V-Leitwerk aus GFK überzogenem Schaum reparieren?

Hallo,

ich habe beim Megalight Speed ein V-Leitwerk das aus einer Schaumwaffel und überzogen mit GFK ist. Einige von euch werden es bestimmt kennen.
Nun ist mir was ganz dummes passiert.
Beim Transport im Auto ist mir ein Leitwerk abgeknickt,aber nicht gebrochen.
Mein kleiner Sohn hat die umklappbare Sitzbank dazwischen gequetscht.:cry:

Kann ich das Leitwerk reparieren, oder brauche ich ein neues?
Wenn ja, wo bekomme ich das her?

Ich habe mir gedacht, dass ich es vielleicht spachteln oder mit Sekundenkleber reparieren kann?

Vielen Dank für eure Tips.
 

Anhänge

  • 10102009171.jpg
    10102009171.jpg
    132,8 KB · Aufrufe: 72
Das kenn ich noch von meinem Highlight Standard. Die Leitwerke sind glaub ich identisch bei dieser ganzen Highlight-Serie...
Bei mir war es zwar nicht so schlimm, das ich es reparieren musste, aber bei der Bauweise würd ich am Knick oben und unten das alte Laminat mit grobem Papier runterschleifen, noch bis 2cm rechts und links vom Knick. Dann den "Canyon", der durch den Knick entstanden ist mit einer nicht zu dünnen Raupe Belizell ausfüllen. Wenn der Belizell aufgeschäumt und hart ist, dann nochmal überschleifen (feineres Papier und unbedingt mit einer Schleiflatte, damit eine ebene Fläche entsteht) und danach eine neue Lage Glasfasergewebe drauflaminieren. Diese aber etwas über das alte Laminat überlappen lassen.
Dafür nur leichtes und dünnes Gewebe nehmen, 45er dürfte hier die richtige Wahl sein.
Wenn das ausgehärtet ist (bitte hier schon richtiges Laminierharz nehmen), dann das neue Laminat mit 180er Papier auf der Schleiflatte überschleifen. Danach vielleicht noch mit etwas feinerem Papier kurz drüber (Übergänge zum alten Laminat). Dann kann auch wieder silberne Farbe drauf...

mfg jochen
 
... und wenn man nur mit einer Kanüle im Abstand von 1 cm flach Beli-Zell einspritzen würde. Erst mal testweise nur mit einem Einstichpunkt?

Fragt doch auch mal den Beli-Papst Hänschen. Er weiß bestimmt Rat. Hans was für ein leistungsdruck ;)
 
Weis nicht, ob's dann auch wieder so stabil wär, wie ursprünglich...
Das Laminat ist ja auch eingerissen und kann deshalb da keine Kräfte mehr aufnehmen... Ich denk, mit neuem Gewebe drauf, wie oben geschrieben, dürfte es stabiler sein.

mfg jochen
 
Hallo Jochen,

solche Beschädigungen habe ich am HLW meines Micro-Swift auch schon mehrere (zum Glück sind sie von oben nicht zu sehen): Ich habe einfach quer zum Bruch bzw. Knick dünne Balsastreifen (2 mm stark, auf jeder Seite ca. 5 cm überstehen lassen) eingeharzt, die wie Hilfsholme wirken und die Kräfte aufnehmen. Den Ausschnitt macht man mit dem Cuttermesser bis zur oberen Beplankung.

Das eingeharzte Balsa lässt sich mit einer Schleiflatte bündig zur Oberfläche schleifen - und gut ist es. Die Optik war mir nicht wichtig - man sieht es ja auch nicht, weil es auf der Unterseite der Fläche ist.

Übrigens funktioniert das auch bei der Ruderfläche, nicht nur der Dämpfungsfläche.
 
Klar, so kann man's auch machen!
Dann würd ich aber sogar lieber Stückchen von nem CFK Flachprofil 3x0,5mm nehmen... Bricht nicht so leicht, wie 2er Balsa...
Der Nachteil dabei ist aber, dass dann der "Canyon" bleibt...

mfg jochen
 
Jochen hat natürlich Recht: Bei der von mir beschriebenen Methode bleibt der Knick sichtbar.

Jetzt muss man sich halt entscheiden, ob man es "quick and dirty" macht (gleichwohl aber mechanisch auch korrekt), weil man schnell wieder fliegen will - oder ganz nach alter Schule mit komplettem Neu-Aufbau der Struktur inklusive perfektem Finish ...

Ja, lieber Markus, welche Methode wählst du?
 
so wies der Andy beschreib würd ichs auch machen und drüber ein breiter Klebestreifen und darunter was mit gleicher farbe rein legen das der knick weg ist und fertig man sollte aufs Gewicht achten !

wegen aufschäumen .... neh mich gern sowas mit einer wassersprühflasche ... lecker LOL :D


fermacell_kleber.jpg
 
Hi Leute,

mich hat dieses sch..... Leitwerk auch schon Nerven gekostet.
Die ersten male hab ich es auch aufgespritzt (Fermazell)
Beim nächsten mal hab ich einfach oben und unten SilberTape drauf geklebt, hebt super
und gestern ist mein kleiner draufgetreten :mad::mad::mad: alles Matsch.
Bein Franken gibt es ein Voll GFK Ersatzleitwerk, das wiegt aber das dreifache.

Jetzt mach ich eins aus Balsa und löchere es großzügig und dann Oralight drauf fertig.

Gruß Thomas
 
Stimmt, das wird wohl auf Dauer das Beste sein!

Einfach mal 5 Satz Ersatzleitwerke aus nem Brettchen 3er Balsa schnibbeln, schleifen, Folie drauf und man hat erstmal Ruhe...

Das macht man mal, wenn's regnet und nix in der Glotze kommt... Wenn man leichtes Balsa nimmt, kann man auch auf Aussparungen verzichten.

Wenn sich dann mal wieder jemand draufstellt, einfach ein Neues dran. Man kann ja sogar einen Vorrat zum Fliegen mitnehmen und dann klebt man's halt mit Zacki, oder 5min. Epoxy hin...


mfg jochen
 
HLW reparieren oder tauschen ?

HLW reparieren oder tauschen ?

natürlich empfehle ich für eine Reparatur BELI - ZELL !....was auch sonst?
Wie beschrieben mit CFK 0,5 x 3/4 aussteifen.

Unter dem Aspekt "SICHERHEIT" bitte ein neues originales Ersatzteil.
Unter dem Aspekt "Optik" ...das gleiche!
Unter dem Aspekt"Aufwand-Zeit-Gewicht"....genauso!

Und der Jochen w. ist hiermit zu einem "kleinen Klebstoff-Workshop" eingeladen.:)

Einfach um darzustellen wie sich für Modellbau spezifisch entwickelte Klebstoffe im Vergleich zu Baumarktklebern oder Zukaufprodukten von Modellvertrieben verhalten.:D

Gruß BELIZAR;)
 
Hi BELIZAR!

Ich? Eingeladen?
Wieso denn, ich kenn die Vorteile von Belizell! Hab schon 2 Tuben durch...
Ich hab gleich bei der Bastler Zentrale ne Tube mitgenommen, als das Zeug neu war... Und ich bin sehr zufrieden.

Ich glaub, Du hast oegeat gemeint, oder? Er ist doch eingeladen, nicht war...?
Immerhin nimmt er das Baumarktzeug...
Naja, jedem das seine.

Ach ja, wie war das doch gleich mit der Werbung?:D


mfg jochen
 
Doch, doch !!!...der Jochen ist gemeint

Doch, doch !!!...der Jochen ist gemeint

Lieber Jochen,


wir ruhen uns ja nicht auf unseren Lorbeeren aus !:)

Auch im Bereich CA - Klebstoffe haben wir Neuheiten :)

die mindestens den gleichen Vorsprung gegenüber anderen CA´s haben

wie unser BELI - ...... zum Rest!:D


Also wenn Du mal "spionieren" möchtest! .....die Einladung steht

Gruß Belizar :cool:
 
Ich hab auch einen Sped. hab den vor 2 Wochen hier übers Forum gekauft. Der kam dann ich einer Mini-Schachtel in die der super verkäufer das Leitwerk eifach reingequetscht hat. Bis heute keine Antwort von dem a.....!!!
Ich hab die Leitwerke aus 3 Balsa kopiert hab diese mit harz und matte beschichtet und das ganze unter druck auf einer mit trennwachs behandelten Glasplatte aushärten lassen. Eine Seite(Oberseite) glatt wie ein babypopo und die andere Seite hab ich lackiert. Die Ruderteile natürlich noch schön spitz verschliffen.
Sieht super aus.......und ist bombenstabil....

Grüße und vielleicht hilft es dir weiter.
 
Also, die Balsaleitwerke mit Folie bespannen und dann halt das Ruder mit Tesafilm befestigen, ganz normal eben. Das ist am einfachsten und hält (auf Folie) sehr lang! Natürlich muss man die Klappe vorher schräg anschleifen, ca. 45° reichen. Und am Besten Dämpfungsfläche und Ruder einzeln bespannen, damit man die Folie schön ein Paar Milimeter um die Kante ziehen kann...

mfg jochen
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten