Typhoon - 2m voll GFK

Der fliegt in Frankreich,

Der fliegt in Frankreich,

Hallo Andreas,

Schaut mal hier….

http://www.youtube.com/watch?v=dC9qf...e=channel_page
http://www.youtube.com/watch?v=kOI72...e=channel_page
http://www.youtube.com/watch?v=v18uA...e=channel_page
http://www.youtube.com/watch?v=YDIS6...e=channel_page

>>> da gibt es Bilder und Videos vom Sunbirg bzw. Typhoon…

Uhrsprung, hier >> http://www.wittnaircomposite.com/, da gibt es auch Infos, Flug Erfahrungen anfordern.

Gruß aus dem schönen Elsass

Asterix
 
hallo asterix,

kannst du diene youtube verlinkungen reparieren? die gehen bei mir nicht!
oder nach was muss man suchen? sieht sau scharf aus das modell!

Lg
Hendrik
 
MAcht Lust auf mehr Infos

MAcht Lust auf mehr Infos

Der Typhoon schaut sehr vielversprechend aus !!

Jedoch Filme nur mit Einzelbildern finde ich nicht so prickelns, oder ist mein PC soooo langsam ??

Jetzt noch mit Elektrorumpf, dann wärs perfekt ;)
 
Hallo zusammen,

der Typhoon fliegt in Deutschland seit der Dortmunder Messe auch schon.
Wir haben ihn bei EMC-Vega im Programm. Vorerst jedoch nur die Carbonversion. Das Modell ist wie die Speedmachine und der Sunbird aufgebaut. Die Tragflächen haben 160 g/m² Carbongewebe außen und 50er Glas innen. Das Leitwerk ist mit einem Carbonhebel angelenkt.
Der Rumpf hat eine Abziehnase und unter dem RC-Boot eine Ballastkammer für 20 mm Rundmessing. Der CFK-Verbinder hat einen quadratischen Querschnitt und ca. 5° Gesamt-V-Form. Die Schubstangen im Rumpf sind 4 mm CFK-Rohre. Alle Kleinteile dabei. Lieferbar sind jetzt auch ein fertiger Kabelbaum (20 Euro) und alubeschichtete Schutztaschen.
Die Auslieferung der 2ten Serie hat jetzt begonnen. Falls gewünscht kann ich einige Detailfotos posten.
Die E-Version kommt leider erst im Herbst.
RCRCM-Modell bringt jetzt gerade den SIGMA F3B und den SIGMA F3J,
dann kommt die Strega, meine VEGA 4 V und der Bungee-Orbiter für's Extremflitschen. Danach die E-Versionen ab Herbst bis zum Frühjahr 2010.
Mehr zu RCRCM findet ihr im Sunbird thread in der Hangflug-Rubrik.

Weitere Fragen bitte auch per E-Mail an mich.

Ciao HB
 
Hallo nochmals,

da mehrere Mails eingegangen sind hier nun ein paar Detailfotos.
Voll CFK heißt Tragflächen komplett aus Carbon und keine D-Box-Sparversion.

Ciao HB
 

Anhänge

  • typhoon3.JPG
    typhoon3.JPG
    113,2 KB · Aufrufe: 65
  • Haube-offen-mit.jpg
    Haube-offen-mit.jpg
    30 KB · Aufrufe: 64
  • Komplett.jpg
    Komplett.jpg
    24,5 KB · Aufrufe: 60
  • Mit-taschen-ohne-Kabel.jpg
    Mit-taschen-ohne-Kabel.jpg
    36,8 KB · Aufrufe: 38
  • RUmpf-Unten.jpg
    RUmpf-Unten.jpg
    36,9 KB · Aufrufe: 61
  • T-Leitwerk2.jpg
    T-Leitwerk2.jpg
    23,4 KB · Aufrufe: 47
  • T-Leitwerk.jpg
    T-Leitwerk.jpg
    27,2 KB · Aufrufe: 38
  • Ruder.jpg
    Ruder.jpg
    47,9 KB · Aufrufe: 52
Hallo!

Hätte jemand Servoempfehlungen für diesen Segler zur Hand?

S3150 passen leider bei mir nicht in die Querruderschächte (schauen etwas heraus, wegen der lokalen Beulversteifung in der Oberschale in den Ausschnitten).

Also gibt es geeignete Servos (spielfrei, kräftig und schlank) die Ihr empfehlen könnt? Die Servos sollten sich in etwa an die Qualität von S3150 anlehnen.

Kämen die Atlas Hyperion DS09 in Frage (da 9mm breit) und gibt es Erfahrungen damit?

Würde mich über ein paar Anregungen freuen. :p

LG,

Tunc
 
Hallo Tunc,

habe gerade genau das selbe Problem: habe den Sunbird hier liegen.

Ich habe mir die Graupner DES 428 MG bestellt.
Sind noch nicht da, kann somit auch noch nichts berichten.

Die Verjüngung in den Servoschächten ist mir auch schon aufgefallen.
Hat dann wohl ne positive und ne negative Seite:

+ Servos zeichnen sich (hoffentlich) nicht an der Oberfläche ab
- ca. 2mm (Servo)-Dicke gehen verloren
 
Flugverhalten ???

Flugverhalten ???

Fliegt jemand schon den Typhoon?
Wie ist die Qualität der Bauteile, Flächen, Verbinder....

Das die s3150 nicht passen finde ich schon ziemlich blöd :eek: , zumal ich die Info abgefragt hatte, ob diese Servos funktionieren und es hieß das diese passen.


Infos wären super.
 
Hallo Tobi, hallo Martin,

also in die Wölbklappenschächte passen die S3150, aber in den Querruderschächten geht es etwas enger zu. Ich meine das das S3150, wenn man es ganz nach vorne schiebt und ohne Rahmen einbaut, um ca. 0.5 - 1mm am hinteren Ende (zur Endleiste hin) herausschaut.

Ich werde heute abend nochmals genauer messen und melde mich hier.

Gruß,

Tunc
 
So kann meine Aussage so bestätigen:
Hab ersatzweise ein 10mm Servo in den Querruderschacht gepackt und siehe da, paßt!

@Tobi: Ich denke deine Wahl war richtig!

@Alle: weiß jemand ob die Graupner DES 428 BB identisch mit dem Atlas Hyperion DS 09 AMD sind? => Scheint so lt. diesem Thread...
 
Zuletzt bearbeitet:
So richtig kann ich mir das mit der Baugleicheit der Servos nicht vorstellen - immerhin hat das Hyperion 09
diese http://media.hyperion.hk/dn/at-ser/ATLAS-MAN-EN-PG1-DS09.pdf
Maße und wird mit 2,0 kg Stellkraft angegeben - und beim Graupner sind's gemäß diesen Angaben
http://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=7914
42 Ncm - das ist schon ein deutlicher Unterschied.
Die Abmessungen passen auch nicht zueinander.....

Das DES 448 wäre aber auch meine Wahl für einen dünnen Flügel !

Peer
 
Dein Vergleich....

Dein Vergleich....

@Peer

Mir scheint Du vergleichst nicht Apfel mit Apfel (also das DES 448 statt DES 428 mit dem Hyperion)? Ansonsten hättest Du recht.... oder was meintest Du?

Die Daten des DES 428 lassen sich m.E. schon vergleichen.

Tunc
 
Ich wuerde diese mit 9,5mm nehmen:

http://www.aircraft-world.com/

Gruss
Thomas

PS.: Hat hier schon jemand ein wenig Spiel bei der HL lagerung bzw Anlenkung beobachtet?
 
@Thomas
Die Servos scheint es leider hier so (noch) nicht zu geben. Oder doch als Generica (umgelabelt)?

PS.: Hat hier schon jemand ein wenig Spiel bei der HL lagerung bzw Anlenkung beobachtet?
Ja, leider im Ursprungszustand vorhanden unhd zwar gut 1 - 1,5 mm an Höhenruderendleiste. Da muß also vor Jungfernflug was gemacht werden. Das Spiel scheint in der Anlenkung bzw. Bohrungen für den Gabelkopf am Umlenkhebel zu sein.
 
@Tunc: Äh, ja stimmt, habe ich vorher nicht richtig gelesen.

Trotzdem würde ich versuchen die 448 einzubauen, da sind dann
auch genügend Reserven für DS und schlechte Landungen drin.....

Die Atlas Hyperion DS 09 AM (428) sind in meinem Stobel
drin - und haben mir bis jetzt nur Freude gebracht: schnell, hart, genau.

Peer
 
wie fliegt er ?

wie fliegt er ?

Es sind ja jetzt schon ein paar Monate vergangen und da wollte ich doch mal hören, ob der Typhoon mittlerweile in der luft war. Natürlich interessieren mich auch die Flugeigenschaften und die Stbilität beim Hangeinsatz.
Gibt es denn mittlerweile den angekündigten Elektorumpf ?


LG Uwe
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten