Tipps zur Videobearbeitung!

Jey

User
Hallo allerseits,

ich habs nun endlich mal geschafft mich ein wenig in das Thema Videobearbeitung einzuarbeiten. Nun hab ich auf unserem Flugplatzfest ein paar Flüge gefilmt und will nun ein Video daraus machen. Nun hab ich aber ein paar Fragen dazu.

Würdet ihr die einzelnen Flüge "beschneiden" sprich nur die Scenen mit Flugfiguren zeigen oder den kompletten Flug von Start bis Landung ?

Desweiteren brauch ich noch ein paar Ratschläge über geeignete Hintergrundmusik!

In dem Video werden 2-3 3D Heli´s geflogen, eine Kunstflug-Raven (klassisch) eine Depron Ultimate und ein 3D Heli-Nachtflug.

Gruß Jochen
 
Hallo Jey,
das ist ein schwieriges Thema und kommt immer auf dein Publikum an. Hier mal ein paar Tips, die bestimmt nicht jedermans Meinung vertreten, aber mit denen ich schon sehr Gute Erfahrungen gemacht habe.

Wenn du das Video Leuten zeigst, die am Modellflug interessiert sind, dann kannst du ruhig zusammenhängende szenen zeigen sprich die Wendefiguren auch, doch meißt wirkt dann das Video etwas langgezogen und unspektakulär.
Du könntest natürlich um ein bischen pep in die angelegenheit zu bringen auch die Szenen mischen, d.h. du zeigst erst den Start aller Modelle, dann die Figuren immer im Wechsel. Wenn du dann die schnitte sauber wählst und spektakuläre szenen hervorhebst (Vielleicht in Zeitlupe nocheinmal zeigen oder Rücklauf der Szene und dann noch einmal) dann wird es nicht so eintönig.

Zur Musik, die Musik ist meiner Meinung nach das allerwichtigste, ich denke 60% eines Filmes wird mit den Ohren geschaut, schonmal einen Horrorfilm ohne Musik gesehen? Wirkt gleich nichtmehr so verängstigend. Und wenn wir schon beim großen Film sind, dann ist es immer zu empfehlen Musik mit wiedererkennungswert zu nehmen, d.h. Musik aus bekannten Filmen. Für spannende Szenen Bsp. Psycho oder für actionreiche (zwar schon etwas ausgelutscht aber kommt immerwieder gut) Pirates of the caribbean.
Wenn du jetzt noch die Schnitte auf die Musik abstimmst, das Schnitttempo in der Mitte oer gegen ende (Wenn sich das Publikum langsam langweilen könnte) etwas anhebst und später wieder entschärfst, dann kannst du auch nicht so interessirte leute begeistern.

Ein letzter Tip, wenn der Schluss noch an den Anfang anknöpft, dann wird daraus eine schöne runde Schache und du kannst viele damit beeindrucken.
Gruß
 

Backe

User
Zur Musik ist noch zu sagen:
Wenn Du das Video für dich machst ist das alles kein Problem.
Aber, willst Du das Video irgendwo hochladen (You Tube) z.B. solltest Du unbedingt darauf achten Freie Musik zu nehmen. Ansonsten könnte es ernshafte Probleme mit der Gema geben.

Zum Thema Freie Musik könntest Du dich z.B. mal hier einlesen:
http://de.creativecommons.org/index.php

Viel Spass beim Schneiden

Frank
 
Oben Unten