Velox Revolution II ist da!!

Kenia

User
Hallo,
heute morgen hat der Postmann 2mal geklingelt.Erstand mir nen Riesen Packet vor der Tür drin war die Velox auf die ich seit Tagen sehnsüchtig warte.Ich habe dann auch sofort mich daran gemacht sie auszupacken,ich muss schon sagen echt vorbildlich verpackt!

attachment.php


attachment.php


Auf jeden fall ist unsere Altpapiertonne jetzt rand voll.
Wo ich auch sehr überrascht war sind die vielen Kleinteile die dabei waren.

Bild 003.jpg

Nun ja ich werd mal nächste Woche die Einzelteile wiegen subjektiv fühlt sich alles sehr leicht an.Die passgenauigkeit war auch gut da klemmte nix beim ersten zusammenstecken.

Bild 007.jpg

Bild 008.jpg

Die Bauanleitung ist auf einer Diskette im Wordformat dabei

Bild 005.jpg


MFG Thomas Deinert
 
sieht sehr schön aus der Vogel.

Was kostet das Modell denn in der Ausführung? Ist das Höhenruder in Styro-Balsa oder in Rippe beplankt?

Haste mal alles nachgewogen? Auf was kommste in der Rohbauversion so wie die auf dem Tisch steht?

Und wofür ist das Spanngummi in der linken Tüte beim Heckfahrwerk auf dem oberen Bild :confused: :confused:

Gruß
Jörg
 
Hallo,
also ich habe inclusive Porto und Verpackung 580 Euro bezahlt.Das Höhenruder ist kein Styro Balsa.Gewogen habe ich sie noch nicht mach ich aber nächste Woche.Wofür das Gummi ist hab ich noch nicht rausfinden können :confused:



MFG Thomas Deinert
 
Hallo Thomas,

sieht gut aus, die Rohbauversion.

Ich wage mal eine Vermutung zu dem Gummi:
In Verbindung mit 2 Häringen wurde ich damit das Modell am Boden fixieren, zum Anlassen. Der Gummi wird dabei über den hinteren Rumpfrücken gespannt.

Vielleicht liege ich ja auch ganz falsch, aber beim F3A-X wird häufig ein spezieller Erdspiess mit ähnlicher Funktion verwendet, mit dem man das Modell festsetzen kann.

Übrigens, das Seitenruder an meiner Velox wird demnächst so ähnlich wie Deines aussehen. Wenns fertig ist, zeige ich es im anderen Beitrag.

Und noch was, wofür sind denn die beiden Negativ-Formen im Hintergrund des einen Bildes ?
 
Velox von Orion

Velox von Orion

Hallo Thomas,
teil uns Unwissenden doch bitte mit, wie du die Velox ausstatten wirst. (Motor, Dämpfer, Servos, Doppelstrom usw.)
Wie lange mustest du auf deinen Rohbau warten?
Gruß Hanns
 
Hallo,
ich will nen 100er ZDZ einbauen,als Dämpfer kommen Krumscheiddämpfer mit Fronteinlass und Frontauslass inclusive Smokeranschluss rein.Ich werde den Motor starr aufhängen.Als Servos kommen entweder die FS251T oder die FS281T rein.Empfänger wird nen normaler Futaba doppelsuper werden.Als Weiche bin ich mir noch nicht so ganz schlüssig auf jeden Fall was mit Lipos,mal sehn wer gute Ware zum ordenlichen Preis liefern kann :confused:
Bestellt hatte ich sie Ende Mai.

MFG Thomas Deinert
 
Hallo Thomas,

sieht ja super aus! Bin schon sehr gespannt auf Deinen Baufortschritt. Wünsch Dir viel Spass beim Bau.

Gruss Marc
 
Gewichte

Gewichte

Hallo,
komme gerade vom wiegen hier die ergebnisse.

Rumpf mit Fahrwerk 1930 gramm
Tragfläche rechts 590 gramm
Tragfläche links 620 gramm
Höhenruder rechts 130 gramm
Höhenruder links 140 gramm
Seitenruder 100 gramm
Motorhaube 200 gramm
Kabinenhaube roh 200 gramm
Radschuhe paar 80 gramm
Spinner 110 gramm
Räder 100 gramm
Rohr für Flächensteckung 310 gramm
Rohr für Höhenrudersteckung 40 gramm
Kleinteile (Kugelköpfe etc.) 230 gramm


Gesamtgewicht 4780 gramm

Die Teile sind mit einer Babywaage von Soehnle gewogen worden

Max 20 kg d=10 Gramm

Sieht ganz gut aus.An dem Steckungsrohrgewicht kann man noch arbeiten. Mal sehn,ob ich nen passendes in einer Kohleversion finde.Das sollte noch einmal 150 gramm bringen.


MFG Thomas Deinert
 
sieht doch gut aus, damit solltest Du ohne Probleme unter 10 kg kommen.

Meine Krill Velox wog 5,7kg, allerdings Voll-GFK und mit fertigem Finish.

Abfluggewicht liegt bei 10,2kg.

Rein theretisch müßtest Du auf knapp über 9,5kg kommen.

Gruß
Jörg
 
Hallo!
Auch wir haben eine solche Velox. Das Spanngummi ist dazu da um die Flächen am Rumpf zu halten. Ich war zuerst auch nich davon angetan, aber es funktioniert einwandfrei.
 
Hallo,

mir würde es besser gefallen wenn man die Flächen festschrauben könnte als über dieses Spanngummi. Die Lösung von Composite ARF gefällt mir sehr gut (bei der 2,6m Yak).
Wer bietet eine solche Schraubverbindung an und kann man diese leicht bei der Orion Velox benutzen?
Wie wird das Höhenleitwerk überhaupt befestigt? Auch über Spanngummis?

Viele Grüsse
Steve
 
Hallo Steve,
mir gefällt das festschrauben der Tragflächen am Rumpf auch besser.Es verringert die Möglichkeit des rappeln der Flächen am Rumpf und verhindert somit Dröhngeräusche die ja meistens unangenehm laut sind. Was mir daran aber nicht gefällt ist, das die Energie dabei dann auf einen sehr kleinen Punkt am Rumpf eingeleitet wird,was bei einer "Gummiband-Geschichte" ja nicht der Fall wäre. Es ist hiebei ja die komplette gegenüberligenden Wurzelrippe, die die Energie aufnimmt.Ich werde mir da ein Teil aus Alu drehen.Ich versuch`s mal zu erklären wie ich mir das vorstelle,es ist im Grunde genommen` ne Gewindestange M12 aus Alu die ich in die Wurzelrippe einklebe; diese Gewindestange hat an dem Ende, welches in den Rumpf kommt, nen 3mm Schlitz und ne Querbohrung Durchmesser 3. Jetzt kann ich dann hergehen und stecke die Flächen drann, schraube sie mit der M12 Mutter fest und stecke ne 3mm Kohlelasche zur Zugentlastung in die Schlitze, diese sichere ich mit 3mm Schrauben oder ähnlichem ab.
Ich hoffe das ist jetzt nicht zu verwirrend

Das Höhenruder wird mit einer GFK-Lasche befestig. Ich werde Bilder machen wenn ich soweit bin. Also ein wenig Geduld "Gut Ding will Weile haben" :D


MFG Thomas Deinert
 
also ich verbinde die Flächen in meiner Velox immer mit nem Kabelbinder, an den Flächen sind in der Wurzel 2 Ösenschrauben. Hält super und macht wenig Aufwand :D

Jörg
 
Hallo
an alle die Ahnung haben :cool: Ich suche für die Velox noch Lufthutzen für die Motorhaube so ähnliche wie sie an der Suchoi sind wenns ebend geht aus GFK oder CFK :confused: Wer kennt da ne Adresse.Desweiteren suche ich noch nach ner vernünftigen LEICHTEN tankversion ich hatte da an PET Flaschen gedacht.Hat da jemand ne Adresse?Ich hoffe da gibt es einen unter euch!

MFG Thomas Deinert
 
Hallo Thomas,
zu Lufthutzen fällt mir nur Lagemann ein, aber das sind welche aus ABS.

Ich habe eine 0,75ltr. Einwegflasche (Adelholzer O2) mit dem Verschluß von Markus Richter.
0,75ltr. Einwegflaschen gibt es nicht sehr viele, meist sind es 0,5ltr. oder 1ltr.
Mehrwegflaschen sind dickwandiger und wiegen mehr.

Der Verschluß von Markus ist eine grundsolide Sache, ich persönlich halte nicht viel davon, in einen serienmäßigen Plastikdeckel die Tanknippel hinein zu schrauben.
Oder noch schlechter: Kleben, denn die Deckel sind aus PE, das ist ohne Spezialkleber nicht klebbar.
 
Hallo Joachim,
was wiegt den so ein Verschluss vom Markus Richter?An die Lagemann Hutzen hat ich auch schon gedacht.Ich könnte sie ja abformen und welche aus CFK machen aber vielleicht gibt es ja irgendwo fertige.


MFG Thomas Deinert
 
Hallo,
nach 3 Tagen rumlammeln ( :cry: scheiss Nachtschicht :cry: ) war ich heute für ne Stunde im Keller und habe die Radaufhängung gemacht. Ich habe sie so gemacht wie es von Orion angedacht ist. Gefällt mir, es ist recht leicht und scheint doch stabil genug zu sein.Mal sehn wie es sich im Alltag so bewährt



Bild 004.jpg

Bild 006.jpg

Bild 001.jpg


MFG Thomas Deinert
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten