Turbojet mit Axialverdichter

niffi

User
Nabend!

Ich möchte hier mal mein Projekt vorstellen:
Eine Modellturbine mit 6-stugigem Axialverdichter, Ringbrennkammer und einstufiger Axialturbine.
Die Planung läuft seit Anfang des Jahres und mittlerweile sind genug Teile entstanden, um das Ganze
mal zu zeigen.
Die meisten Teile werden per CNC hergestellt, die Verdichterräder werden zusätzlich umgespannt und
CNC geschliffen.
Die Berechnung der Schaufelformen basiert auf der Hintereinanderschaltung von Impellerrotoren,
das Gesamtdruckverhältnis liegt laut Theorie bei 1.78 bar.
Die Welle wird aus einer Komination aus gehärtetem Stahl und hochfestem Aluminium hergestellt.
Als Turbinenmaterial kommt 1.4864 zum Einsatz.

Hier mal ein paar Bilder:
(Es fehlen noch diverse Halbschalen für die Laufräder, daher sind nur Leitsysteme testweise zusammengesteckt.
Die Bauteile werden natürlich noch entgratet und die Leitschaufeln per Hand etwas geschliffen)

IMG_0839.JPGIMG_0842.JPGIMG_0843.JPGIMG_0922444.jpgIMG_0925444.jpgIMG_0927444.jpg
 
beeindruckend! bin sehr gespannt auf das ergebnis. bladon hat ja auch so ein ähnliches konzept wenn ich das richtig gesehen habe. welchen durchmesser haben denn die laufzeuge?
 
Hallihallo, tolles Ding :D
Das nenn' ich Herausforderung pur. Bin schon gespannt auf die weiteren Ergebnisse.
Und planst du mal eine Serienproduktion?

Liebe Grüße aus dem Salzburgerland
Geri
 

niffi

User
Erstmal vielen Dank!
Die Rotorblätter haben 65mm Durchmesser, der angestrebte Schub liegt im Bereich größerer Turbinen,
also etwa zwischen 15 bis 20kg.
Die Konstruktion ist als Prototyp ausgelegt, d.h. man kann einzelne Stator - und Rotorstufen oder
den kompletten Rotor ohne großen Aufwand austauschen. Außerdem lässt sich relativ
einfach der Durchsatz der Turbinenstufe ändern.
Es ist also noch kein feststehendes Konzept, sondern eher ein Versuchsmodell.
 
@niffi: mein postfach ist wieder frei:D:D:D schick bitte nochmal.
lg thomas.
 

mozart

User
Drehzahl?

Drehzahl?

Erstmal vielen Dank!
Die Rotorblätter haben 65mm Durchmesser, der angestrebte Schub liegt im Bereich größerer Turbinen,
also etwa zwischen 15 bis 20kg.
Die Konstruktion ist als Prototyp ausgelegt, d.h. man kann einzelne Stator - und Rotorstufen oder
den kompletten Rotor ohne großen Aufwand austauschen. Außerdem lässt sich relativ
einfach der Durchsatz der Turbinenstufe ändern.
Es ist also noch kein feststehendes Konzept, sondern eher ein Versuchsmodell.
Hallo,

Welche Drehzahlen werden erwartet bei 65 mm DM?
Mozi
 

niffi

User
Die Leitsysteme sind jetzt endlich fertig, damit ist schonmal ein guter Teil geschafft.
Hier mal ein Bild der Statorstufen, man erkennt ganz gut den sich verengenden Querschnitt. Das eingesetzte Teil mit Kugellager dient nur als
Zentrierhilfe. Das zweite Bild zeigt den äusseren Diffusor mit 45° Winkel und eingesetzter Zentrierhilfe, der Wellentunnel erhält den gleichen Winkel. Vor der Brennkammer befindet
sich ein Kegelring, der den Luftstrom aufteilt.

IMG_0935.JPG

IMG_0937.JPG
 

niffi

User
Achso, die bisher projektierte Drehzahl liegt bei 70.000 Upm. An der Steuerung bastel ich auch hin und wieder, die basiert
auf einem Atmega 328 mit Touchdisplay. Damit lassen sich bei Testläufen alle Limits bequem ablesen und einstellen.
Etwas Zeit hat die Ansteuerung des Typ-K Fühlers gekostet, der Menüpunkt Compressor Settings wertet derzeit nur
einen periodischen Druckwechsel (einstellbar) aus.
Hier mal ein Bild:
IMG_0845.JPG

@steinix: Antwort gibts morgen, wird etwas länger..:D
 
moin niffi, freut mich!:)
lg thomas.
 

audic

User
Axialverdichter

Axialverdichter

Hi Niffi,
seit Jahren bin ich am gleichen Projekt. Mittlerweile habe ich schon die hälfte der berechneten und konstruierte Teile von meinem komplett selbst geplanten Axialtriebwerk. Da kommt mir sowas, wie bei dir gerade recht. Wir könnten uns doch mal austauschen, und wenns dir nichts ausmacht, zusammenschließen. Mittlerweile habe ich Jahrelange Erfahrung mit Triebwerken, sowohl beruflich als auch Privat.
Mit den besten Grüßen
Christian
 

niffi

User
Ja sehr gerne, bin für jedes Brainstorming zu haben! Gibt´s Bilder von fertigen Teilen?
An dieser Stelle sorry für die bisher nicht beantworteten PN`s, hab im Moment viel um die Ohren.
Hier mal ein Bild vom Kompressor 1 bis 3, die erste Stufe ist mittlerweile zum dritten Mal neu
gefräst, das Bild zeigt das an der Narbe unbearbeitete Rad Version 2 und die dritte Stufe wird
auch nochmal neu gefertigt. So ist das, wenn man sich mit den Dateinamen vertut....
Das Turbinenrad ist ohne 4 Achsen Bearbeitung nicht herstellbar, daher ist das gerade meine
Baustelle. Möglich wäre dann auch ein Kompressor komplett aus einem Stück.
Compressor_Stage1to3_2.jpg
 

henke2

User
Hat jemand ein ähnliches Modell mit Axialverdichter, dass funktioniert? Es gibt nur schlechte Videos, die nicht viel sagen. Glück mit dem Projekt! :):)
 

ralpho

User
Maschinenpark

Maschinenpark

Hi Niffi,
sag mal, was hast du für Maschinen zur Verfügung? Bzw. mit was für einer Maschine sind die Verdichterräder gefräst?
Grüße

Ralph
 

niffi

User
Ja, das Projekt ist aktuell.
Mittlerweile ist meine Maschine auf 4-Achsbearbeitung umgerüstet, ohne war die Herstellung der Turbinenrads nicht möglich.
Die Verdichterräder bearbeite ich ebenfalls damit und die Präzision ist kein Vergleich zum 3D Fräsen mit Umspannen.
Hier mal ein Bild der ersten Stufe (Rückseite):

Stufe_1.jpg

Das Rad ist aus hochfestem Alu, nach dem Fräsen wird das Rad gestrahlt (verdichtet die Oberfläche) und anschliessend gedreht.
 
Oben Unten