Vakuumschalter für Kühlschrankkompressor

Howie

User
Hallo,
das Thema ist zwar schon ab und an mal angesprochen worden, liegt aber lt. Suchfunktion schon einige Zeit zurück oder liefert keine brauchbaren Ergebnisse.
Ich möchte meinen Kühlschrankkompressor über einen Vakuumschalter in einer Hysterese ein- und ausschalten.
Nun suche ich nach einer brauchbaren und bezahlbaren Lösung für diesen Vakuumschalter. Google und Ebay liefern Ergebnisse, aber entweder zu teuer (> 100 Euro) oder Schaltung nur für eine Spannung von kleiner 48 V. Ich möchte ja aber 220 V schalten.
Wer kann mir helfen?
Viele Grüße,
Holger
 
Hallo Howie,

schalte den Kompressor doch einfach über ein Relais.

Dann kannst Du mit einer kleinen Nennspannung (z.B. 12V)
beliebige Verbraucher auch mit 220V oder 380V schalten
 
Hallo Berti,

Die günstigste Variante ist mit einer Unterdruckdose aus dem PKW-Bereich.

Dose bei Ebay suchen.
Die Dose gegen eine Feder laufen lassen. Das ganze geht auf einen Schalter (öffner). Ich benutze ein Taster mit Hebel. Je nachdem wo ich am Hebel angreife, kann ich sogar die Hysterese beeinflussen. Arbeitet bei mir schon seit Jahren zuverlässig. Einzig bei allen 2Punkt-Reglern hier, dass ein Puffer in Form eines Tanks notwendig ist, da das ganze sonst taktet.

Kosten: Je nach Glück bei Ebay <20€

Fotos kann ich bei Bedarf gerne einstellen.

Gruß

Andreas
 
Wobei es bei Verwendung eines Mikroschalters, um die Bewegung abzunehmen, auch sinnvoll ist, ein Relais nachzuschalten. Bei der doch recht anständigen induktiven Last, die so ein Motor darstellt, sind sonst bald einmal die Schaltkontakte weggebrannt.
 

FamZim

User
Hi

Bei einem Kühlschrankkompressor wird die Luft "aus dem Gehäuse" rausgepumpt, dadurch ist es ein Unterdruckspeicher!
Das dämpft die schalterei auch schon ;)

Gruß Aloys.
 

Howie

User
erstmal vielen Dank an alle für die großartige Hilfe.
@Klaus (Coolhand0): meinst du diesen Vakuumschalter?
http://www.conrad.de/ce/de/product/583795/VAKUUMSCHALTER-18-NONC-150-1000MBAR
Der erscheint mir sehr brauchbar und preislich völlig im Rahmen. Danke für die Info.
Wie funktioniert das Einstellen der Hysterese? Gibts da eine oder zwei Einstellschrauben? Das Datenblatt ist etwas dürftig.
Ich stell mir das so vor:
Eingestellt werden -0,8 bar als oberer und -0,6 bar als unterer Schaltpunkt.
Beim Erstabsaugen des Vakuumsackes schließt der Vakuumschalter den Stromkreis bis -0,8 bar Vakuum erreicht sind. Vakuumpumpe wird dann abgeschaltet und sollte das Vakuum bis auf -0,6 bar abfallen, schaltet der Vakuumschalter die Pumpe automatisch wieder zu bis wieder -0,8 bar erreicht sind. Und das Ganze immer so weiter...
Das funktioniert bei dir problemlos?
Viele Grüße,
Holger

Edit: Ist die Schalthysterese von 100 mbar bei dem Conrad-Vakuumschalter ein fest eingestellter Wert? Kann ich somit nur das absolute Niveau des Vakuums einstellen oder doch zwei Grenzwerte?
 
Oben Unten