank nach oben weggeführt. So befestigt soll sie gerade hängen, tendenz eher nach hinten. Bilder dazu gibt es auf der HP von TC.

Gruß Flunz
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
Also Seil um den Baldachin und hinter dem Tank nach oben weggeführt. So befestigt soll sie gerade hängen, tendenz eher nach hinten.

Geht man, wie in diesem :rcn:-MAGAZIN-Beitrag beschrieben vor, weiß man genau, wo sich der Schwerpunkt gerade herumtreibt. Dann hat man deutlich bessere Chancen, ihn vielleicht mit dem Lasso einzufangen... :D:D
 
Geht man, wie in diesem :rcn:-MAGAZIN-Beitrag beschrieben vor, weiß man genau, wo sich der Schwerpunkt gerade herumtreibt. Dann hat man deutlich bessere Chancen, ihn vielleicht mit dem Lasso einzufangen... :D:D

Ich weiss nicht was ihr beide habt, aber der Schwerpunkt ist bekannt.........
Aber danke für den Link.....kann man immer wieder gebrauchen.
Hast du auch noch den Link zur zeichnerischen Lösung des SChwerpunktes parat?
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
Anonymus: schrieb:
Hast du auch noch den Link zur zeichnerischen Lösung des SChwerpunktes parat?
Nö! ;)

Mir geht es lediglich um die Methode zur Ermittlung der tatsächlichen Schwerpunktlage, nicht der theoretischen...

Denn bei solchen Angaben: So befestigt soll sie gerade hängen, tendenz eher nach hinten bestimmt man alles Mögliche, nur keine exakte Schwerpunktlage!

Das sind meine Überlegungen zum Thema, kann aber schließlich jeder halten, wie er es für richtig hält.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten