Umstieg auf Frsky - welcher Sender?

Ich habe eine MZ32 und eine HorusX12S mit OpenTX! bis jetzt ist mir noch nix aufgefallen was die MZ kann und OpenTX nicht.
Ich fliege aber hauptsächlich EDF Jets, da gibt es nicht soviel zu Programmieren,
3-4 Flugpfasen und den Doorsequenzer, das Programmiere ich immer zu Fuß.
Ich frage mich aber immer wieder warum Mann alles in Minuten Programmieren muss, ich baue Monatelang an einem Modell, da kommt es doch nicht auf Minuten an bis der Sender Programmiert ist,
bei mir dauert es immer sehr lange bis ich alles so eingerichtet habe wie ich möchte, da ich eine vernünftige Anzeige meiner Telemetrie haben möchte, (ich liebe Lua) inkl. Einzelzellen Überwachung , Strom Spannung Drehzahl und und und, bei einem 12 Zellen Jet kommt da schon was zusammen an Werten, da möchte schon das alles perfekt Funktioniert.
Da ich aber zu denn gehöre die auch wären des Fliegen auf das Dispay sehen ist es schon ein großer Vorteil wenn Das Display oben am Sender ist, und es sollte auch nicht zu klein sein.
Vom Formfaktor ist die Horus für mich der Beste Kompromiss aus allen Handsender die ich bis jetzt benutzt habe, mit einer Ausnahme das war die Multiplex Royal EVO.

bleibt gelassen
Gruss Walther
 
Der nächste Schritt ist dann eine Mütze mit eingebautem head-up-display welches mit dem Sender über Bluetooth verbunden ist.
Damit man die Augen auch immer schön auf dem Flieger hat.

Da ich in China arbeite, habe ich mir eine X10S gekauft. Von Der Haptik her gefällt sie mir. Fliege sie als Handsender, noch mit dem Frsky-System. Ich war positiv überrascht, wie einfach sie zu programmieren war. Eine Anleitung braucht man nicht wirklich. Ich habe nur rumprobiert und hatte einen Zwei-Klappen-Nuri mit drei Flugphasen und Stoppuhr in ca. einer Stunde (was mir nicht wichtig war, da ich von meinem bisherigen Sender anderes gewohnt war) programmiert.
Ohne Vorkenntnisse in Frsky-Os.
Jedoch gefällt mir die mechanische Fertigung nicht so sehr. Einer der Ringe um die Steuerknüppel ist lose und nicht fest zu bekommen. Die Schalter scheinen die gleichen zu sein, wie an meiner Futabaanlage, welche sich gut machen mit einem satten "klack". Jedoch die Trimmschalter haben sehr viel Spiel. An diesen zwei Punkten merkt man dann den Qualitätsschwund. Jedoch für den Preis hinnehmbar.
Gruß Niels
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten