VAYU - Brettnurflügel in Holzbauweise

sukzess

User
Wenn man das so liest und sieht, könnte das der perfekte Urlaubsflieger werden. Und ich steh eigentlich nicht so auf Bretter.

Dann noch ein passender Koffer mit Platz für ne Flitsche...🤔
 

Onyx

User
Gibts auch dann mal einen Blick unter die Folie?
natürlich - als erstes mal ein Blick ins das CAD - Innenleben des VAYU.

Wie ich ja bereits angesprochen habe, wurde der VAYU komplett überarbeitet. Eigentlich ist von der Ursprungskonstruktion nur das grobe Äußere übrig geblieben. Trotzdem einen Schritt den ich nicht bereut habe.

VAYU_Overview.jpg
Ich habe wieder viele Detaillösungen umsetzten können. Neben einer automatischen Flächenverriegelung und Stromkonzept wurde nun auch ein im Flügel integriertes Ballastsystem umgesetzt.

Das Ballastsystem besteht aus insgesamt 6 Messinggewichten und 4 Dummys. Hierzu gibt es eine passende Box und eine simple Verriegelung welche ein ungewolltes herausfallen der Gewichte beim abziehen der Flächen verhindert (siehe hierzu Post #29).

In den letzten 2 Wochen wurde das elektrische Konzept noch verfeinert und finalisiert. Wie einige es ja bereits vom BATWING kennen, wird auch beim VAYU das Modell automatisch beim Zusammenstecken der Tragflächen eingeschalten.

Aktuell wird der Laser gefüttert und wir werden schnellstmöglich die Nullserie zusammenbauen um etwaige Fehler in den Laserteilen noch korrigieren zu können und die Bauanleitung zu schreiben.

Es geht also bald los ...

Gruß
Christian
 

Onyx

User
Den VAYU gibt es natürlich wieder als Komplettbausatz.

Im Grundbausatz ist alles zum Aufbau enthalten. Stecker und Buchsen, Anlenkungsmaterial inklusive Gugelgelenke und die benötigten Servokabel inklusive Schrumpfschläuche.

Auch sind bereits die 2 Edelstahl Ballaströhren enthalten. Ein späterer Einbau ist nicht möglich und daher macht es ja durchaus Sinn diese gleich zu Beginn einzubauen. Die Flugtests haben eine Daseinsberechtigung des Ballastsets bestätigt.

Wie auch beim BATWING gibt es wieder einen fertig konfektionieren Akkupack. Hier verbauen wir ein hochwertiges Silikonkabel
mit vergrößertem Querschnitt. Aber für mich viel entscheidender ist - die Akkupacks werden zusätzlich mit Heißkleber gesichert und verklebt.
Unsere Komponenten entstehen aus der Praxis für die Praxis ... Jeder weis dass nicht jede Landung auch den Namen verdient 🙈

Dann gibt es das passende Servoset. Hierfür sind in der Konstruktion die passenden Servorahmen bereits integriert.

Der Dekorsatz rundet das Paket dann ab.

Ach und "last but not least" die optionale Ballastbox mit 6 Messing Gewichten und 4 Dummys in der praktischen Holzbox mit Schiebedeckel.

Im Moment mache ich die Qualitätssicherung der ersten Bausätze aus der Nullserie.

Mit der Bauanleitung wird auch diese Woche begonnen ...

Gruß
Christian
 

Anhänge

DieterS

User
Hallo Christian,

Ich les hier auch laufend mit.
Gibts schon ne Aussage zu Lieferfähigkeit und Preis?
Oder sollte man gleich schon vorbestellen?
Auf Deiner Homepage dürfte sich bei den technischen Daten ein kleiner Fehler eingeschlichen haben - wenn ich Gewicht durch Flügelfläche dividiere komm ich auf eine deutlich höhere Flächenbelastung.

Gruß
Dieter
 

Onyx

User
Gibts schon ne Aussage zu Lieferfähigkeit und Preis?
Nach aktueller Planung gehen die ersten Bausätze Ende November / Anfang Dezember raus. Die Zeit braucht jetzt einfach noch die Bauanleitung.
Der Preis wird im Laufe der Woche noch auf der Homepage (www.vogel-fly.de/models/vayu) bekannt gegeben.


Oder sollte man gleich schon vorbestellen?
Es gibt bereits eine Liste mit Vorbestellungen. Bei Interesse mir einfach eine Mail schreiben ...


Auf Deiner Homepage dürfte sich bei den technischen Daten ein kleiner Fehler eingeschlichen haben - wenn ich Gewicht durch Flügelfläche dividiere komm ich auf eine deutlich höhere Flächenbelastung.
Das ist richtig - Sorry war mein Fehler. Habe ich aber bereits bereinigt. Manchmal fällt bei einer One-Men-Show schon mal was nicht gleich auf. Daher Danke für den aufmerksamen Hinweis 👍

Gruß
Christian
 
Hallo Christian,
mir kommt der Flächeninhalt mit 16,71 dm2 recht klein vor... hast du den vielleicht ohne die Querruder ermittelt?
Gruß, noch ein Christian 😇
 

sukzess

User
Es geht los!

Ich konnte einen der ersten Bausätze (Nullserie) ergattern und der ist jetzt bei mir eingetroffen. Ich freu mich schon drauf den Inhalt zu begutachten und werde euch gerne die Nasen lang machen...😉

3251F5B9-EDF2-444F-9E36-95BE01AD77DF.jpeg

Schließlich ist die Vorfreude ja die schönste Freude und bis Weihnachten auch nicht mehr lang.

Ausgerechnet heute hab ich kein Home-Office...🤪
 

Onyx

User
... das mit dem auf die Finger schauen - passiert eh schon 😜.

Da der VAYU fliegerisch eh schon seine Feuertaufe mit Bestnoten bestanden hat - hilft der Bau eines Nullserienmodells von einem versierten Modellbauer letzte Feinjustierungen vorzunehmen.

Dafür natürlich ein herzliches Dankeschön.

Gruß
Christian
 
Scheint dann noch ein paar Wochen zu gehen bis die ersten Bausätze ausgeliefert werden?
 

sukzess

User
Also nach dem, was ich bis jetzt gesehen habe, hat das wenig mit „Nullserie“ zu tun. Ich hab schon Bausätze aus Serienproduktionen gesehen, die nicht so ausgereift waren.
Mehr dann später, wenn ich Zeit hab auch Bilder hochzuladen.

Der ein oder andere Vayu sollte also durchaus unter diversen Weihnachtsbäumen liegen können.
 

sukzess

User
Na dann wollen wir mal auspacken...

BEEEB6E9-37E3-4720-B73A-A0B64E6DB983.jpeg


Ich hatte den Vayu mit Ballastset und Dekorbogen geordert. Neben einem separat verpackten Bausatz für die Box zum Ballastset und einem sauber geplotteten, mehrteiligen Dekorbogen, findet man im Karton die Holzbrettchen mit den Laserteilen und einen Kleinteilebeutel.

Der Inhalt ist nicht nur komplett, sondern teilweise auch schon so vorbereitet, dass nix verloren gehen kann.
AB1F1672-C25B-498F-BDE9-A354C0440860.jpeg
Neben den Hülsen für den Ballast, Ruderhörner aus CFK, diversen CFK-Stäben, einer Schnur (bin mal gespannt, wofür die ist 🤔), kleinen Magneten und zwei Drähten, gibt es noch einen Beutel im Beutel.
Darin findet man alles zum späteren Verlöten der zentralen Mittelrippe, die wie beim Batwing auch die Funktion des Einschaltens übernimmt. Hier ist sogar der passende Schrumpfschlauch mit dabei. 😳👍

Die Holzteile sind übersichtlich auf den Brettchen gruppiert und zeigen nur sehr feine Laserschnitte. Das reduziert den Abbrand und verbessert die Klebungen ohne vorher säubern zu müssen. Damit bleiben die geplanten Passungen erhalten und werden beim Sauberschleifen nicht zerstört.
35DA75D4-D07F-4B04-9C16-4A4B27DCBD4C.jpeg

Es kommen je nach Einsatzort und Anforderungen Abachi, Balsa, Pappelsperrholz oder Flugzeugsperrholz zum Einsatz. Alles von sehr guter Qualität.
Dank der Rippen aus Pappelsperrholz werden die Rippenfüße sicher standfester sein, als sonst bei herkömmlichen Balsarippen. Auch der Festigkeit des Flügels wird das sicher gut tun, was meinem Haupteinsatz hier in den Weinbergen sicher entgegenkommen wird.

Besonders gespannt bin ich auf den Aufbau der Flügelhälften, da es keinenBauplan gibt. Der wird durch Steckbretter ersetzt, die alles an Ort und Stelle halten sollen, um es dann stress- und verzugsfrei zu verkleben.
C6A49FB3-FEFC-49A2-B816-AD8428A42628.jpeg


Und dann sind da noch die Beplankungsteile aus 0,4er Sperrholz. Es scheint so, als ob fast der komplette Flügel beplankt wird. Wieder perfekt für meine Weinberghänge und oft ungemütlichen Landebedingungen. Auch hier sind wieder nur minimale Laserspuren zu sehen. 👍
519237EF-E2CE-4CC8-B8D5-E319A2ECC356.jpeg


Überschlägt man alleine mal die Materialpreise für die verschiedenen Sperrholzteile, das absolut vollständige Kleinteilesortiment mit den ganzen CFK-Teilen und die zentrale Mittelrippe aus GFK sowie die GFK-Nase, ist der Bausatzpreis mehr als angemessen.

Wer sich jetzt fragt, welche Mittelrippe und GFK-Nase, der hat bei den Bildern gut aufgepasst.
Die Nasen und die Mittelrippen sind bei Christian noch im Zulauf aus der Produktion. Eben doch noch ein bissle Nullserie... aber ich bin sicher, bis ich soweit bin, ist auch der Rest hier eingetroffen.
 
Oben Unten