Tiller Sharpie aus SchiffsModell 07/2017

Hallo Freunde des Tiller-Sharpie,

ich bin ja gewaltig überwältigt was für tolle Boote Ihr da hingezaubert habt!

Nach meinem Kenntnisstand gibt es jetzt schon 7 Sharpies, eines davon in XL-Ausführung. Das ist in meinen Augen ein Riesen-Erfolg, denn heute baut ja kaum noch einer. Da bin ich Euch ganz besonders dankbar, dass ihr die Mühen auf Euch genommen habt und dem guten alten Arthur Tiller die Ehre erwiesen habt, sein Siegermodell von 1921 in der reloaded-Version von mir aufzubauen. Tiller hat damit 1921 die Modellsegelmeisterschaft in Berlin gewonnen. Das war damals das Kräftemessen der Meister und ein durchaus ernst zu nehmender Sport, noch ersnter als Modellregatten heute. Dass das Tiller-Sharpie läuft, das haben einige von Euch ja schon erfahren.

Aber es kann noch mehr, das Sharpie. Tiller hatte noch keine RC-Anlage, aber heute haben wir sogar Computer Sender, die alles können und mit denen kann man auch eine richtig gute Genuafunktion realisieren. Schaut mal her:
Thread_2.JPG
Thread_1.JPG

Sieht das nicht toll aus? Ich bin jedenfalls begeistert von dem Fahrbild. Natürlich muss man etwas mehr steuern und man kann auch mehr falsch machen, denn wenn die Segel nicht richtig stehen, dann ist das wie eine Handbremse. Man merkt das am Ruder, denn das Sharpie wird dann luv- oder leegiereig. Aber sehen die Segel richtig, geht die Post ab und das Sharpie läuft wie auf Schienen. Es lohnt sich, Probiert es mal!

Schöne Grüße

Klaus
 
Genua

Genua

Hallo Klaus,

eine Genua ist eine super Option - speziell für mich, weil ich 2 Winden habe :D

Ich brauche aber auch ein Segelboot für mein Smart und habe mir gerade ein Knick-Spant RG65 Rumpf gebaut nach einem Plan aus dem Netz. Irgenwie haut mich die Form nicht um.
Nun denke ich über eine Sharpie65 nach ;)

Einfach zu bauen und mit den kleinen DITEX-Servos könnte man sogar 2 Winden realisieren.

Was meinst Du ?

LG Todde

ps. Ich kann mich nur noch einmal für den tollen Artikel und den Plan für "umme" bedanken !!
 
Sharpie65

Sharpie65

Während ich auf die Segel für die große warte ... Sharpie65, die ersten Teile, noch nicht verschliffen ...:D

IMG_1851.jpg
 
Hallo Todde,

im Grunde ist das Sharpie 65 eine sehr gute Idee. Nur musst Du mit dem Gewicht aufpassen, denn das Tiller-Sharpie hat nicht sehr viel Verdrängung. Ich habe mal überschlagen, du solltest die 650 g nicht überschreiten, wenn das Sharpie auf der Wasserlinie liegen soll. Vielleicht gehen 800 auch noch, wenn Du die Wasserlinie direkt auf den Spiegel legst, aber mehr sollte es nicht sein. Also spar Gewicht wo es nur geht! Zum Beispiel beim Schwertkasten, den brauchst Du für die kleine nicht.

Ich bin schon gespannt. Oder sollte ich vielleicht auch ein Sharpie65 bauen...?

Schöne Grüße

Klaus
 
Hallo Todde,

ich habe mal eben einen Tiller-Sharpie 65 Rumpf gebaut. Der wiegt 29 g aus Depron.
DSCN5135[1].JPG

Auf der Wasserlinie schwimmend hat er eine Verdrängung von 750 g. Dieses Gewicht solltest Du anpeilen.

Schöne Grüße

Klaus
 
Hallo Klaus,

danke für die Infos und den "Prototypen". Ich baue mit 2mm Pappelsperrholz aus dem Baumarkt. Der Rumpf wird nicht mit Gewebe überzogen, sondern nur versiegelt und dünn lackiert. Allerdings würde ich gerne ein 0,5mm Furnier für die Optik anbringen.

Das Schwert und die Bombe werden von der DragonForce kommen, die Kieltasche werde ich selbst dünn laminieren. Das Boot wird die Plicht des Sharpies nicht bekommen, sondern das Deck wird bis zum Spiegel durchgezogen. Großzügige Öffnungen für die Technik werde ich mit Folie schliessen. Mal gucken, wo das mit dem Gewicht hingeht. Mit dem Boden und den beiden Seitenteilen bin ich schon bei 108 Gramm ...:eek:

Es geht aber erst Mitte Juni weiter, weil ich ab morgen 2 Wochen in die Sonne fliege :D

Ich halte Euch dann weiter auf dem laufenden, wenn es weitergeht.

Viele Grüße, Todde
 
Hmm ... über das Gewicht muss ich mir dann wohl doch noch Gedanken machen. Die Bombe wiegt schon 540 Gramm. Da werde ich definitiv über die 750 Gramm Verdrängung kommen, wenn ich das Gewicht von Holz, Lack, Ruder, Elektronik und Rig dazu rechne :confused:

Alles nach dem Urlaub...

Viele Grüße, Todde
 
Hallo Todde,

Du schreibst oben
Einfach zu bauen und mit den kleinen DITEX-Servos könnte man sogar 2 Winden realisieren.
. Haben die DITEXe denn keinen mechanischen Anschlag? Habe mal irgendwo gelesen, dass man die recht toll programmieren kann. Aber, dass man ihnen beibringen kann mehrere Umdrehungen zu machen wusste ich noch nicht. Wie viele Umdrehungen können die Servos denn?

Schöne Grüße

Klaus
 

Walter Ludwig

Moderator
Teammitglied
Ditex-Servos

Ditex-Servos

Hallo Klaus.

bei den Servos sollen sich lt. Hersteller 3.240° Weg, oder 9 Umdrehungen, einstellen/programmieren lassen.

Für das nächste Modell hab ich auch schon mal an Ditex gedacht. Klein, leicht aber eben nicht ganz preiswert, aber wohl den Preis wert!

BillaBella kommt aber noch ohne aus.

Bis bald beim HSS - dann mit Sharpie65 ?

Walter
 
Elektronik

Elektronik

Moin Klaus,

Walter hat Recht, max. neun Umdrehungen. Dazu aber auch noch hochvoltfähig (max. 2S), wenn man eine Jeti-Anlage hat und voll telemetriefähig (Temperatur, Strom, Überlastung, Blockierung etc etc.).

Einfach auf 9 Umdrehungen programmieren und am Sender die max. Ausschläge einstellen. Gibt es von klein bis gross und alle sind sehr leistungsstark.

Laufen aber auch mit jeder anderen Anlage (auch hochvolt), da die Grundeinstellungen am PC mit einer freien Software eingestellt werden.

Die Qualität und die Möglichkeiten spiegeln sich natürlich im Preis wider.

Meine Sharpie wird mit 2x 2S Lipos (Größe muss ich gucken, denke aber 800mAh reichen) mit einer eigenbau Akkuweiche ausgestattet. Aus der Weiche dann in ein BEC auf 6V in ein RC-Powerswitch. Damit lässt sich die Anlage am Sender ein- und ausschalten :)

Jeder Akku bekommt am Balancer-Anschluss einen eigenen eigenbau Spannungs-Sensor. Eine tolle Ausstattung für das Boot und halbwegs preislich ok, da ich viel selbst gebaute Elektronik einsetzen kann. Alles natürlich von vielen Kollegen erprobt und geflogen. Ich habe eine Universal-Platine entwickelt und herstellen lassen, die folgendes kann: Vario, 2x Spannung bis 6S (26v) und GPS, alles verpolgeschützt mit JST-Steckern und Buchsen, die ich selbst crimpe.

Wie Ihr seht, habe ich Spass an elektronischen Spielereien ... :D

Viele Grüße von einer schönen, geografisch zu Afrika gehörenden, Insel ...

Todde
 
Akkuweiche

Akkuweiche

Da fällt mir ein, ich werde vielleicht für mich, wenn ich wieder im Lande bin, eine Platine für eine einfache 5A Akkuweiche selbst erstellen und fertigen lassen. Eingang 2x MPX-Stecker auf Platine verlötet, 2x5A Schottky Dioden und ein MPX-Stecker verlötet als Ausgang.

Grüße, Todde
 
Hallo Ihr beiden,

na dann werde ich das mit den Ditexen doch glatt mal ausprobieren. Danke für die Tipps!

Das Tiller Sharpie 65 wird bestimmt nicht bis zum Hochseesegeln fertig, dazu ist gerade beruflich zu viel los. Aber versuchen werde ich es natürlich und den Schriftzug habe ich auch schon daheim liegen. Ist ja schon mal ein guter Anfang...

Mit der Elektronik habe ich es nicht so, weshalb mein Sharpie zwar auch 2S LiPo bekommt, aber mit nem ganz normalen 7805 auf 5V geregelt. Funktioniert super.

Schöne Grüße

Klaus
 
Moin Klaus,

die Segel für meine Tiller Sharpie sind just heute beim Segelmacher in Arbeit. Wenn alles gut geht, dann ist Sonntag Stapelauf und Probefahrt. Ich poste natürlich Fotos ...;) Meine Sharpie 65 muss leider noch etwas warten - zu viele Projekte. Derzeit überarbeite ich die Elektronik von 2 schönen Modellen, die sich ein Kollege gebraucht gekauft hat. Die Sirius von Krick und eine Cap Domingo von Robbe. Sauber gebaut, die Sirius fast schon in "Museumsqualität". Mit voller Ausstattung - Licht, Radar, Netze etc.. Gestern Abend habe ich dei beiden neuen Regler von Modellbau-Regler zusammengebraten. Ist schon etwas Arbeit ...

Ich habe beschlossen, die Sharpie 65, wenn es denn mal weitergeht, in 2mm Sperrholz weiter zu bauen. Bis auf die Spanten habe ich die Teile schon an der Bandsäge ausgesägt. Baust Du die Sharpie 65 mit Depron-Rumpf ? Dann laminieren ?

Bei dem Spannungsregler kann es nie schaden, einen kleinen Kühlkörper aufzuschrauben. Ich habe in einem Modell für die Beleuchtung die Spannung von 6v auf 3v heruntergeregelt mit einem 7805. Der wurde bannig heiss ...

Für die Tiller Sharpie habe ich den Plan der Elektronik auch geändert. Ich konnte günstig einen neuen originalverpackten RC-Powerswitch von Jeti ergattern. 5 Zellen Eneloop 6v -> RC-Powerswitch -> Empfänger. Das war's. Dann kann ich mit der Anlage das Boot ein- und aussschalten. Die Akkuspannung habe ich dann aus dem Empfänger als Telemetrie auf dem Display.

Ich freue mich schon auf das Segeln mit der Tiller Sharpie und melde mich schnellstmöglich !

Beste Grüße,

Todde
 
Segel

Segel

Eben die Segel abgeholt und - surprise - es gab die Genua ohne Aufpreis (zu dem eh günstigen Kurs) dazu !
Leider keine Zeit, so konnte ich eben nur das Gross provisorisch besfestigen, zum gucken ....

IMG_1860.jpg


Später mehr.

Grüße, Todde
 

Ragnar

User
Segel

Segel

Das Groß schaut aber gut aus.


Sag mal, sind das Clown Segel?
 
Fertig !

Fertig !

Hallo Ragnar,

ja, die Segel sind von Clown Sails in Hamburg. Der Inhaber ist total nett, ein echter Hamburger Segler ... :)

Hier sind einige Bilder vom fertigen Boot. War doch eine ganz schöne "Takelei" - naja, wenn man keine Ahnung hat, dauert's halt länger ...

IMG_1367.jpg

IMG_1372.jpg

IMG_1368.jpg

IMG_1369.jpg

IMG_1371.jpg

IMG_1373.jpg

Morgen ist Probefahrt in Finkenwerder ! :D:cool:

Grüße, Todde
 

Walter Ludwig

Moderator
Teammitglied
Sharpie

Sharpie

Moin Todde,

dann wünsch ich Dir heute guten Wind und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel.

Walter
 
Erste Fahrt !

Erste Fahrt !

Das Boot wurde heute morgen im schwimmenden Vereinsheim des ASC Finkenwerder aufgeriggt und dann behutsam zu Wasser gebracht. Was soll ich sagen ? Volltreffer. Das Boot ist schnell und sehr wendig. Der Kollege, der dabei war und ach Ahnung hat, meinte die Segelverstellung wäre etwas langsam, ansonsten fährt das Boot super und liegt sehr gut im Wasser.

So ist der Bau abgeschlossen und es müssen nur Kleinigkeiten verfeinert oder geändert werden.

Viele Grüße aus dem sonnigen Norden !

Todde

IMG_1374.jpg

IMG_1378.jpg

IMG_1380.jpg
 
Oben Unten