Turbo Raven von EMHW

Hallo zusammen

Ich als aktiver Modellpilot ohne 2 Beinfahrwerke im Hangar(Segelflug mit und ohne Antriebe), versuche mich Mal an was neuem.
Der Turbo Raven hat es mir schon lange angetan und Mal was aus Holz zu bauen wollte ich schon immer versuchen.
Daher soll ein Turbo Raven aus dem Hause EMHW sein, soweit ich höre, sind dies gute Baukästen.
Liefertermin hat man mir 5 - 6 Wochen gesagt, passt für mich tiptop, vorher so oder so keine Zeit.

Par Eckdaten vom Hersteller:
Spannweite 148 cm
Länge: 133 cm
Gewicht: 1.95 kg
Motor: Vermutlich was von Hacker mit 4S

Ca. so soll er Mal aussehen:

NO-ORACEL-TR.jpg
Bild aus der Galerie von EMHW

Hat jemand solch ein Modell im Betrieb oder kennt es durch Kollegen und kann was dazu sagen?
 
Raven

Raven

Hallo Sandro,

ich kann noch nicht viel sagen. Habe vor kurzem die Raven als angefangenen Baukasten bekommen. Was ich bis jetzt gesehen habe ist sehr gut. Ich habe bereits 2 Modelle von EMHW gebaut und war zufrieden.
Auch die Raven macht einen sehr guten Eindruck was die Konstruktion angeht.

Hast die Raven schon gekauft und auch schon angefangen zu bauen?

Gruß
Tobias
 
Hallo zusammen

Ja ich habe mir den Baukasten gekauft und wären der Wartezeit Gedanken um das Design gemacht bzw. einen Lieferanten gesucht, dies war nicht ganz einfach.

Wenn dieser Ablauf jemanden interessiert, einfach dem Link folgen.
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/701284-JR-Foliendesign-Kontaktprobleme

Nun par Worte zum Bausatz den ich gestern bekommen habe.
Die Qualität ist schlichtweg sehr gut, bin positiv überascht.
Ein kleines Dossier in Papierform sowohl Teileliste sind dabei, leider fehlten bei mir die Radschuhe.
Mein Händler des Vertrauen künnert sich darum, dies eilt ja nicht und finde ich nun nicht weiter tragisch.
Auch eine CD liegt bei, vermutlich noch div. Fotos darauf, bisher nicht angeschaut.
Ich freue mich aufs Bauen und werde immer wieder Mal ein Update durchgeben.
Eventuell brauche ich auch Hilfe oder habe die eine oder andere Frage, weil ich im Holzbau ein Greenhorn bin.
 
Eigentlich müsste ich für meine Ferien packen aber ich konnte es nicht lassen, heute kurz daran was zu machen.
Die Passgenauigkeit ist einfach nur top, mit den mitgelieferten Unterlagen entstanden bei mir auch keine unsicheren Momente, sodass ich zügig vorwärts kam.

3BD7C270-A380-481C-AFC6-50332952DB95.jpeg
Das Seitenruder ging ruck zuck, schneller als erwartet, darum gleich noch Höhenruder angehängt:D

DC54A7BA-0B39-4256-83E0-C3734E09885D.jpeg
Dieses konnte ich aber nicht fertig machen, nun heisst es packen und ab in die Ferien.

Ich melde mich wieder sobald es weiter geht.

PS: Ich verfasse meine Berichte auf meinem Smartphone, da ist durchlesen und formatieren schwieriger, also verzeiht wenn Mal was nicht tiptop daher kommt...:rolleyes:
 
@ Tobias
Welche Modelle hast du schon gebaut von EMHW? Einfach so aus Neugier:p

@PikePerfekt
Ich zieh es durch mit dem Bericht bis das Ding fliegt und dies hoffentlich auch gut;)
 
...ich lese mal mit... bei Interesse kann ich Dir etwas mit dem Cockpit helfen!
 

Anhänge

  • Screenshot 2018-10-24 19.53.36.png
    Screenshot 2018-10-24 19.53.36.png
    1,7 MB · Aufrufe: 115
  • Screenshot 2018-10-24 19.55.14.png
    Screenshot 2018-10-24 19.55.14.png
    1,3 MB · Aufrufe: 142
Leider wird das nichts mit dem Cockpit, ist eine rauchige Kabinenhaube.
Dein Raven sieht ähnlich gross aus aber wenn ich die Nase vergleiche, ist das keiner von EMHW:confused:
Ist das ein ARF Model?
 
Hi Sandro,

rauchige Kabinen kann man doch trotzdem wunderbar ausbauen!

Ich hab eine ARF von Simprob, Spannweite 1460 mm - allerdings mit einem OsMax 46 Motor ausgestattet. Das Modell kann auch mit Elektro Motor ausgestattet werden, Empfehlung von Simprob: 4-5 Zellen LiPo Akku - ab 600 Watt Eingangsleistung - was auch immer das heissen mag.
 

Anhänge

  • IMG_9632.jpg
    IMG_9632.jpg
    416,7 KB · Aufrufe: 134
Hallo Maitre

Ja da hast du Recht, Mal schauen was ich mache, bzw. zu was ich Lust habe.
Mir ist auch wichtig, möglichst leicht zu bleiben, weil ich den Flieger mit 4S betreiben will.

Dein Turbo Raven sieht auch toll aus.:D Freue mich wenns bei mir so weit ist.
 
Das Höhenruder habe ich gestern noch kurz vor dem ins Bett gehen fertig verleimt.
Somit sind die Leitwerke fertig, jedoch noch unverschliffen.

A3B1CC21-7047-4CE7-B269-396D8ABE6818.jpeg

Heute Mittag habe ich nun mit dem heraustrennen und Fräsverbindungen schleifen für den Rumpf begonnen.
 
Und weiter gehts.....
Irgendwie kann ich nicht die Finger davon lassen, alles passt super, schnell klar wie es weiter geht mit der Bauanleitung. Habe heute auf die CD geschaut, ist nichts neues drauf ausser das, was so oder so ausgedruckt beiliegt. Bis jetzt war dies auch vollkommen ausreichend. Radschuhe sind bereits auf dem Weg zu mir, auch dieses „Problemchen“ sehr rasch aus der Welt geschafft.

Anbei Mal noch ein Foto vom Rumpf in seinem Anfangstadium.
6F62DE8F-3390-4E46-96A4-774D0CBEB8A9.jpeg
 
Letzter Arbeitsschritt für heute war das zusammenfügen der zwei Rumpfteile.
Der Leim bindete mir etwas zu schnell ab, jedoch denke ich, dass trotzdem alles gut gekommen ist. Eine kleine Ausnahme gab es wie auf dem folgenden Bild zu erkennen ist. Die Dreieckleiste war schon die richtige, dürfte jedoch etwas grösser ausgefallen sein. Den Hohlraum werde ich mit einem 2mm Balsarest auffüllen.

11B60A81-D8EF-4157-842A-91FB7AEA763C.jpeg

Anbei noch ein Foto des frisch zusammen gefühten Rumpfes.

C468E26F-9309-4D2E-B5EA-8641EBD63A9A.jpeg

Habe leider diverse Weissleimtropfen oder Läufe zu denen ich auch nur noch sehr schlecht dazu kam. Da muss ich nächstes Mal etwas besser aufpassen oder hat jemand ein Tipp dafür, damit der Weissleim nicht an vielen Orten herunterläuft aber trotzdem genug davon vorhanden ist? Vielleicht mit Malerband abkleben?
 
Mein letztes Update vor dem Abflug in die Ferien...
Beim Rumpf habe ich die Haube erstellt und die Leitwerke ausgerichtet und verklebt.

F22D9016-5BB8-4E62-A415-2FC444AC296E.jpeg

Gemäss Bauanleitung wird das so gemacht, jedoch habe ich meine Bedenken bezüglich Leitwerke bügeln:rolleyes:
Ich entschied mich aber gemäss Bilder der Anleitung zu Bauen und zum Schluss ein Fazit zu ziehen, ob ich es wieder so machem würde.

Wie habt ihr das gemacht mit den Leitwerken bezüglich Bügeln?....

In etwas mehr als einer Woche gehts mit dem Bau weiter:D
 
Es ging schon etwas weiter, leider aber auch mit Rückschlägen.

7B16C6DE-5038-487C-8020-CEF452DD0E0C.jpeg
Ich hatte die 5x5mm Balsaleiste mit dem Rumpf bündig verleimt, dabei vergessen, dass noch die Beplankung darauf komt und somit zurück versetzt werden muss. In der Bauanleitung stand nur, gemäss Foto, dies war erwas schwer zu erkennen. Jemand mit mehr Bauerfahrung hätte bestimmt diesen Fehler nicht gemacht.

Es ist nicht weiter tragisch, den Fehler konnte relativ einfach behoben werden.
Zur Zeit kann ich nicht etwas in der Mittagspause bauen, daher geht es nun nicht mehr ganz so schnell voran.
 
Nun ging es ans Beplanken von Rumpfrücken und Kabinenhaube.

Ich habe mit dem Rumpfrücken begonnen, meine erste Beplankung mit Balsa und man sieht es am Ergebnis:(

981D0A35-FDA2-470B-BB71-999C1C4CDEE6.jpeg

Die Leimfugen auf dem Rumpfrücken ging mir wegen zu viel wässerns des Balsas wieder auf.
Auf der einen Seite ist mir das Balsa zu kurz geraten.
Da muss ich dann wohl nachbessern, zum Glück kommt eine Folie drauf.

46B7B647-7E82-427D-BC4A-F265859A046D.jpeg

Bei der Haube sind mir die Fehler vom Rumpfrücken nicht mehr passiert, auch konnte dies besser fixiert werden und der kleinere Radius machte es bestimmt auch einfacher.
 
Kleben mit D4 kleber ist besser da wasserfest.
Ich klebe nur mit PU-Leim.
Wenn man dan der rumpf eindekken wil erst de platte wässern , (brause im richtig ab).
Die dan ohne leim montieren und mit klammern sichern , das über nacht trocknen lassen.
So vor geformt ist der verleimung nur noch ein kinder spiel .

Mfg Johan
 
Hallo Johan

Guter Input, werde dies das nächste Mal so machen, klingt um einiges einfacher....:)

Dieses Wochenende hoffe ich auf den Start der Tragflächen, al schauen wie es mit der Zeit so wird....
 
Soeben habe ich bemerkt, dass die Haube sich verzogen hat.
Weil es praktischer ging zum ankleben der Beplankung, hatte ich dies nicht auf dem Rumpf gemacht sondern separat, siehe Bilder des vorherigen Posts.
Das war nun ein Fehler, in der Bauanleitung steht zwar nichts davon aber auf den Bilder wäre es erkennbar gewesen. Hatte mir dabei nichts gedacht aber nun um eine Erfahrung reicher:rolleyes:
Es ist aber alles no brauchbar und mit der Befestigung am Rumpf lässt sich viel korrigieren
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten