Turn Left von Simprop

Snoopy

User
War heute in Nürnberg auf der Messe und habe mir den Turn Left angeschaut. Das ist ein Unlimited Pylon mit XXS Flügel aber mit anderem Rumpf. schaut verdammt gut aus, ich glaube dieses Jahr muss ich mich mit dem Pylon Fliechern näher beschäftigen.
Im Gegensatz zum XXS nimmt das Höhenruderservo nicht mehr im Seitenleitwerk platz sondern im Rumpf. Damit ist das Leitwerk erheblich schnittiger.
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied


tataaa :D :D :D
 

Dennis Schulte Renger

Vereinsmitglied
Hi !!

Habe heute in Melle auf dem Winterfliegen einen der ersten (denke ich zumindest :D ) Turn Left fliegen sehen.

Ich kann nur sagen die Flugleistungen waren sehr ansprechend. Genauso langsam dass es nicht so schwer zu fliegen ist wie ein F5D und genauso so schnell dass der geübte Pilot trotztdem genug mit dem sauberen fliegen zu tun hat.

Hat mir sehr gut gefallen.
 
Tach !

Jaaa, das hört sich gut an. Dann bräcuhte man ja "nur" einen zweiten Rumpf und hätte ein schönes Pylon Modell. Irgendwie hab ich es nicht übers Herz gebracht díe Nase abzuschneiden und wenn der Spinner übersteht ist das auch irgendwo nicht soo toll.

Wann soll das Modell denn verfügbar sein ?

Gruß, Michael
 

Kleinatze

Vereinsmitglied
Hi!

Das Modell sieht wirklich klasse aus! Gefällt mir sehr gut!

Mal eine Frage am Rande, da ich von Modellen dieser Art keine Ahnung habe: Wie schwer sollte / darf maximal der Motor für dieses Modell sein?

Wie groß ist die Spannweite, und welches mögliche Abfluggewicht ist noch vertretbar?

Gruß Andreas
 

plinse

User
Moin Andreas,

hier findest du das Reglement:

http://f5d.org/reglement/F5D-Limited_Reglement_365561.pdf

Vorgesehen sind Car-Motoren, die wiegen etwa 190gr. Dazu kommen Akkus mit max. 250gr.

Daran kann man sich also orientieren, du willst doch nicht einen Stinker vorne in die Nase implantieren wollen ?? ;) ??

Was maximal möglich ist, ist eine Frage der Anwendung, sicher kann man den Flieger schwerer ausrüsten, als Mindestgewicht sind 800gr vorgeschrieben, maximal 1000gr, wenn du dir außer der Reihe ein "Wildes-Atze-Setup" ;) einbauen willst, bringt dir ein Mehrgewicht aber nur etwas, wenn es auch ein entsprechendes Mehr an Leistung bringt und dazu wäre denke ich erst mal abzuwarten, in wie weit die Fläche denn nun verstärkt wurde.
 

Kleinatze

Vereinsmitglied
Hi Leute!

Tja mm, wenn ihr mich alle weiter so ärgert, schau ich mich eben bei den Ampere-Mädels um.. :p :D :p

Plinse, habe keine Wettbewerbsambitionen. Das Verbrenner - Pylonfliegen (@mm: oder heißt das jetzt "Air-Racing?" ;) ) lastet mich genug aus. Das Modell gefällt mir einfach, und ich habe noch einen schönen E-Antrieb (zwar mit Bürsten, aber trotzdem anständig) rumliegen.. Ich befürchte nur, der liegt ein paar Gramm über den 190g.

Schaumer ma!

[ 18. Februar 2004, 12:02: Beitrag editiert von: Kleinatze ]
 
Oben Unten