VAYU - Brettnurflügel in Holzbauweise

sukzess

User
Das Einfachste ist, finde ich, immer die Unterseite. Sichtbarkeit lebt von Kontrast und so war eigentlich nur die Anzahl der Rippenfelder zu entscheiden, um ein passendes Verhältnis für die schöne Proportion der Fläche zu finden.

Das Ergebnis gefällt mir.
F2815646-3AF1-4641-B79A-F4B1BB79201B.jpeg

788A7DE1-F4E9-4DE6-B01B-08E233E7D145.jpeg


Der Rest wird dann schon ein wenig kreativer, versprochen. 😉
 

sukzess

User
Um die Wirkung der für die Oberseite geplanten Farbkombination mal zu testen, hab ich mit dem Seitenleitwerk angefangen. Auf die Grundfarbe kommt als Kontrast das Design von Christian mit drauf, allerdings in einer etwas auffälligeren Farbe. 😉

Dazu hab ich die Aufkleber auf meine Folie übertragen, neu ausgeschnitten und aufgebügelt. Das sollte gut sichtbar sein. 😳🤩
37FBA9EE-350E-4883-9480-AB9C1BE03727.jpeg


Mit der Farbkombi komme sogar ich als Farbenblinder gut zurecht, also geht es damit an der Fläche weiter.

Auf der Oberseite wollte ich weg von der Orientierung an den Rippen und ein paar schräge Linien haben. Den Winkel dazu hab ich an der Beplankung der Servokästen abgegriffen, da sich dort die Überlappungen am einfachsten realisieren lassen.
4F172610-0374-41D3-99D6-0A89EAFF8FC1.jpeg


Die Trennlinie wurde dann auch gleich angezeichnet (später das Maß für die Überlappungen nicht vergessen!).
D0866841-AD66-4879-8E7C-6521BDA1D6C1.jpeg


Da das Design asymmetrisch werden soll, wurde der Winkel an die entsprechende Stelle der anderen Fläche übertragen und ein Balsasteg als Auflage eingezogen. Der Steg hat etwas Überstand bekommen und wurde dann vorsichtig ins Profil geschliffen.
2B9692FE-90C3-4A03-B1A2-93F6B1606D6A.jpeg

B052AB67-868E-44F5-8884-FC4F0DCD2C9C.jpeg


Als nächstes wurde die erste Farbe aufgebügelt…
74A3C053-0D43-4FC3-A668-15253D5B75D4.jpeg

…und dann um die zweite ergänzt.
934A7C62-256A-4303-8113-3AE44AA576F1.jpeg

Zum Schluss folgten dann noch die Querruder.
4DEF8612-B41E-444A-ACCD-05D24F1EE875.jpeg


Und so soll dann noch das Dekor, wieder in der jeweils anderen Folienfarbe, drauf.
05DCC4C6-FAAF-46D1-A94B-0FEC63A181A5.jpeg
 

sukzess

User
Nachdem mir das auf dem Leitwerk gut gefallen hat, ging es in die Richtung auch am Flügel weiter. Also Dekor übertragen, ausschneiden,…
B8381AD8-0A0D-448B-9E90-4555B2F01606.jpeg

auflegen…
827F1C17-DD9D-4023-8D7A-84902220FE67.jpeg

und bügeln.
4C836E04-53A0-4EC5-BD6D-C9B5A267ADBF.jpeg


Irgendwie will das Runde optisch nicht mit dem Geraden…🤔
0CCD1989-0F44-40DA-B1F0-75F3F4F02613.jpeg


Da muss ich mir was anderes einfallen lassen. Vielleicht doch eher bei Streifen und schräg bleiben? 🤔🤔
97F395D7-DF37-4775-800B-3ED09B887FD5.jpeg

Da muss ich nochmal ne Nacht drüber schlafen…
 
Schaut doch super aus, Markus.

Eventuell das V (von Vayu) der roten Rundung am linken Flächenende etwas anpassen und das Pickerl dann der Ruderendleiste entlang aufkleben.
Asymmetrisch ist modern ;) . . . natürlich die roten Streifen auf der rechten Seite auch wie du sie schon aufgelegt hast.

. . . oder (das schon vorhandene blaue) V gleich lassen und nur noch "ayu" mit dem Pickerl ergänzen. ;) . . . guter Tipp, oder?

viel Erfolg
Robert
 

sukzess

User
Danke für den Input, aber ich hab mich doch gegen die Rundungen am Randbogen entschieden. War mir irgendwie zu unruhig. 🤷‍♂️

Geworden sind es dann jetzt doch nur Streifen.
4007B6B6-7641-4170-99A7-E770176F8628.jpeg


Dann wurden die Löcher für die Anlenkungen durchgestochen (was schon bissle weh tat 😢) und die Ausrichtung mit den Ruderhörnern lose überprüft.
037A920E-0761-4232-9039-672B21913006.jpeg


Nachdem das alles passte, ging es an den Schriftzug. Ausrichten, Position markieren und drauf damit.
D60C8A9C-4B20-41D4-883C-5629C2B690FA.jpeg

20F815F3-A477-48B2-964E-803CA760936E.jpeg

505E0CCA-E621-4268-A67B-1B159EE811D0.jpeg


Und dann darf natürlich der Name des Konstrukteurs nicht fehlen:
599AA267-9E30-4284-8863-4FE694DC937B.jpeg

0C51C318-4456-42A6-A2DA-E3A0278893F6.jpeg


Jetzt fehlen noch die Gestänge, das Einkleben der Ruderhörner und das Verkleben des Seitenleitwerks. Dann wird’s ernst…😎
 

sukzess

User
So, inzwischen sind die letzten Kleinigkeiten auch erledigt.

Die Ruderhörner wurden eingeharzt…
8C72C564-8682-4194-928E-044AACD80FB1.jpeg

3736C77F-636A-409E-8EBA-E25F3C6AB450.jpeg


… und bei der Gelegenheit dann auch gleich die Führungen für den Akku mit erledigt.
E02D4766-9329-4C6F-A97A-C309D515914D.jpeg


Dann wurden die Gestänge passend gekürzt. Da Christian hier echt hochwertiges Zubehör von Gabriel mit beilegt, hab ich den fertig gekürzten Anlenkungen noch eine Verkleidung aus Kohleröhrchen spendiert.
6361DD57-1A62-4A6E-86E5-18D289AB523A.jpeg


Das ist zwar festigkeitsmäßig nicht nötig, sieht aber einfach schöner aus und passt optisch besser zum hochwertigen Gesamteindruck.
1A6085F1-9DE4-4D43-BB63-7FF0C9B09256.jpeg

Mit dem beiliegenden Zubehör lassen sich absolut spielfrei Anlenkungen realisieren. Wirklich top! 👍👍👍

Dann wurde das gute Stück auf den Kopf gedreht und das Seitenleitwerk eingeharzt und penibel ausgerichtet.
105FA4AD-7400-4C87-B865-01B256AC1D61.jpeg

Hierbei unbedingt auf die saubere Ausrichtung in allen Achsen achten!

Und während dem Aushärten wurde der Empfänger oben und unten mit etwas flauschigem Klettband aufgepolstert. Der Jeti R4H passt dann gerade so noch in die Fläche und wird am Ende nur von einem Gegenstück zum Klettband innen fixiert, was dazu zwischen die ersten beiden Rippen innen auf die Beplankung geklebt wird.
8A793226-C3A7-4711-BF48-9165A7F406D5.jpeg


Dann zusammenstecken und programmieren. 🤩🤩🤩
94F3A740-7B01-492B-A04A-9759BA058170.jpeg


Jetzt fehlt neben der Nase zum Auswiegen nur noch das passende Wetter für den Erstflug.
 
Oben Unten