Varioprop 6014 Servowegbegrenzung... mal wieder

Moin zusammen.

Ich hab da ne Frage an die alten Hasen. Ich hab meine ne alte Varioprop 6014 ausgegraben für meienn Sohnemann und möchte nun irgendwie den Servoweg begrenzen, brauch ich da ein bestimmtes Modul, oder geht das irgendwie anders?

Die Suchfunktion hab ich schon benutzt, aber leider ohne Erfolg. Vielleicht hat ja auch noch jemand ne Bedienungsanleitung für die Anlage und kann mir die zumailen als Pdf oder so
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Hallo Kappo,

für die 6014 gab es das Dual-Rate/Expo Modul von Graupner, Nummer 4156, wenn ich mich recht entsinne. Nur leider gibts das Zeug schon längst nicht mehr bei Graupner zu kaufen, waren eh schweineteuer, die Teile.
Aha, wer suchet, der findet! Wenn du noch 6 Tage warten kannst, dann schau mal hier:

Dual-Rate Expo Modul bei EBay



Weiter gäbe es die deutlich günstigere und mechanisch sinnvollere Alternative, deine Ruderhörner und Servohebel entsprechend zu verändern, am Ruder weiter außen, am Servo weiter innen. Gleichmäßiger Ausschlag sollte ja durch jeweils 90° zur Achse liegende Anlnekungen sowieso gegeben sein ;) .

Gruß von einem der weiß das es oft nicht so ist!

[ 06. September 2004, 10:02: Beitrag editiert von: Ingo Seibert ]
 
Hallo Ingo

na das iss doch schon mal was :)

die 6 Tage werd ich noch aushalten. Das mit der mechanischen Lösung, hab ich auch schon ins AUge gefasst, aber mann ist ja in erster Linie ein Faultier ;)

Danke dir auf jeden Fall schon mal
 
aber mann ist ja in erster Linie ein Faultier
... und in zweiter Linie aber auch Geizkragen! ;) Wozu Geld ausgeben, wenn man denselben Effekt zum Nulltarif haben kann!

Und in diesem Falle ist tatsächlich die billigste Lösung die beste: Zur Verringerung des Ruderweges ist das Gestänge bzw. der Bowdenzug am Servohorn weiter innen und/oder am Ruderhorn weiter außen einzuhängen.

Oder wolltest Du nur wissen, ob es für die 6014 noch Zubehör gibt?

Gruß, Bernd.
 
Hallo Bernd

na wenn ihr beide das sagt, dann werd ich mich mal nicht als Faultier, sondern als Geizkragen betätigen und die mechnische Lösung wählen ;)

Allerdings wäre es bestimmt auch sinnvoll, die Anlage etwas auszubauen. Gibt es denn noch zubehör irgendwo für die Anlage ???

Gruss Steffen
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Moin Steffen,

vom "Marktführer" nur noch in Form von Nautic- und HF-Modulen (auch das neue Synthesizer-Modul passt), Lehrer/Schüler System, sowie diversen Schaltern und Schiebern, die für alle "großen" Systeme passen. Senderpulte gibts auch noch. Ansonsten mußt du dein Glück auf dem "freien Markt" w.o. versuchen :)
Eventuell kannst du mal bei den Restposten der einschlägigen Großhändler suchen.

Ach ja, so könnte sie dann mal aussehen, wenn du sie alle beisammen hast:



EBay-Angebot

Aber mal so unter uns, ob sich das Geld dafür lohnt? Da kannste dir besser eine MC-10 oder MC-12 holen, die können beide schon in der Grundausstattung mehr als die olle 6014 (obowhl die mal meine Traumanlage war, damals *seufz*)

[ 06. September 2004, 13:16: Beitrag editiert von: Ingo Seibert ]
 
Na ich glaub da habt ihr recht.... :(
da werd ich doch auf jeden Fall mal meinem lieblings Modellbauhändler um die Ecke fragen, ob er mir nicht was gutes beizaubern kann. Ich dank euch trotzdem mal für die Mühe :)

Dann muss die "olle" halt als PC-Sim-Sender herhalten, dafür isse bestimmt mehr als ausreichend!!

Grüsse und Danke

Steffen
 
Oben Unten