UMX Night Vapor Riesengroß!!!

chris-t

User
UMX Night Vapor im Maßstab 3:1

Kleiner Baubericht zum 300% Vapor:

  • Spannweite: 113cm
  • Länge: 116cm
  • Abfluggewischt: 110g (1s 1000mah)


Angefangen hat dieses Projekt mit dem Antrieb, da meine selbst gebauten F3P Luftschrauben exakt 3mal so groß wie der original Vapor Propeller sind.
Somit wurde ein erster Test mit dem 3g leichten 16zoll Propeller aus Kohleflies und einem 3,1g AP03 Motor mit dementsprechender Untersetzung gestartet. Der Antrieb war vielversprechend, da mit 1S Lipo ca. 70g Schub erzeugt wurde. Als Motorregler kommt ein 3A Brushless Regler zum Einsatz.

IMG-20170911-WA0007.jpg
Der Propeller besteht nur aus einem Depron Kern, 2 Rovings und Kohleflies als Decklagen.

Die Motorhalterung habe ich aus schwarzem PETG 3D gedruckt. Hier wurden die originalmaße der Vapor Anbauteile um den Faktor 3 vergrößert und im CAD nachempfunden. Somit sind alle Kunststoffteile des kleinen Vapors auch aus 3D gedruckten Kuststoffteilen am Riesen Vapor :)

Weiter ging es mit dem Rumpf, welcher lediglich aus einem 4x4mm starken CFK vierkant Rohr besteht. Sämtliche 3D Druckteile wurden nur aufgesteckt und mit Sekundenkleber verklebt.

IMG-20170915-WA0011.jpg

Die Elektronik nimmt wie beim echten Vapor auf einer Platine seinen Platz. Nur hier ist die Platine aus 3mm Depron gefertigt. Die Linearservos sind auch auf der Platine nachempfunden. Diese habe ich aus Styrodur 3D gefräst und anschließend lackiert.

Hier eine Nahaufnahme mit den echten Servos, welche sich unter den Linearservos aus Schaum befinden:

IMG-20170917-WA0030.jpg

Die Zahnräder wurden nachträglich aus Depron gefräst und angeklebt.


Nach den ersten bespannten Rudern und dem Tragflächenbau, wurde schnell klar, dass trotz dem großen EPP Spinner, der Schwerpunkt zu weit hinten sein wird.
Aufgrund dessen habe ich aus einem kaputten 4s Lipo einzelne 1s 1000mah Akkus gebaut. Diese haben natürlich den original look verpasst bekommen mit Aufkleber und "Plastik-Gehäuse", damit ich den Schwerpunkt erreichen konnte. Vielen Dank an Daniel für das tolle Akku label :)

IMG-20170917-WA0028.jpg

Dann stand dem Erstflug nichts mehr im Wege. Zunächst nachts in der Garage versucht, später dann am Tag draußen bei Windstille.
Es folgen ein paar Impressionen;

IMG-20170916-WA0013.jpg
Vergleich zum Original. Nur hier ist das Modell größer :D


LG Chris
 
Erstflug bei Windstille!

Erstflug bei Windstille!

Impressionen vom ersten Flug draußen:

vapor1.jpg

vapor2.jpg

Nachdem sicher war, dass der Vapor super fliegt, zeichnete ich Lackierschablonen am CAD und fräste diese anschließend aus 3mm Depron aus.

Das Lackieren der sehr leichten und dünnen Mylar Bespannfolie war nicht einfach, da die Farbe der Airbrush schnell zu verlaufen drohte. Dennoch kann sich das Endergebnis sehen lassen.

IMG-20170919-WA0021.jpg
Lackierschablonen aus Depron.

IMG-20170919-WA0035.jpg
Zunächst nud die Grundfarben. Danach wurde die Schrift mit Edding nachgemalt.

IMG-20170927-WA0022.jpg

IMG-20170920-WA0040.jpg

IMG-20170920-WA0035.jpg

zum Schluss des Projektes habe ich noch die original Beleuchtung des Night Vapors verbaut:

IMG-20170927-WA0011.jpg

Premiere war dann auf der Hobby Spiel Leipzig. Dort konnte man den Vapor in der Nachtflugshow in Halle 5 betrachten. Mit dabei waren alle verschiedenen Versionen, welche es bisher vom Vapor erhältlich waren.


22104611_1671453906200297_8893658299840620981_o.jpg

Vielen Dank an Jürgen Heilig für die super Moderation und danke an Siegfried Münster für das tolle Foto.

LG Chris
 
Klasse gemacht.
Wenn ich mir was wünschen dürfte, wärs genau so ein Bericht zu deinem in ähnlicher Weise gebauten Quadrocopter...:D
Gruß
Stephan
 
Super heftig! Respekt, das ist das Ausgefallendste was ich seit Langem gesehen habe. Wer kann der kann. Respekt!
Fliegt bestimmt ruhiger und saalflugmäßiger als das Original.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten