Vakuum-Infusion für schmalen Bootsrumpf, wie anordnen?

Hi,
ich will schmale Trimaran-Rümpfe im Vakuum-Infusions-Verfahren bauen und frage mich, wie ich die Leitungen am besten lege. Per Hand und mit Vakuumpressen habe ich schon gearbeitet, diesmal will ich völlig porenfreie Rümpfe in einem Schritt herstellen, bzw. Deck und dann die Schale. Ne ordentliche Pumpe habe ich.

Meine Frage an euch ist, wie würdet ihr die Leitungen legen? Variante 1 wäre der Länge nach eine Saug und eine Spiral-Harzleitung (siehe Foto mit MTI-Leitung). Variante 2 wäre eine Rundumsaugleitung und die Harzleitung in die Mitte einlegen, vielleicht die halbe Länge? Was meint ihr??

Kann mir jemand außerdem sagen, wie man ne gute Harzfalle baut?

IMG_7155_2909k.JPG

Danke! Chris
 
Warum Harzfalle? Mit der MTI-Leitung brauchst Du keine. Wenn Du sowohl Spiralschlauch als auch MTI-Leitung sparen willst, dann lass die Fließfront über die gesamte Länge laufen. Fließhilfe brauchst Du so oder so auf der ganzen Fläche. Mach an der Trennebene bitte noch eine Bremszone aus Abreißgwebe, die Strecke ist sonst zu kurz und das Harz erreicht die MTI-Leitung zu schnell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten