TT MTA 4 Frage

willo

User
Das Christkind hat uns einen MTA 4 untern Baum "gelegt". Alles soweit gut, hab das Auto nun nach 1-2 Litern Sprit eingefahren, einfach toll das Gerät (bin Flächenflieger).
Frage: als Zubehör liegen verschiedene Unterlagen für die Federn (glaub ich mal) bei, wie benutzt man sie?
In einem Säckchen sind 3 dünne Beilagscheiben mit ca.4mm Innendurchmesser drin, was hat es damit ?
In der Beschreibung steht von dem alles nichts.
LG
Willi
 
Wie du richtig gemerkt hast ist das hier nicht wirklich ein Forum für R/C Cars ;)
ich kann dir deine Fragen leider auch nicht beantworten, lediglich die, was es mit den Unterlagen für die Federn auf sich hat.
Damit stellt man die höhe des Fahrzeuges ein. Je mehr dieser "Unterlagen" man nimmt, umso höher steht der Wagen da, je weniger, umso tiefer...

Hoffe dir vielleicht wenigstens ein bischen geholfen zu haben.
Lg
 
Normalerweise stellt man mit den Unterlegscheiben die Federvorspannung ein. Damit einher geht meistens eine Höherlegung des Autos, da entweder die Querlenker oder die Stoßdämpfer auf mechanischen Anschlag gehen. Ein Weg um die Höherlegung zu vermeiden ist das Einsetzen von Buchsen auf die Kolbenstangen innen in den Dämpfern, welche so auf die richtige Höhe eingestellt werden. Es gibt auch die Möglichkeit den Weg der Querlenker mechanisch zu begrenzen. Normalerweise kommt die Dämpfermethode zu Anwendung. Man sollte eine Höherlegung vermeiden, da sich das auf die Kippneigung und die Einstellung der Vorspur negativ auswirkt. Im Allgemeinen sollte das Auto so abgestimmt sein, das sich die Querlenker bei fahrfertigem Auto parallel zur Fahrbahn befinden. Das Dämpfungsverhalten stellt man duch die Viskosität des Öls und die verwendeten Lochscheiben ein (normalerweise befinden sich versch. Ausführungen mit 1,2 und 3 Löchern im Baukasten). Dabei ist zu beachten, das sich keine Luft mehr im Dämpfer befindet. Also unbedingt alle Luftblasen austreten lassen!

Gruß
Marco
 
Oben Unten