• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Tragfläche für Aviette ??

akzo

User
Moin Olli,

einfach nur fantastisch. Wenn das kein Hingucker ist.......dann weiß ich nicht was noch kommen soll ;)

lg hotte
 
Baue grad das Höhenleitwerk für
die "Aviette"

IMG_1602.2.jpg

IMG_1604.2.jpg

Ich hoffe es wird leicht genug, wiegt jetzt 85g kommt noch ein
bisschen Draht dran, Scharniere ein Anlenkhebel und natürlich der Stoff;)

Nun muss ich mir überlegen ob ich das Seitenleitwerk steuerbar mache oder nicht,
würde ein Servo sparen und da es sowieso im Windschatten des Piloten sitzt wird es kaum
Wirkung haben oder??

Gruß Olli
 
...
Nun muss ich mir überlegen ob ich das Seitenleitwerk steuerbar mache oder nicht,
würde ein Servo sparen und da es sowieso im Windschatten des Piloten sitzt wird es kaum
Wirkung haben oder??

Gruß Olli
Hallo Olli,

ohne V-Form wirkt das Seitenruder nur wenig.
Aber wenn Du es doch anlenken willst, dann könntest Du den "Piloten" in eine gebückte Haltung bringen. Momentan sieht es aus, als ob er einen Besen verschluckt hätte, so aufrecht wie er sitzt.
Gebückt sieht es sportlicher und dynamischer aus. Wenn Du es übertreibst, z.B. tief gebückt mit stark auseinander gespreizten Ellenbogen, hast Du noch die Lacher auf Deiner Seite...

Tolle Show, der ganze Flieger!

Gruß
Klaus.
 
Hallo Klaus,

ja der Pilot, sitzt noch etwas steif, ich weiß;)
Der hat wohl noch nicht so ganz das Vertrauen zur Maschine gewonnen:D

So sieht es schon ein bisschen besser aus;)

IMG_1619.2.jpg

IMG_1618.2.jpg

Endgültige Position kommt wenn alles fertig ist, nur muss ich aufpassen, der hat
ja noch den Spannturm vor der Nase;)

werde mal sehen, die V-Form ist sowieso noch nicht fix, da die Steckungshülsen noch nicht verklebt sind
und noch keine Spannseile vorhanden sind.
Evtl. baue ich dann doch noch ein 9g servo fürs Seitenruder ein.

Gruß Olli
 
Hi Olli,

toll geworden! Und die Mütze erst...

Was bewegt den Prop im Bild? War es ein Windstoß?
Oder bleibt es ein Segler ohne Antrieb?
Wie willst Du den Schwerpunkt hinbekommen?

Fragen über Fragen, bin wirklich interessiert. :)

Danke und Gruß

Klaus.
 
Danke,

gut dass Du das erwähnt hast. Beinahe hätte ich vergessen, dass ich das gleiche Material im Keller liegen habe. Und ich wollte schon schnödes Blei für meine Projekte verwenden...:D

@Olli: die Fragen waren ernst gemeint.
Ich wünsche weiterhin ein so geschicktes Händchen.

Gruß
Klaus.
 
Hallo Bernd und Klaus,

natürlich ist das Vorderrad nicht aus Osmium;)

aber unter dem Moosgummi ist noch etwas Platz,
da kommt das Blei hin um den Schwerpunkt zu erreichen;)

Klaus es war kein Windstoß der den Propeller angetrieben hat sonder der Pilot :D:D

im Ernst:D nein es war eine Fotomontage meinerseits;)

Nein Klaus es kommt kein Antrieb rein, es wird ein Hanggleiter für Retroplanetreffen im August an
der Wasserkuppe welches hoffentlich noch stattfindet.
Evtl. Baue ich auch noch ne Schleppkupplung ein, Der Propeller hat nen Freilauf drin und kann gegebenenfalls
auch komplett mit Welle abgenommen werden . Treten tut der Pilot nur so lang das Rad sich am Boden befindet;)

Sonst noch Fragen?? immer her damit!

Gruß Olli
 
Aha, danke Olli.

Ich vermute mal, Du wirst mehr Blei brauchen, als Platz ist unter der Felge.
Wenn dem so ist, wäre es denkbar, dass Du die Propwelle dick und schwer machst, vorne eine kleine schwere Nabe drauf, und einen Propeller aus z.B. Moosgummi draufmontierst. Diese können nicht brechen oder jemanden verletzen.

Die Blätter natürlich holzfarben anpinseln. Wegen dem Luftwiderstand auf 90° stellen.
Aus der Nabe können eventuell kurze dicke Blattstummel herauswachsen, das bringt noch mehr Gewicht. An diese Blattstummel werden die Moosgummiblätter in Verlängerung geklebt.


Gruß
Klaus.
 
Chapeau

Chapeau

Mensch Olli.

Ganz großes Kino was du da machst. Ich bin hin und weg was du (modell)fliegerisch so alles auf die Beine (Räder) stellst.

Hals- und Beinbruch für den Piloten beim Erstflug,

Jürgen
 
Oben Unten