Turbine vibriert

dixi22

User
Hab ein kleines(?) Problem. Meine Turbine (JPX) vibriert, und zwar mehr als es vieleicht akzeptabel ist. :( Das Laufzeug wurde sowohl einzeln als auch noch im zusammengebauten Zustand gewuchtet, (vom Fachbetrieb) keine Unwucht!
Im eingebauten Zustand sind aber nach wie vor feine Vibrationen spürbar. Das Problem müßte demnach irgendwo im Bereich Wellentunnel / Lager oder so liegen. :confused:

Bin über jeden gut gemeinten Rat dankbar,
bis auf einen, :mad: denn wenn's die Hobbykasse hergäbe, würde ich mir schon gern so ne kleine Frank zulegen. ;)
 

Nikola Gelius-Dietrich

Moderator
Teammitglied
Hallo Wolfgang,

wie alt sind denn deine Lager, was haben die schon an Laufstunden hinter sich? Haben die immer Öl gehabt? Kommt die Biene auf max. Drehzahl oder bleibt unter der max. Drehzahl?
Bisher würde ich auf die Lager tippen.
 

dixi22

User
Hi Niko,
Lager sind neu, Beschleunigungszeiten und Leistung sind völlig normal. Geräusch beim Auslaufen auch. :confused: :confused:
 
Hallo,
hat der Fachbetrieb statisch und dynamisch gewuchtet.
Im übrigen denke ich kommt ein Fibrieren sicher vom Läufer.
Entweder hat der noch eine Unwucht oder das Laufzeug hat einen Schlag bzw Wärmeverzug.

Gruß
Eberhard
 

dixi22

User
Hallo Eberhard,
das Laufzeug wurde sowohl einzeln als auch im zusammengebauten Zustand gewuchtet. Es sind im ausgebauten Zustand auch keine Vibrationen beim drehen spürbar (mit Lager). Die Welle wurde vermessen und läuft absolut rund ohne Schlag. Das ist es ja was mir ein so großes Fragezeichen verursacht. Der Wellentunnel der JPX ist aus Stahl und äusserst massiv, so daß ich mir ab dieser Stelle keinen Verzug vorstellen kann. Aber mal sehen, ich werd das eine oder andere ausprobieren und vielleicht hat ja jemand die zündende Idee :p
 
Hallo Wolfgang,
ich muss dich nochmals fragen, ob statisch UND dynamisch gewuchtet wurde, nur wenn auf beide Arten beide Räder und das Laufzeug gewuchtet wurde ist eine Unwucht ausgeschlossen.
Wenn du das selber nicht weist, dann frag da nach wo gewuchtet wurde.
Vom Tunnel kommt das nicht.
Denkbar ist auch, das es eine Restunwucht gibt die gerade mit den Betriebsdrehzahlen so zusammen fällt, das es deutlich bemerkbar ist. Das sollte aber nur bei gewissen Drehzahlen auftreten.
Dagegen könnte eine viel größere Unwucht unbemerkt bleiben, weil sie sich nur in einem Drehzahlbereich bemerkbar macht der gleich beim Anlassen überschritten wird und darüber hinaus dann der Läufer überkritisch läuft.
Die bemerkbare Unwucht, ist die über den gesamten Drehzahlbereich spürbar oder tritt das nur in einem engen Bereich auf?
Und beschreib mal bitte wie stark ist die Vibration, wenn du im Betrieb mit dem Fingernagel auf die Bine gehst. Ich zumindest kenne keine Bine die völlig ohne Vibrationen läuft. Ist halt alles relativ!
Hast du die Möglichkeit die Räder auf Haarrissbildung zu untersuchen? Wenn sich nehmlich da was abzeichnet und im Betrieb dehnt hast logischerweise auch Probs mit Vibrationen.

Gruß
Eberhard
 
Hallo Wolfgang,
versuch mal das Verdichterrad zu lösen und etwas zu verdrehen. Problematisch sind auch die Planflächen und Distanzringe. Da reicht schon ein wenig Dreck auf den Planflächen und schon läuft die Welle nach dem Anziehen der Mutter nicht mehr rund.

Gruß Heinz
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten