twinjet impeller

hi,

da ja meine fantom phase 3 nicht wirklich geflogen ist und ich ein paar teile übrig habe (waren in einer het f18 dann und möchte jetzt etwas wagen), wollte ich mal nachfragen:

vasafan 65g mit het 3w und 3s 3200er kokam auf einem twinjet? würde sich das leistungsmäßig ausgehen? oder brauche ich da 4s?


bitte um info

danke
tom
 
hi,
also mein twinjet fliegt mit 2 Stück 480er wemotec und mega 16/15/3 an 4S Flightpower 3700, geht ganz gut so.
Ich glaube dass du mind. 4S benötigst um halbwegs jetlike zu fliegen

gruß
Markus
 
wow, 2 impeller, hast du fotos? würde mich interessieren *G*
gewicht??


danke tom
 
hi leute ;-)

anbei ein bild von meinem kleinen zweistrahligen ;-)

video hab ich leider keines, aber nach dem start geht er ohne durchzusacken in einen 90° Steigflug über

Markus
 

Anhänge

guten Morgen!

das teil sieht ja echt stark aus. da kann meiner ja gar nicht mithalten!! Fotos folgen noch.

Frage zwischendurch. laut Vasa homepage hat meiner mit dem HET 3W einen schub bei 3 Zellen von 515gr. ich hab ihn gestern auf die waage gelegt und er hat ein gewicht von genau 900gr.

ist das genug schub? wenn ich jetzt einen 4zeller 3300mah nehme dann habe nochmal ca. 90gr mehr gewicht und einen schub von 725gr. --> sollte besser sein (wenn ich mich nicht verrechnet habe *G*)

Reicht auch die Variante 1??? muss nicht so wie der von fliegermax 90° steigen aber 45 solltens schon sein.

danke für alle infos.

lg
tom
 
hallo, heute erstflug mit impeller, schubrichtung dürfte falsch gewesen sein. voll mit der schnauze rein in den dreck.

wie stellt man das richtig ein? ich dachte parallel zum flieger (beim twinjet beispielsweise wenn er am boden liegt geradlinig nach vorne)

kann ich das irgendwie überprüfen?

lg
tom
 
noch ein paar fotos. vielleicht hat wer eine idee. der twinjet ist immer mit der schnauze nach unten "gedriftet". war da der impellersturz hinten zu weit nach unten gerichtet?
 

Anhänge

hi tom,

also meine impeller schauen hinten minimal nach oben schätze so 2-3°

habe auch schon gehört dass das mit dem impeller oben drauf gar nicht so einfach sein soll, weil du ja tragflächenoberseitig die ganze luft ansaugst....

das war mitunter auch der grund warum ich meine impeller eher mittig in der tragfläche angeordnet habe, vom niedrigeren schwerpunkt mal abgesehen

gruß
Markus
 
Hi,

der oberhalb des Modells montierte Antrieb verursacht ein Drehmoment um die Querachse. Um dies auszugleichen brauchst Du nach meinen Erfahrungen ca. 5° Anstellung des Impellers (A... nach oben) zur Flugzeuglängsachse. Diese Einstellung ist jedoch abhängig von der eingesetzten Leistung und dem Abstand zur Flugzeuglängsachse, da mit zunehmender Leistung oder größerem Abstand auch das Drehmoment zunimmt.

Gruss
Sascha
 
danke für die infos. ich werde den impeller heute noch umbauen und euch dann wieder bescheid geben.

lg
tom
 
hallo, heute war erstflug mit dem umgebauten impeller
het 3w an 3 zellen mit 30 amp jeti regler und der geht etwas schneller (natürlich subjektiv gesehen) als mit den 2 480er bürstenpolierern.

ich werde mir jetzt noch einen 4s 3700er mylipo.at lipo besorgen. die dürften ganz ok sein die akkus und dann berichte ich nochmal. ein video haben wir auch gemacht stelle ich noch ein.

hatte ein paar aussetzter des motors (kann das schon überhitzung sein?), dürfte eigentlich bei 3 zellen nicht sein oder? regler liegt allerdings einfach hinter dem akku. kann ich mir da mit dem jeti 30 advance plus überhaupt 4 zellen leisten?

lg
tom
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied

MichaK

User
Hehe Florian,

ich hab nicht geschrieben, dass die Auflösung erträglich ist, sondern dass die Optik des "Modells" in dieser Auflösung erträglich ist.

Du hättest die fliegende Untertapete mal aus der Nähe sehen sollen...

---
ps: noch nix da.
 
Guten Morgen!

hab gestern investiert und einen 40 A Hype Regler + 4 Zellen 4000mAH gekauft.

da ist im gegensatz zum 3 Zeller ein gewaltiger unterschied. freu mich schon auf den erstflug mit 4 zellen.


lg
tom
 
Oben Unten