• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Ur-Excel

guckux

Vereinsmitglied, Seniorenbeauftragter
Teammitglied
Guckux Hänschen

[offtopic on]
oh, ich bin nicht der einzigste mit Gedächtnislücken:
ich auch nicht, mir ist entgangen, daß es wohl mittlerweile ein Superlativ von "einzig" gibt :p

Was ist einziger als einzig??? :D
[/offtopic off]
 

GC

User
Guckux Hänschen

[offtopic on]


ich auch nicht, mir ist entgangen, daß es wohl mittlerweile ein Superlativ von "einzig" gibt :p

Was ist einziger als einzig??? :D
[/offtopic off]
Guckux Stefan,

warum denn nicht? Es gibt doch auch den Superlativ von anders - zumindest im hessische: ganz anderster.:D

@Hans,

ich bin großer Fan von Wiki und dort hat der Solar Excel ein Mikado-LW and I believe in RCN-Wiki;):
http://wiki.rc-network.de/index.php/Datei:SolarExcel.JPG.jpg

*protz on*;) Also bin ich bis jetzt der einzige, der einen orischnahl Solar Excel vorzuweisen hat;). *protz off*
Leider mit Transportschaden an der rechten Fläche:(.

Ich würde mich über weitere Bilder eines Solar Excels sehr freuen.

Möglicher Weise gibt es auch 2 Versionen dieses Sonnen-Fliegers.

Ich hab noch einen kompletten Kasten vom Solar Exel mit Plan. Bin nur nie dazu gekommen ihn zu bauen. Wat nu? MfG Klaus
Klaus,
wie ist denn der Stand der Dinge bei Dir? Fliegt er schon?
 
Dann muss ich wohl an dieser Stelle für etwas Aufklärung sorgen, den Wiki-Solar-Excel habe ich gebaut. Ausgangsbasis war ein Original-Baukasten. Ich habe mir die Freiheit genommen, einiges zu modifizieren, so auch das Gitterleitwerk, weil die dem Baukasten beiliegenden Vollbalsaleitwerke sehr schwer waren und ich Bedenken hatte, wegen 100gr-BL-Motor und LiPo-Akku zu viel Blei zuladen zu müssen.
Im Baukasten waren definitiv Vollbalsa-Brettchen, die ich nicht verwendet habe.

Toni
 
glauben heißt nichts wissen und nix wissen heißt ... ;)

Es ist sehr wohl ein Solar-Excel, als solchen ich ihn auch erworben habe.
"Hüstel ..." (schon wieder mal ;-)

Oder auch "Selig die, die glauben. Denn sie werden durch die heilige Inquisition gerichtet werden!" ;-)

Die beiden Rümpfe unterscheiden sich aber in der Flächenaufnahme, denn der Solartyp hat eine Wurzeltiefe von 19cm zu 17,5cm bei Ur-Excel.
Ich habe die beiden Pläne vor knapp drei Jahren bei Simprop erstanden und das auch hier kundgetan. Da steht das so drin:

Excel_Solar-Fluegel.png

(Seitdem ist hier einige Male nach dem Plan gefragt worden. Vermutlich war meine Aussage zu kryptisch. Mal wieder ;-)

Charakteristisch für dem Solartyp sind ebenfalls die Ohren und die Spannweite von 2250mm.
Ich muß dir recht geben, vom Weglassen der Ohren wurde in der BA des Solar-Excel nix gesagt, wohl aber vom Weglassen des Solar. Beim Solar-Excel ... Ist wie das Weglassen der Kohlenwasserstoffe aus dem Auspuff der o.e. VW-Diesel.

Excel_ohne_Solar.png


ich auch nicht, mir ist entgangen, daß es wohl mittlerweile ein Superlativ von "einzig" gibt :p

Was ist einziger als einzig???
In Frankreich gab's früher "Supermarchés". Sowas im Kaliber vom Edeka in Legau. Die größeren, wie Real in Kempten nannte Mr. Leclerc dann "Hypermarché", griechisch isses halt größer. Nun gab's das Probem, daß die französische Verwaltung mit dem Konsum schon vor Jahrzehnten im Vergleich zu Deutschland recht lockere Zügel hatte, die Einkaufsläden wurden noch größer. Englisch war (ist immer noch) in F etwas verpönt, also "shopping mall" ein Grund für einen aufrechten Franzosen, gerade dort eben nicht zu kaufen. So wurde der "Géant Hypermarché" kreiert. Eine babylonische Sprachenmixtur ;-) Der Höhepunkt dieses Wortgeklingels war so vor dreißig Jahren.

Analog is' "einzigster" latürnich ein Hyperlativ. Allons chloar? Nein, ich schau jetzt nicht nach der Gugltrefferanzahl für das Wort "maximalste", auch wenn ich sicher bin, daß /das/ nicht als Dialekt durchgeht. Höchstens als Soziolekt ;-> Bei GC isses was anderstes, aber das solltest du als Wiesbadener wohl kennen.

servus,
Patrick


[edit:]
Solar Excel vorzuweisen hat. Leider mit Transportschaden an der rechten Fläche.
Vielleicht doch nicht soo schlecht, ein Solarsegler ohne Solar. Im Segelflugmuseum Wasserkuppe hängt der Bruß-Solarsegler inzwischen auch da, wo er seine ganzen Schuppen aus ähnlichem Grund verliert ...
 
Guckux ist doch Pälzer...;), da gilt wieder ein komplett anderes Vokabular...



...Möglicher Weise gibt es auch 2 Versionen dieses Sonnen-Fliegers...
Vermutlich deulich mehr, denn jeder gebaute ist eine Version für sich...;)

...und in 3 Jahren holen wir das Thema wieder mal raus...:p
 
Hallo Gerhard!
Da es mir zu viel Tipparbeit war, habe ich kurzerhand die entsprechende Tabelle aus der Anleitung abfotografiert, ebenso die Motorsektion des Bauplanes, ohne jemals bewusst den empfohlenen Power Speed 1500-10 in Natura gesehen und gewogen zu haben.
In meinem Solar-Excel arbeitet jedenfalls ein Multiplex PERMAX BL-480/6G 4,4:1 an 3s 1800 mAh und wiegt damit gut 900gr.

0FA11FFD-B4A2-4614-8513-82D6FEA64DC4.jpeg
ECFC6745-9BB1-402B-9B79-35029BC0B650.jpeg
 

GC

User
Danke Toni,
für diese Information! Ich habe eigentlich vermutet, dass simprop einen moderneren und deshalb besseren Motor anzubieten hätte, als den ollen 1500-10.
 
Thema heisst eigentlich: Ur-Excel, daher wäre es sinnvoll für den Solar Vetter einen extra Thread zu starten, so wird das hier unübersichtlich...:rolleyes:

Der Solar Excel stammt aus 93, welchen "modernen" Motor hätte Simprop damals anbieten sollen? Warum soll ein "moderner Motor" besser sein?:confused:
Wie die Daten zeigen war der 1500-10 ganz gut...und vor allem vielseitig einsetzbar. China Klingel gab es noch keine, Bühler und Faulhaber waren nicht gerade preiswert...
 
Ich habe eigentlich vermutet, dass simprop einen moderneren und deshalb besseren Motor anzubieten hätte, als den ollen 1500-10.
Du brauchst nicht vermuten, du kannst es von einem Wissenden nachlesen, der es hier schon aufgeschrieben hatte.

@hänschen:
der Excel sei "etwa 40 Jahre alt", der Solar-Excel von 1993. Da darf man sich wohl mit Berechtigung wundern, daß sich in der Zeit zwischen den beiden Fliegern nix am Antrieb geändert habe. Was deinen Vorschlag nach Diversifizierung unterstützt.

;-)


servus,
Patrick
 
...ein Power Speed 1500/10 mit Getriebe Prop und Spinner wiegt 266g...
schraubt man nun einen "modernen" AL, 35 mm rein, wirds auch nicht viiiel weniger..., einen grossen Prop packt er auch nicht...


...das verwendete profil e 205 wird erst ab etwa 35gramm/m2 munter...
bringt also eh nix...;), aber, zum im Keller rumfliegen ists eh wurschd...;)
 

GC

User
Ihr seid aber heute wieder streng mit mir:D.

schraubt man nun einen "modernen" AL, 35 mm rein, wirds auch nicht viiiel weniger..., einen grossen Prop packt er auch nicht...

...
Das geht sehr wohl, man muss nur den richtigen Motor nehmen:p. An meinem grünen Ur-Excel werkelt ein AXI 2217/32 mit 500kV. Mit 2S macht der mit einem 16,5"x15" Prop ordentlich Dampf.

Dieser Motor wird momentan von einigen Händlern für unter 30 Euronen angeboten.
 
Ihr seid aber heute wieder streng mit mir:D.
Naja, nu ..


[..] man muss nur den richtigen Motor nehmen. [..] Dieser Motor wird momentan von einigen Händlern für unter 30 Euronen angeboten.
Hier. Ist aber aus.

Ich habe mich für was anderes beim Freizeitkönig bedient. "Das andere" ist dreißig Jahre älter. Welchen Flieger ich im dortigen Post meine, kann man sich an den genannten Jahreszahlen raussuchen.

servus,
Patrick
 
Multi-Rotor Kundschafterschulterstücke Set ...:confused:
Dieser Motor dreht so langsam wie ein großer Hektoplett mit AFE (hieß das so?), ist aber viiel kleiner und leichter. Ob er eine Balsalatte 320mm x 360mm, "gewölbt und mit Papier bespannt", hinreichend langsam dreht, wie es der Mikromax 1:15 1961 tat, ist noch offen. Aber er dürfte nicht soo sehr daneben liegen. Sein Arbeitspunkt bei zwei LiFes ist es genausowenig wie der des Mikromaxen an drei Silberzinkzellen, allerdings auf der anderen Seite des sinnvollen Einsatzbereichs. Für ein Ein-Kilo-Luftstehzeug dürfte er ebenfalls passen. Meiner kriegt allerdings den Originalmotor, "schlimmstenfalls" den an anderer Steller erwähnten Groß-Guppy.

Klaus Röwer hatte die o.e. Latte auf dem Prüfstand als erfolgversprechend vorausgesucht:

Bruss-Luftschraubentester.png

Man sieht da eine Vorabversion eines Unitest und einen Kraftmeßwaage. Die entgültige Entscheidung fiel an einem offenen Windkanal der Firma Phywe, denn: "In ruhender Luft ergaben sich natürlich höhere Vortriebswerte."

U.a. dafür hat er mit seinen beiden Mitschülern und Lehrer Bruß im August '61 den Ludwig-Prandtl-Preis bekommen. Ich finde diese Vorgehensweise für Zehntklässer auf vergleichsweise dem selben Niveau wie die ganzen Fliegerentwürfe und -leistungen des Dr. Werner Schäper, auch mit seinen ganzen Klima- und Höhenwindmessungen per Modellflugi im Himalaya.

servus,
Patrick, nur ein kleiner Nachmacher ...
 

GC

User
Noch ein Excel

Noch ein Excel

Heute morgen um 8:30 war Erstflug meines rot-grünen Excels mit der von Hans verachteten Rumpfverlängerung und vorn angebauten Brushless Motor.

Das Modell ist auf Anhieb super geflogen und ich habe nicht einmal - im Gegensatz zu meinem weißen Excel mit anfangs leicht verzogener Fläche - die Trimmung verändern müssen. Der rotgrüne ist mit 790g Abfluggewicht 60g leichter und besitzt eine deutlich gefühlte geringere Sinkgeschwindigkeit. Der Steigflug mit dem zuvor in Beitrag #133 erwähnten Motorsetup ist Retromäßig aber auch fast geräuschlos.

Danke Hans, dass Du mir diesen schönen Flieger verkauft hast.:)

SNC10398.jpgSNC10397.jpgSNC10399.jpg
 

GC

User
...na ist doch perfekt.diesen motor wieder rein,leichter bürstenregler dran und einen leichten dreizeller lipo dazu(so mit 140 -180 gramm gewicht.)dann liegst du bei etwa 1000gramm gewicht und du kannst mit dem modell fliegen.ich bin überzeugt,dass du mit deinen angestrebten 800gramm bei diesem modell nicht froh wirst.das verwendete profil e 205 wird erst ab etwa 35gramm/m2 munter.diesen versuch habe ich seit gut 20 jahren hinter mir (bin freiflug-vorbelastet und leichtbau ist kein hexenwerk.).dr schäper hatte bei seinen rekordflügen auch durchweg mehr flugmasse(so 1200gramm meistens).wenn du jedoch eine identische ersatzfläche mit z.b. clark y 10% draufschnallst,sind deine 800gramm flugmasse perfekt. viel spass bei deinen versuchen.gruß holger
Allen Unkenrufen zum Trotz finde ich, dass mein Excel mit 790 Gramm sehr gut gleitet. Dass Schäpers Modell bei Rekordflügen 1200g wog ist der damaligen Technik und den entsprechend großen Akkus geschuldet.
 
Oben Unten