Umrechnung V-Motor in E-Motor

Hi.
Ich habe noch einen Plan hier rumliegen für ne FW Flitzer. 80 cm Spannweite, 810 g Abfluggewicht ( laut Plan ) und Antrieb durch 2,5 ccm mit 8x4 Prop. Was wäre denn ein entsprechender E-Antrieb für den Flieger?
Wie muß man denn das umrechnen?
Bin mal auf eure Antworten gespannt. Das wäre nähmlich so n Feierabendbauprojekt.

Gruß Thomas
 

Christian Lang

Moderator
Teammitglied
Hallo,
suche dir einen Elektromotor der die 8x4 Luftschraube mit 13-14000 Umdrehungen dreht, dann fliegt das Modell wie mit dem 2,5er Verbrenner.
Wenn du auf Geschwindigkeit aus bist solltest du, wie Andi oben schon gesagt hat, die Steigung erhöhen.

Kann gerne einen Motorauslegung machen.
 

Porkus

User
Nimm den Tuning Antrieb vom Xeno, bzw. billigere Teile mit den gleichen Daten.

Der Antriebssatz läuft bei mir seit etlichen Flugstunden ohne Probleme, verträgt auch 1-2 min Dauervollgas. Etwa 900g kann man damit senkrecht hochjagen:
http://www.parkflieger.eu/flugzeuge/ersatzteile/multiplex/2207/multiplex-antriebssatz-xeno-tuning

Motor: himax-c-2816-1220 77g, 1220 kv
Klapplatte 9x6
30A Regler
Lipo 3s (11V) mit 1000 bis 2200 mAh

Je nach dem wie man fliegt zieht der Antrieb etwa 20A. Mit 1500 mAh aus dem 2200 mAh Akku hat man etwa 4.5 min Vollgas.
 
Hi.
@Porkus: Danke für die Antwort. Mit den Angaben kann ich was anfangen und hab mal ne Vorstellung was ich so brauchen würde. Ich hab hier noch nen 30 A Regler rumliegen. Steht Mystery drauf und war mal umsonst. Ist aber nagelneu. Und was den Motor betrift, wird sich da beim HK oder sonst irgendwo in China schon was preisgünstiges finden. Viel Geld wird bei mir für n E-Flieger nähmlich nicht investiert. Die Kohle steckt in den Verbrennern.

Danke nochmal, Gruß Thomas
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Alles über 10.000U/min ist bei vielen ( nicht aerodynamisch ausgelegten ) Modellen suboptimal.
Besser ist oft 8000U/min mit 8" Steigung, wie 16000U/min mit 4" Steigung - hier treten zu viel Wirbel auf.

Im Kraftbereich, beim Beschleunigen muß man es ausprobieren welche LS an dem Modell besser ist.
Vom ETA her ist die hohe Steigung aber immer zu bevorzugen.


Durch Getriebe konnte ich sogar den Durchmesser der LS erhöhen was natürlich
im Schub sofort bemerkbar war.


Gruß
Andreas
 
Oben Unten