Unwissend oder treist ??

f3d

Vereinsmitglied
Hallo liebe Modellkollegen,

ich habe schon manchmal einen gebrauchten Motor gekauft, da dieser neu kaum oder schwer zu bekommen war. z.Bsp. den OS 60 Hanno special oder einen YS 60 für meine RC1 Oltimer.

Immer wurden die Motoren von den Verkäufern als top in Ordnung und super gepflegt bezeichnet. Äußerlich waren die Motoren auf gesendeten Bildern auch in einem guten Zustand.

Aber vielmals verschlug es mir die Sprache als ich die Motoren geöffnet habe. Fast alle ( kaum eine Ausnahme ) waren die Motoren in einem sehr schlechten Zustand. Lager total verdreckt, auf der Kurbelwelle mitgelaufen, Laufbüchse verschließen, Kolbenbolzen total ausgeschlagen usw.

Seht auch die Bilder.

Was mich nun interessieren würden ist die Frage

Sind die heutigen Modellbauer zu blöde, um einen Methanolmotor zu betreiben und zu pflegen ?

Oder sind es einfach nur Leute, die einem Mist absichtlich verkaufen ??


Danke für eure Meinung

MFG Michael
 

Anhänge

  • comp_F5F 2Schrottteile (1).jpg
    comp_F5F 2Schrottteile (1).jpg
    184 KB · Aufrufe: 115
  • comp_F5F 2Schrottteile (2).jpg
    comp_F5F 2Schrottteile (2).jpg
    193,6 KB · Aufrufe: 124
  • comp_F5F 2Schrottteile (3).jpg
    comp_F5F 2Schrottteile (3).jpg
    195,6 KB · Aufrufe: 125
  • comp_F5F 2Schrottteile (5).jpg
    comp_F5F 2Schrottteile (5).jpg
    190,2 KB · Aufrufe: 133
Hallo,

das ist ganz einfach. Alles was man selbst besitzt ist optimal, im top Zustand, kaum gebraucht,...
Dazu ist alles Rarität und für Sammler (zum idiotsch hohen Preis) hochinteressant.

Du darfst dich glücklich schätzen das überhaupt angeboten zu bekommen...:D

Da diese Leute - vornehmlich ind der Bucht - immer auf das passende Gegenstück (der ungesehen viel Geld hinblättert) trifft wird sich das nur schwer verhindern lassen.

Andererseits ist der Motor doch damals optimal gelaufen bis er (nach Einschlag) "neuwertig" ausgebaut und 10 Jahre in feuchtem Keller eingelagert wurde...da passiert doch nix, oder?:D

Es gibt auch hier im Forum genug User die Crashmotoren als Neu anbieten. Dumm nur, wenn beim ZG 20 die Kerze krumm und der Stecker innen "durch" ist.;)

Letztlich - ja, Du hast recht, viele wollen nur Kohle aus ihrem Schrott machen und werfen dafür halt die lästige Wahrheit über Bord...
 
Hallo Michael

Ich habe ja auch einige Motoren. Deine Erfahrungen habe ich leider auch gesammelt.
Scheinbar ist das auch so wie es Martin beschrieben hat. Einige Verkäufer habe eine Auffassung von der Qualität ihrer Motoren
die weit von meiner Vorstellung abdriften.

Deshalb versuche ich ungelaufene Motoren zu bekommen noch verpackt in der Schachtel. Wenn es nicht anders geht vorher klären wie der Motorzustand ist. Nur halt hineinsehen geht eben nicht und das ist das Manko wo man arge Überraschungen hat.
Ganz so krass wie dein Motor hat es mich noch nicht getroffen aber vergammelte Lager oder mit Zange maletrierte Schrauben und LS Mitnehmer sind öfters an der Tagesordnung.Ebenso aufgebohrte Befestigungsschrauben ausgerissen Schraubensitze usw.


Gruß Bernd
 
ist aber zulässig

ist aber zulässig

....Scheinbar ist das auch so wie es Martin beschrieben hat. Einige Verkäufer habe eine Auffassung von der Qualität ihrer Motoren
die weit von meiner Vorstellung abdriften. ....

Das stimmt, aber beim gebraucht Kauf/Verkauf ist gerade das rechtlich erlaubt. Deshalb siehtst du auch bei Autohäusern praktisch keine Gebrauchtwagen mehr in der Studentenfreundlichen 3000 Euro Klasse...

Ich glaube, gerade bei Ebay gehört ein gewisses "Feeling" dazu, ist halt auch ne Zocker-Plattform. Ich habe allein 2012 4 Motoren dort erstanden. Und alle gehen super. Einer (Enya 30BB) sah wirklich schlimm aus ... aber er ist prima und war naturlich mit 19E's sehr günstig. Frisch behandelt und mit Backofenspray gereinigt sieht er sogar gut aus ....:D

Grüße Holgi


P.S. vor 3 Jahren hat ich einmal Pech mit nem kleinen Webra. Definitiv Absturz, Welle krumm. Hat der Verkäufer aber zurück genommen ....
 
