Valenta Thermik XL oder Simprop Excel 4004 Elektrisch ?

Nuecke

User
Hallo zusammen,
ich bin momentan daran, nach einem 4m-Elektrosegler Ausschau zu halten. Inzwischen haben sich für mich 2 Modelle herauskristallisiert
1. Thermik XL von Valenta
2. Excel 4004 von Simprop

Am liebsten fliege ich bei leichter Thermik in der Ebene oder bei leichtem Aufwind/Thermik am Hang, wenn man um das "oben bleiben" kämpfen muss. Gelegentlich drehe ich einen Looping, mache einen tiefen Platzüberflug mit vorherigem Fahrtaufholen oder mache eine Rolle. Ich gehöre jedoch nicht zu den Piloten, die ihre Modelle aus >200meter Sturzflug durch das gesamte Kunstflugprogramm mit gerissenen Figuren jagen und alles was dieses nicht aushält, als schlechte Konstruktion oder "Sein-Geld-Nicht-Wert" bezeichnen.
Hangsegler habe ich genug, nun suche ich eben noch etwas für die Ebene. Für meine E-Segler benötige ich keine Steigwinkel >45°. Ich habe meine E-Segler immer für ein Steigen von ca. 5-7m/s ausgelegt. Ausserdem möchte ich unter 5 kg bleiben, da ich überwiegend "wild" fliege.

Mich würde nun interessieren, wie Ihr (sofern ihr eines der beiden Modelle besitzt), dieses ausgerüstet habt:
1. Motor
2. Antriebsakku
3. Regler
4. eventuell auch noch welcher Empfänger + Servos
5. Welches REALE Abfluggewicht hat das Modell dann bei Euch
6. Welche Steigrate hat das Modell mit dieser Ausrüstung
7. Eure Erfahrung bezüglich der Festigkeit (beim Thermik XL wäre für mich auch interessant, welche Version ihr habt --> GFK, D-Box oder Kohle)

Ich habe in den Foren schon (fast) alle Beiträge zu diesen Modellen gesucht und gelesen, jetzt hätte ich gerne eine konkrete Auflistung zu den oben genannten Punkten.

Wäre schön, wenn ihr eure Antworten entsprechend durchnummeriert

na denn mal los :-)

Gruß
Nuecke
 
Thermik XL

Thermik XL

Hallo,

ich fliege den Thermik XL
1. Plettenberg 220/30 A3 P4 5:1 Luftschraube 17x10 im Stand knapp 40A
2. 6S FePo 2300er + Empfängerakku 4x 3700mAh
3. Graupner/Schulze 45A Brushles Control älterer Bauart
4. Empfänger Graupner DS20 Servos : Wölbklappen und Höhe DS 3328, Quer DS 368, Störklappen alte 13mm Robbe , Seite C 3041
5. Gewicht 4850g
6. Steigrate 70 Grad

Ich fliege die Vollcarbonversion mit Störklappen, da ich das Modell am Hang einsetzte und auch auf engem Raum landen möchte. Die Festigkeit war bisher auch bei schneller Gangart am Hang kein Problem.
Bin von der Thermikleistung echt begeistert ich denke das ist das was Du suchst.

Bei Dir würde ich D-Box ohne Störklappen nehmen, so bist Du weit unter den 4850g von meinem Flieger und er geht Thermisch noch besser. Wenn Du Akkus für den Flieger brauchst und ein entsprechendes Ladegerät hast, kann ich auch die FePo's nur empfehlen. Bei einer Ladezeit von 17 min bei 10 A kannst Du mit zwei Packs ununterbrochen fliegen auch ohne Thermik. Werde nun auch noch den Empfängerstrom mit diesen Zellen realisieren. Habe dann mit 2x 2S Doppelstrom nur ein Mehrgewicht von 60g und die Schei....mit den NimH ist auch vorbei;)

Gruß

Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Nuecke

User
Hallo Michael,
FePo4 ist schon eingeplant ;-), ich mustere gerade so langsam alle NiMH-Akkus aus und stelle sowohl Antriebsakku als auch Empfängerakkus um. FePo als Antriebsakku ist "vooollll geiiiillllll" :-).
Werde zu den zwei Seglern mal ein bischen die Setups sammeln , in eine Tabelle schreiben und dann auch zur allgemeinen Verfügung stellen.

Gruß
Nuecke
 

Everything that flies

Vereinsmitglied
Hi Nuecke,

ich hab meine Konfiguration in einem der Excel 4004 Threads ausführlich aufgeführt. Da ich aber damit deutlich über 5 Kilo liege ist das für Dich ja eh nicht interessant. Nur soviel: Der Thermik XL wird der bessere Floater sein, der große Excel der bessere Allrounder. Wobei er Thermik auch wirklch gut an-und mitnimmt.

Grüße
Didi
 

Nuecke

User
Hallo Fliegerdidi,
das Setup deiner Excel ist durchaus auch interessant, auch wenn dein Modell über 5kg wiegt. Dies wird ja einen Grund haben und genau das möchte ich auswerten. Werde also mal nach Deinem Setup suchen und mir dieses notieren.

Gruß
Nuecke
 

Gast_17021

User gesperrt
Moin Nuecke!
Ein Freund von mir fliegt den XL seit ein paar Jahren. Diese Saison hat er ihn auf E umgebaut. Er hat das http://www.modellhobby-shop.de/Moto...ack=Home&ProdNr=00822453ECo&t=130&c=107&p=107 Set gekauft. Damit steigt er so ca 30 Grad und hat, durch die jetzt höhere Flächenbelastung, eine deutlich bessere Streckenperformance bekommen. Auch beim Thermikkreisen scheint die Flächenbelastung nur von Vorteil zu sein! Das genaue Gewicht weiß ich leider nicht, kann es aber erfragen wenn du willst!
Nimm den XL! Super Floater der auch mal einen kreischenden Überflug aus 400m (laut Vario-keine Schätzung!) mitmacht! Klar kommen die Rollen beim 4004 runder, aber ansonsten gibts kein Argument für diesen...
Gruß Christian
 

Nuecke

User
Hallo Christian,
erstmal Danke für die Infos. Könntest noch ein bischen mehr über das Modell Deines Freundes gemäss meiner Auflistung herausbekommen, also Gewicht, D-Box, Gfk oder Carbon, Antriebsakku, verwendete Servos, etc.?

ciao
Nuecke
 

Gast_17021

User gesperrt
Mach ich!
Er arbeitet zZ Spät, deshalb gibts frühestens Morgen genaue Details!
Alles was ich weiß ist:
-Alle Servos HS 85MG
-Vollkohle Version
-Akku ist ein 4-Zeller

Gruß Christian
 

Gast_17021

User gesperrt
Hab ihn auf dem Geschäftshandy erreicht...;)
Die Version ist nicht, wie ich dachte, CFK, sondern D-Box! (Manmanman wie Stabil ist dann CFK erst??)
Das Gewicht Flugfertig ist 4892gr.
Der Akku ist ein 4 Zeller Lipo 4000mah.
Natürlich nur mit Eneloop Empfängerakku...
Servos, wie schon geschrieben, komplett 85er MG
Gruß Christian
 

Nuecke

User
Nochmals an alle,
bin gerade dabei, eine kleine Tabelle zu erstellen und suche mir gerade mühsam die verschiedenen Konfigurationen aus den einzelnen Threads zusammen. Diese sind allerdings oft nicht ganz vollständig im Sinne der von mir gewünschten Auflistung. Deshalb nochmals die Bitte an alle
postet mal hier eure Ausstattungen

1. Modelltyp (Thermik XL: Vollkohle, D-Box, GFK / Excel4004: ARC oder ARF)
2. Motor (Getriebe x:1 ?) und Luftschraubengrösse
3. Antriebsakku (LiPo,NiMH,Zellenzahl,Kapazität)
4. Regler
5. Empfänger
6. Servo Höhe, Servo Seite, Servo WK, Servos Quer, Servos Störklappe
7. Empfängerakku (Zellentyp, Zellenzahl)
8. Welches REALE Abfluggewicht hat das Modell
9. Welche Steigrate hat das Modell mit dieser Ausrüstung
10. Eure Erfahrung bezüglich der Festigkeit

wenn die Tabelle fertig ist, stelle ich sie zur Verfügung

Gruß
Nuecke
 
Zuletzt bearbeitet:

Everything that flies

Vereinsmitglied
Hallo Nuecke,

also nun meine Daten:

1.) Excel 4004 ARF
2.) Kontronik Fun 600-18 an 5,2:1 Getriebe
3.) 16 GP 2200
4.) Jazz 80-6-18 BEC
5.) Graupner C 17
6.) H+S HS 5125 MG, Quer SES 640 2BB MG, Wölb HS 85 MG
7.) Empfängerakku 1800er Nicd Sanyo
8.) Abfluggewicht 5300 Gramm
9.) 7m/s, guter Steigwinkel, sicherer Handstart
10.) Flächenfestigkeit einwandfrei haben schon einen harten Einschlag ohne
Schaden überlebt, der Rumpf hingegen nicht.....

Grüße
Didi
 
Ich habe seit kurzem den Thermik XL (von Schmierer) in der CFK-D-Box-Version.
Ausrüstung:
Höhenruder HS5245
Seitenruder HS85
Quer/Wölb S3150
Motor FUN 500/27/6,7:1
Akku 4s3200 Kokam H5
Steller Dymond 60plus (BEC)
Empfänger MPX Scan9DS
Gewicht (mit Vario und vollem Akku :p ) 3900g

Der Vogel geht damit wirklich gut in der Thermik und macht in der Speedstellung auch gut Strecke.
Standstrom mit einer ACC 18x11" liegt bei 47 A und der Steigwinkel bei ca. 70°.

Durch das geringe Gewicht ist das Starten auch alleine absolut easy.
Ich finde, der Flieger hat ein fast unschlagbares Preis/Leistungsverhältnis.

Negativ ist allerdings die recht schlechte Passung vom Flächenmittelteil zu den Außenteilen. Da mußte ich mit den Stiften zur Verdrehsicherung sehr tricksen um einen halbwegs ordentlichen Profilverlauf zu erreichen.

Gruß
Christoph
 

Nuecke

User
Hallo zusammen,
keine weiteren Einträge hier??
Schade eigentlich. Nachdem zu diesen Modellen doch ziemlich viele Fragen gestellt werden, wäre eine Übersicht in Tabellenform doch nicht das Schlechteste, oder?. Also, alle Excel 4004 und Thermik XL (Elktroversion) Besitzer: Postet doch mal Eure Setups in der von mir vorgeschlagenen Form

Grüssle
Nuecke
 
Excel 4004 elektrisch

Excel 4004 elektrisch

Hallo Nuecke,

Hier meine Daten:

1.) Excel 4004 ARF
2.) Lehner 1940-9 mit Reisenauer SuperChief 6:1 Getriebe, RF 20x13, 64 A im Stand
3.) LiPo 5S 5300 mAh
4.) Jazz 80-6-18 BEC
5.) Graupner SMC20DS
6.) V-LW JR NES7000 , Quer DS3328, Wölb HS 5245 MG
7.) E-Akku 2000er Sanyo Eneloop als BEC-Puffer
8.) Abfluggewicht 5190 Gramm
9.) 10 m/s beim 1. Steigflug, 7 m/s beim 8. Steigflug
10.) Flächen arbeiten unter Last zwar sichtbar, sind aber ausreichend fest
alle Ruderklappen sind viel zu weich und neigen zum Verziehen

Insgesamt ein gutes Modell mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Obwohl man mit dem Excel auch "bolzen" kann, liegen seine Stärken mehr in Richtung Floaten.
Wären nicht die inakzeptabel weichen Ruderklappen, könnte ich den Excel 4004 uneingeschränkt empfehlen.

Toni
 
Hallo Nuecke,

Hier meine Daten:

1.) Excel 4004 ARF
2.) Plettenberg Hp 220/20/A3 P4 5:1 Getriebe, RF 17x10, 45 A im Stand
3.) LiPo 5S 4000 mAh
4.) Jeti spin 70 opto Regler
5.) Multiplex RX9 synth IPD/DS
6.) Bei allen Rudern HS 225 MG
7.) Emcotec DPSI Akkuweiche 2x 2s 2200 LiPolice
8.) Piccolariolog Vario
9.) Abfluggewicht 5000 Gramm

Insgesamt ein gutes Modell mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Obwohl man mit dem Excel auch "bolzen" kann, liegen seine Stärken mehr in Richtung Floaten.
Die Aussage übernehme ich mal eben. :)
 
Excel 4004

Excel 4004

@ mr.hanky

2.) Plettenberg Hp 220/20/A3 P4 5:1 Getriebe, RF 17x10, 45 A im Stand

Bist du dir sicher mit der Motorbezeichnung ?

Zu einem 5S LiPo würde mit RF 17x10, 45 A im Stand m.E. der HP 220/30/A3 P4 5:1 Getriebe besser passen.

Toni
 
Oben Unten