Umbau vo Verbrenner auf E-Antrieb

Hallo
Habe einen Diablotin von JR Modells mit 1,55m Spw. erstanden verbaut war ein 10cm Methanoler will in Ümrüsten auf E-Antrieb. Dachte an ein 4S Antrieb da ich
noch einige 4S Lipos habe. Nun meine Frage was würdet Ihr mir für einen Brushless-Motor und passenden Regler empfehlen.
Bin dankbar über jeden Tipp
MfG Detlef
 
Hallo
Habe einen Diablotin von JR Modells mit 1,55m Spw. erstanden verbaut war ein 10cm Methanoler will in Ümrüsten auf E-Antrieb. Dachte an ein 4S Antrieb da ich
noch einige 4S Lipos habe. Nun meine Frage was würdet Ihr mir für einen Brushless-Motor und passenden Regler empfehlen.
Bin dankbar über jeden Tipp
MfG Detlef
Was wiegt die ? Was willst du damit machen ( Kunstflug / 3 D / Kräftiger Flug mit langem Fliegen ) Welche Akkus genau hast du ( Kapazität/Belastbarkeit) Welcher Regler vorhanden. Welche Luftschraubengröße paßt max drauf ?
Dann erst wird eine vernünftige Antwort kommen können....alles andere ist ins Blaue hinein geraten!
Gruß
Andi
 
Was wiegt die ? Was willst du damit machen ( Kunstflug / 3 D / Kräftiger Flug mit langem Fliegen ) Welche Akkus genau hast du ( Kapazität/Belastbarkeit) Welcher Regler vorhanden. Welche Luftschraubengröße paßt max drauf ?
Dann erst wird eine vernünftige Antwort kommen können....alles andere ist ins Blaue hinein geraten...daher wahrscheinlich noch keine Vorschläge!
Gruß
Andi
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Es gibt hier 6 große Beiträge über den E-Diablotin.
Damals mit 14 Becherzellen um die 2,2 kg und einer 17x9. (Teilweise 3Blatt 17x9)
Denn der Diablotin hat eine elend dicke Fläche was ihn nicht schnell macht,
aber solche Kraftflugmanöver mit ihm unendlich viel Spaß machen.


Auch wenn du die Verbrenner-Version hast, kannst du mit 4S 3700mAh
und einem potenten 300gr. Motor einer 17x9 Dreiblatt (nimmt dann ca 60Ampere) auf ca. 2kg. kommen


Hier mal ein Bild



Ab Teil 3 sind mehr Bilder vorhanden,
da früher oft auf anderen Plateaus Bilder gespeichert wurden. - diese sind heute alle weg. :cry::cry::cry:



Teil 1:


Teil 2:


Teil 3:


Teil 4:


Teil 5:


Teil 6:


Hier nur mal ein Beispiel auf die Schnelle (ich konnte die 17x9 ACC als Dreiblatt nicht konfigurieren),
es gibt aber noch zig andere genauso gute oder gar bessere Antriebe.
- aber auch 1000de schlechtere! :cry::cry::cry:
= immer das Gewicht, die Ampere und die daraus resultierende Drehzahl im Auge behalten,
dann hast du lange mächtig Spaß mit dem Dampfhammer.


RCN - Diablotin.jpg






den Motor schraubst du in die verstärkte Haube.
siehe hier:






Gruß
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo
Also nach den Angaben des Modells würde schon ein 42er Motor reichen , denke aber ein moderater 5050er ist hier für die Bauart doch besser geeignet.
Hier mal ein konkrete Vorschläge.
Ein PH Joker 5050-7 V3 mit einer Schulze Electro Line 16x10 und 4s mit ca 3500-4000mah sollten hier für kräftiges Fliegen mit 3D und guter Flugzeit sehr gut passen. Für noch mehr Flugzeit bei annähernd gleicher Performance einen 5050-8 V3 ebenfalls mit 16x10 (oder12)

Gruß Andi
 
Wir haben 2020......2003-2005 war ja kurz nach dem Krieg...da hatten die nix anderes :D
 
Auch heute gilt noch immer:
Große LS = viel Kraft bei topp ETA
und die 10" Vortrieb setzt der Diablotin nicht um.

Denn damals in der Verbrenner Zeit,
hätte man mit 11x6 und Reso experimentiert. ;)


Gruß
Andreas
Hi

Na ja...ein 10er Nitro mit Reso dreht ja auch locker 12000 und mehr...da ist eine 6er Steigung sinnvoll. Ein BL mit ca 500 KV ist mit 4s bei ca. 8000/min . Ich weiß auch nicht warum ein 16er Durchmesser nicht absolut ausrechend sein soll, wenn das Teil in der guten alten Zeit sogar mit 11" Durchmesser flog. Die Kraft ist da eh mehr wie genug vorhanden und mit etwas mehr Steigung (10" sind hier nicht zu viel bei ca. 500KV) hat man den Flieger auch in den 3D Figuren viel direkter am Gasknüppel, wenn die Leistung eh gut vorhanden ist. Ein Speedmodell wird die mit ca. erreichbaren 80 Kmh oder so damit wirklich nicht.

Gruß
Andi
 

sumsum

User
Servus,

ich hänge mich hier mal an:
Vorhaben: Elektrifizierung einer Kyosho Extra 300 GP mit 140cm Spannweite. Gewicht wird sich vermutlich bei ca. 2,5 bis 2,7 kg einpendeln.
Vorgaben:
- 4s,
- 13 bis maximal 14 Zoll Klapp-Prop (13x8, 13,5x??, 14x7; vermutlich wird es eine 12 oder 13x8 mit großem Mittelstück),
- Kunstflug mit leichtem senkrechten Steigen.
Als Motor habe ich mir überlegt: ca. 300gr., um die 700kV --> z. B. Roxxy C50-55-06, alternativ der C42-60-05, Strom ca. <50A

Fragen: Soweit alles im grünen Bereich? Welche weiteren Alternativen bzgl. Motor gibt es, die ich nicht auf dem Schirm habe?
Die Joker haben mir für 4s etwas zu geringes kV; der J4250-6 mit 680kV bringt mir an 4 Zellen (habe mit 3,3 und 3,5V/Zelle gerechnet) nicht mehr genug Drehzahl, um mit 13x8 ausreichend Schubkraft zu erzeugen... seh' ich das richtig?

Gruß
Rico
 
Zuletzt bearbeitet:

sumsum

User
Danke Andi - gutes Neues an der Stelle!

der 6er passt schon, er erscheint mir allerdings nicht so belastbar wie der roxxy. Wahrscheinlich lese ich im Kaffeesatz :D und beide würden dem Zweck genügen?
 
Oben Unten