• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Tiller Sharpie aus SchiffsModell 07/2017

Moin Klaus,

ich muss sagen, geiles Teil :D Mir gefällt Deine kleine Mini-Sharpie total gut ! Wenn ich dazu komme und auch eine baue, würde ich Dich gerne konsultieren, wenn Du nichts dagegen hast. Dein Koffer für die große ist super, mir gefallen die Rollen. Das werde ich wohl auch umsetzten. Ich komme nur langsam voran. Ich muss noch etwas innen ausbauen und vor allen Dingen die Ausschnitte für das Boot machen, damit es sicher liegt. Da ist noch viel messen und sägen angesagt.

Aber das Gute ist, das kann ich schon sagen, weil heute probiert - die Kiste passt in meinen Smart !! :D

Könntest Du mir einen Gefallen tun und mir die Maße von Deinem Ständer für die große Sharpie geben - länge der Beine und Breite der Auflagen ? Ich würde mir auch gerne so einen für den Koffer bauen.

LG aus HH, Todde
 
Mobiler Ständer

Mobiler Ständer

Mein Case ist fast fertig. Es fehlen nur noch der Tragegriff und die Ausschnitte in den drei "Spanten" für das Boot. Die Maße muss ich genau abnehmen und übertragen. Das Boot wird dann durch Schaumstoff im Deckel heruntergedrückt und dadurch alles fixiert. Das Boot liegt dabei auf Moosgummi auf.

Ich habe heute wieder meine Küchenwerkstatt aufgemacht (in welcher ich das komplette Boot gebaut habe ...) und einen Klappständer gebaut. Die Fixierung muss ich mir noch ausdenken und bauen, im Moment ist es nur etwas Takelgarn und ein Klemmschieber zum verstellen. Passt natürlich genau in das Case ;)

IMG_1489.jpg

IMG_1482.jpg

IMG_1486.jpg

IMG_1488.jpg

Grüße, Todde
 
Ich will auch

Ich will auch

Hallo, ich bin ganz neu hier im Forum. Ich habe neulich mein Segler in Hamburg auf dem modellbauteich im Stadtpark gesegelt, und jemand fragte mich, ob ich ein tiller sharpie fahre. Meine “Alpha” ist auch ein knickspannter und hat schon einige Jahre hinter sich. Auf den ersten Blick ähneln die sich tatsächlich. Ich werde mal ein Foto einstellen. Auf jeden Fall hat mich die Frage neugierig gemacht und so bin ich hier fündig geworden. Kurzentschlossen habe ich angefangen auch ein sharpie zu bauen. Gerade Leimen die ersten spannten. Ich möchte den Rumpf eigentl. nur aus Holz machen, ohne Glasfaser sowie einem schönen funier. Habt ihr irgendwelche Tipps?

Gruß, jens
755387E4-7DB8-42ED-B3B0-B5CA4D266709.jpg
 
Tiller Sharpie aus SchiffsModell 07/2017

Moin Jens,

ich war derjenige vom Stadtpark Modellbootbecken.
Auf jeden Fall gehst du ein tolles Projekt an.
Aber bei ein schönes Gabun-Mahagonifunier würde ich auf jedenfall eine Lage Epoxysharz außen drauflamienieren.
Die IOM u. RG 65 Holz-Modellbootsbauer machen das schon Jahrzehnte lang erfolgreich.

Schau dir mal diverse Foren von den oben genannten Bootstypen an.

Vielleicht sehen wir uns wieder am Modellbootbecken.
Wir sind dort eine nette Segeltruppe.
Heute waren wir auf der Binnenalster, Ecke Lombardsbrücke segeln.
War ein Traum.
Überings nächsten Mittwoch ab 11.Uhr segeln wir wieder dort.
Viele Grüße Gerd.
 
Moin Gerd,

Muss mir das dann doch nochmal überlegen mit der Glasfaserlage. Nächsten Mittwoch klingt verlockend, aber nach der der letzten sturmfahrt am Sonntag muss ich erstmal die alpha ein bisschen abdichten und das reff besser ausarbeiten. Leider ist durch die Schräglage Wasser durch Kanten am Deck eingedrungen... naja, ist eben ein altes Schiff. Aber binnenalster klingt auf jeden Fall gut, etwas mehr Platz als in dem Becken.

Was das Projekt angeht bin ich gerade dabei die Letzten Spannten zu Leimen. Sobald das Gerüst steht teile ich ein paar Fotos.
Weiß jemand woher ich einen Carbonstab bekomme für Mast und Bäume. Würde ungern bestellen.

Grüße, Jens
 
Tiller Sharpie aus SchiffsModell 07/2017

Hallo Jens,
Drachenladen, Wolkenstürmer, G. Borstel n. Finanzamt, hat Carbonstäbe, Segeltücher = Icarix , Klebestoff u. etc.
Komm einfach mal zum schauen = Binnenalster vorbei.
Admiral's Cupper Saudade von Georg ist auch dabei.
Einfach Fantastisch.
Schau mal bei Minisail.
Da sind die J-Klasse & Schwestern
3-4m Länge.
Wahnsinn, einfach Spitze.
Viele Grüße Gerd.
 
Hallo Jens,

das freut mich aber sehr, dass die Tiller-Sharpie Fangemeinde wieder ein neues Mitglied bekommen hat, herzlich willkommen!

Nach meiner Hochrechnung ist Dein Boot das neunte Boot, das nach meinen Plänen entsteht. Das freut in großem Maße:)

Wo Du die Baumaterialien in Hamburg herbekommen kannst hast Du ja schon gelesen. Da kann ich hier vom Süden der Republik nicht viel helfen. Nur ein Tipp, Angelläden haben das ganze Getüddel für die Takelage meist preisgünstiger im Angebot als Drachenläden und CfK-Rohre kann man im Angelladen sogar konisch bekommen, was für den Mast vorteilhaft ist. Ich habe die zylindrischen Rohre auch schon im Bastel- und Künstlerbedarf gekauft. Harze kommen bei mir ausschließlich von R&G. Harz L mit Härter L ist sehr gut geeignet für's Imprägnieren und auch für's Laminieren und dennoch recht preisgünstig.

Damit wären wir beim nächsten Thema, Dein Naturholz Rumpf. Weiter vorne siehst Du die Zeilen von Martin. Er hat auch in Natur gebaut und das sieht wirklich erste Sahne aus. Wenn Du gutes wasserfest verleimtes Sperrholz nimmst, das gibt es bei Euch oben ja fast an jeder Ecke (Ich hab meins von Sommerfeld & Thiele), dann kannst Du auf das Epoxy-Laminat verzichten. Allerdings sind dann die Stringer im Rumpf wichtig, damit Du Klebefläche zwischen den Planken erhälst und von außen mussst Du mit Harz mindestens zwei Mal imprägnieren, bevor Du mit Bootslack lackierst. Dann hält das. Hab ich schon ein paar mal gemacht und hält über viele Jahre, auch mit UV-Strahlung.

Ich wünsche Dir viel spaß beim Bau und hoffe, dass Du auch ein paar Bilder postest. WIr sind hier schon alle gespannt auf Dein Sharpie.

Schöne Grüße

Klaus
 
Ach noch was!!!

In Hamburg ist Todde mit seinem blauen Sharpie mit Mega-Elektronik (zumindest für mich als Nichtelektroniker) unterwegs. Trefft Euch mal. Ich bin schon gespannt auf Fahrbilder von zwei Sharpies...;)
 
Hallo Klaus und Gerd,
danke für eure Tips, sehr hilfreich und da ich schon mit pappelsperrholz angefangen habe, verwerfe ich die Idee. Ur in Holz zu bauen. Musste ne kurze Pause einlegen, weil ich arbeitstechnisch sehr eingespannt war und bin. Werde aber bald ein paar mehr Bilder einstellen.
44F5CCAD-5C13-47D1-ABD0-A87F3F43D9EF.jpg
BF782748-5344-47AB-AAA8-BC606C977589.jpg
Schonmal vorweg, hatte etwas Schwierigkeiten mit dem Bug. Irgendwie habe leider die 2 spannte nicht genau senkrecht und vor allem Seite gleich verleimt. Das hat mich fast dazu gebracht nochmal ganz neu anzufangen. Tja, jeder macht da wohl so seine Erfahrungen.

Und ja:Todde ist auch in Hamburg und tatsächlich gar nicht weit weg von mir. Wenn meine soweit ist gibt es bestimmt mal ein “synchron” segeln 🤘
Und hier noch ein schönes Bild von einem etwas anderen Modellboot, neulich bei einem show fahren inPlanten n Blomen hier in Hamburg
71E9E235-26A4-4B63-B4AB-E51B200D0D69.jpg
Grüße, Jens
 

Anhänge

Hallo Jens,

na das sieht ja schon ganz gut aus. Sowohl das extravagante Modellboot, als auch Dein Sharpie!

Pappelsperrholz ist in Ordnung und wie ich sehe hast Du auch die Stringer schon drin. Dennoch empfehle ich Dir dringend nicht auf GfK zu verzichten. Es genügt eine 80g/m² Matte und eine mit 40g/m² für's Finish. Aber leiste Dir den Luxus, Du bekommst das Pappelsperrholz auch mit viel Harz nicht still. Es wird immer arbeiten und sich Risse an den Plankenstößen bilden. Zudem ist es druckempfindlich, falls es mal rumsen sollte. Passiert ja manchmal. Wenn Du sauber laminierst, dann sieht man das GfK nach dem Lackieren kaum noch.

Viel Spaß beim Bauen!

Schöne Grüße

Klaus
 

Ragnar

User
by the way

by the way

bei ebay kleinanzeigen verkauft gerade jemand einen Seeadler von Artur Tiller incl. Funke für 200 €
 
Hamburg

Hamburg

Moin Jens,

wie weit bist Du mit Deiner Sharpie ? Vielleicht können wir ja mal zusammen segeln gehen demnächst ? Melde Dich gerne per PN.

Viele Grüße, Todde
 

Chriss

User
Bleibombe

Bleibombe

Hallo alle zusammen,
habe per Zufall hier den Bericht über die Sharpie gefunden und auch angefangen zu bauen.
Der Rumpf ist fast fertig,möchte mir die Blei-Bombe jedoch selbst giessen.
Meine Frage diesbezüglich,hat oder kann jemand hie die ungefähren Masse bzw eine Skizze der Bombe
einstellen .
Wüsste jetzt nicht wie ich das ausrechnen sollte wegen dem Gewicht, muss ja zwischen 2,5 und 3 kg liegen.....
Wäre super
Gruß
Chris
 
Hallo zusammen,

ich habe ja das Sharpie etwas vergrößert (150 cm) gebaut. War sowie ganz ok, aber transporttechnisch ein Fiasko :rolleyes:

Nachdem ich die aktuellen Berichte und Bilder von Euch gesehen habe, werde ich es vorauss. nochmals bauen, dann aber wahrscheinlich in 1 Meter Länge da ich dies noch gut in den Kofferraum bekomme.

Viele Grüße

Klaus
 
Hallo Klaus,

Dein 1,5m Sharpie ist aber bestimmt auf dem Wasser eine Wucht. Abgetakelt passt es doch sicherlich in einen Golf rein, oder? Das Sharpie in Originalgröße passt aufgetakelt in einen Golf Variant. Offen gesagt würde ich Dir nicht empfehlen es kleiner zu bauen. Bei einem Meter Länge müsstest Du mit 2,4kg Verdrängung auskommen. Da ist schon absoluter Leichtbau angesagt und Du musst den Ballastanteil vergrößern. Miss lieber Dein Auto nochmal aus, ob Du mit den 1,18m nicht auch auskommst. Abgetakelt sollte das Sharpie eigentlich in fast jedes Auto passen, zumindest in jedes mit mindestens vier Türen....

Schöne Grüße

Klaus
 
Hallo alle zusammen,
habe per Zufall hier den Bericht über die Sharpie gefunden und auch angefangen zu bauen.
Der Rumpf ist fast fertig,möchte mir die Blei-Bombe jedoch selbst giessen.
Meine Frage diesbezüglich,hat oder kann jemand hie die ungefähren Masse bzw eine Skizze der Bombe
einstellen .
Wüsste jetzt nicht wie ich das ausrechnen sollte wegen dem Gewicht, muss ja zwischen 2,5 und 3 kg liegen.....
Wäre super
Gruß
Chris
Hallo Chris,

schön, dass Du Dich entschieden hast auch ein Sharpie zu bauen. Nach meiner Hochrechnung ist das das 10te Sharpie!

Ich bin mal in den Keller gegangen und habe meine Prothmann Bombe vermessen, die hat 37mm Durchmesser und ist 330mm lang. Sie liegt bei 2,5kg. Ich hoffe das ist ein Anhaltspunkt. Leider habe ich damals beim Zeichnen des Plans nicht daran gedacht die Bombe der Bellissima abzuzeichnen. Sorry, aber ich hoffe das hilft.

Schöne GRüße und willkommen in der Sharpie-Gemeinde!

Schöne Grüße

Klaus
 

Walter Ludwig

Moderator, Segelschiffe
Teammitglied
Ballastgewicht berechnen

Ballastgewicht berechnen

Hallo Chris, hallo Klaus,

vielleicht hilft der beigefügte Link zu Marco's 'Bulb Calculator'. http://www.onemetre.net/Design/Bulbcalc/Bulbcalc.htm

Damit sollte man verschiedene Ballastgewichte berechnen könne. Einstellbar sind u.a. Länge des Gewichts und das Profil.

Viele Grüße und viel Spaß beim Bau der Sharpie.

Walter
 
Oben Unten