Hallo , irgendwann hat mal ein Forumsmitglied (der eine Fa. für Motorgeräte hat) geschrieben : gebrauchter Motor = gebrauchte Holzkohle ! Ich nehme aber auch manche Verkäufer in Schutz die wirklich nicht wissen wies um ihre Prachtstücke bestellt ist . Gruss Frank
 
Ich denke das hängt auch stark davon ab wie intensiv und mit welcher Hingabe jemand sein Hobby betreibt...
Gerade auf Ebay treiben sich so manche rum die wohl noch nie ein richtig schön gebautes Modell von nahem gesehen haben. Da werden die übelsten Gurken als "super schönes Kunstflugmodell mit wahnsinns Leistung" verkauft - anhand der Beschreibung merkt man das der das wirklich so meint und es einfach nicht besser weiss... wenn man von so einem einen Motor abkauft dann ist die Enttäuschung vorprogrammiert.

Mathias
 
Vielleicht hat es auch damit zu tun, dass man heute selbstverständlich mit Nitro fliegt, sich dessen Auswirkungen auf einen gelagerten Motor aber nicht bewußt ist. Ich kenne noch das Fliegen mit 0 Nitro, da konnte man einen Motor ein Jahr lang liegen lassen und er war innen inklusive Kugellager blank. Heute kann ein Motor außen aussehen wie neu und innen sind die Kugellager Schrott. Natürlich hat auch das Wissen als solches extrem nachgelassen, wer kann noch einen Motor nach Gehör und ohne x Meßfühler einstellen? :cool:

Das soll jetzt keine Entschuldigung, sondern eher eine Erklärung sein.

Meinrad
 
Motorenschrott

Motorenschrott

Hallo,
ich habe viele meiner Motoren in der Bucht ersteigert, und da war alles dabei, von Schrott bis Top.
Ich denke auch, das viele gar nicht wissen, was sie für einen Mist als "neuwertig" anbieten.
Verbogene Pleuel und abgerissene Pleuelaugen habe ich auch schon gehabt.
Ein Modellbauer war aber sehr fair, hat mir den Kaufpreis zurückerstattet und als Zugabe mir noch einen Karton alter Motoren geschickt. Da war vom 0,049-er Cox bis zum 61-er OS Max SF alles mögliche dabei. Mit Aero Super Clean, Geduld und etwas Aufarbeitung laufen jetzt alle meiner Motoren.
Viele Grüße
Bernd
 
Wings Unlimited

...wer das Word "dreist" mit t schreibt ist erst mal unwissend desswegen aber nicht unbedingt dumm

HalloChristian,

wie war das noch ? " Wer im Glashaus sitzt......."

Gruß
Wolfgang
 
Hallo Michael

....

Nur halt hineinsehen geht eben nicht und das ist das Manko wo man arge Überraschungen hat.
...

Gruß Bernd

Hallo,

da hab ich hier in der RCN-Börse auch schon andere Erfahrungen gemacht. Auf Nachfrage hab ich Fotos vom Innenleben bekommen.
Sind ja schließlich auch nur 4 - 6 Schrauben und ein Foto. Es geht also auch anders. Toll :)

Gruß

Stephan
 
Motoren

Motoren

Hallo Rainer,

danke für den Hinweis auf das lukrative ebay Angebot. Es scheint so gut zu sein, dass es gleich mehrfach eingestellt wurde. Würde zu dem Typ Motor passen " techn und optisch 1A ".


Was für mich aber noch nicht ganz klar ist, ob es manche einfach garnicht wissen und die besten Motoren wie z.Bsp. einen OS Hanno total vermurksen und selbst noch meinen alles richtig gemacht zu haben.

Bei der Anzahl der kaputten Motoren kann es doch nicht nur " Betrug " sein, ein gewisser Anteil an Blödheit muss doch auch noch eine Rolle spielen.

Sind die heutigen Modellsportler schon zu verblödet einen Methanolmotor sachgemäß zu betreiben ??

Wie schäzt ihr das ein ?

MFG Michael
 
Ein Kauf hat immer zwei Seiten: Käufer und Verkäufer.
Gerade beim Kauf im Netz nach Bildern oder Beschreibung kann es leicht passieren das der Käufer etwas Wunschdenken in das Angebot interpretiert, obwohl nichts davon da ist.
Passiert mir auch ab und zu...
 
..... Das war früher nicht anders, ging aber halt nicht über die Grenzen der Modellflugplätze raus....

Das seh ich nicht so denn damals galt: Ohne Methanoler hast du nur Segelflug gemacht (Hang oder Seil).
Es gab keine Alternative außer noch Diesel und wer das konnte konnte das andere auch.

Zumindest Anteilsmäßig waren die Kenntnisse definitiv weiter gestreut.

Grüß
(vom Methanoler fan)
 
Heute kommt noch dazu, daß viele nicht wissen, daß man mit den synthetischen Ölen die Motoren entweder heiß abstellen und / oder mit Afterrun-Öl konservieren muß. Der alte Rizinussprit verursachte solche zusätzlichen Probleme nicht, dafür hat das Zeug bei schlechter Pflege Modell und Motor zugespeckt. Gebraucht gekaufte Motoren waren zu dieser Zeit aber fast immer gut in Ordnung und auf Anhieb lauffähig, auch wenn sie verspeckt aussahen. Heute sehen gebraucht gekaufte Motoren äußerlich noch gut aus, innen drin sind sie oft "auweia" und haben manchmal leider nur noch Schrottwert. Wobei der Vorbesitzer davon selbst oft genug nichts weiß, da er den Motor mangels Kenntnissen des "wie und was" nie geöffnet hatte.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten