Vermessung von Booten/spezielle IOM

Gast_633

User gesperrt
Immer wieder kommt die frage, wie denn die Vermessung funktioniert.
hier mal ein paar Tipps. Bitte von Profivermesser gerne ergänzen.

Als erstes braucht ihr ne Registriernummer. Die bekommt man beim Klassenreferenten (bzw. seinem Vertreter. Bei IOM glaube ich macht das immer noch Heinz Bohn, bitte um Korrektur wenns nicht stimmt)

Diese muss fest im Rumpf sichtbar angebracht sein. (Tipp:entweder ausdrucken auf Papier und mit Epoxid und dünner kleiner Matte in den Rumpf kleben oder mit Edding reinmalen.

Bei IOM: dann alle Messpunke/Meßmarken anbringen. Also Meßpunkt am Mastfuß von wo bei allen Riggs die Höhen gemessen werden, dann die Meßmarken am Mast anbringen.

Jetzt das Meßprotokoll von der Klassenseite runterladen. Sowohl Rigg wie Rumpf. (Übersetzung nicht vergessen, ist bei manchen Fragen sehr hilfreich)

Dann erstmal alle Fragen durchgehen und beantworten. Offene Fragen erstmal unbeantwortet lassen. Hilfe ist dabei die deutsche Übersetzung.

Wenn das alles gemacht ist, erst den Vermesser bestellen. Der kontrolliert dann die Bögen und misst und wiegt nach. Dazu Boot im segelfertigen Zutand mitbringen.(incl Akku)

Dann wird der Meßbrief mit frankierten Rückumschlag an den kKassenvorsitzenden, bzw bei IOM an H.Bohn, geschickt.

Wenn man diese Reihenfolge einhält, geht das Vermessen in 15 Minuten über die Bühne. Leider stelle ich oft fest, dass die Bögen nicht ausgefüllt sind oder Meßmarken fehlen. Am schlimmsten, es fehlen die Registriernummern. Dann gehts garnicht.

So, auf dass nun alle ihre neuen Boote vermessen lassen und die Vermesser auch noch zum segeln kommen ;)

gruss andreas
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Gute Idee von Andreas. Vielleicht kann einer der Moderatoren dieses Thema fest pinnen, so dass es nicht im Nirvana verschwindet.

Kleine Anmerkungen zu der Beschreibung von Andreas:

1.) Hein Bohn hat nach langjähriger Arbeit für die IOM KV sein Amt niedergelegt. Neuer Referent für IOM ist Stefan Kreiß. Per Mail zu erreichen unter vorsitzender[a]iom-germany.de

2.) Alle oben gennaten Dokumente gibt es zum donload unter: http://www.iom-germany.de/content/view/11/14/

3.) Für Fragen rund um die IOM Klassenvorschriften stehe ich gern unter winkley[a]gmx.de zur Verfügung.
 
Ach, gut zu wissen, daß H.Bohn das nicht mehr macht.
Hätte beinahe meine C-Rigg Sachen dort hingeschickt.
Wenn es denn mal einer vermißt.

Gruß
Thomas
 
Soweit ich weiß, macht Heinz die Bootsregistrierung sowie die Meßbriefzertifikats-Ausstellung auch weiterhin. Bitte informiert euch, bevor ihr irgendetwas irgendwohin schickt...

@thomas0906 und allgemein:

Wir Vermesser machen das Ganze ehrenamtlich, aber mit Sicherheit nur äusserst ungern zwischen Tür und Angel. Deshalb bin nicht nur ich nicht besonders angetan, wenn jemand auf einer Regatta zu mir kommt und mal eben ums Vermessen bittet.
Eine Voranmeldung vorausgesetzt: Wenn die Regatta vor der Haustür des Vermessers ist, dann findet sich da sicher Zeit für sowas - dann sollte man auch mal so weit gehen und vielleicht einen Tag früher anreisen. Oder man sucht sich ein gemeinsames Quartier, wenn man irgendwo anders ist, dann findet sich eventuell am Abend etwas Zeit.

Und für alle anderen (sich nicht ergebenden) Gelegenheiten muß man halt bei einem Vermesser nachfragen, einen Termin vereinbaren und gegebenenfalls zu ihm hinfahren.
 
Die Änderung wurde bereits Anfang Februar sowohl auf der IOM als auch auf der DSV Seite veröffentlicht. :confused:

Jens hat aber recht, die Bereiche Messbriefe und Registrierungsnummernvergabe bleiben bei Heinz Bohn.
 
Hallo Andreas,
guter Beitrag, es ist richtig was Jens schreibt ich bearbeite weiterhin die Messbriefe sowie die Registriernummer.
Auf eines möchte ich aber hier noch hinweisen, an erste Stelle deiner Auflistung müsste stehen " Beantragung einer Segelnummer und Mitgliedschaft in einem DSV Verein".
Ich bekomme immerwieder Anfragen nach Vermessung und Registr. Nummern von nicht DSV Mittgliedern.
Gruss Heinz
 
ja heinz, ich wusste das, mit dem führungswechsel und auch, dass du das noch bearbeitest. (ich haette sonst gefragt vorher). das mit der segelnummer habe ich vergessen, sorry. danke heinz.

gruss andreas
 
Hallo zusammen
bin zwar nicht sicher obs hier rein passt, trotzdem wage ich den Versuch und hoffe auf die Weihnachtliche Milde von Euch:
Bin am Bau einer Arrow und habe nun die aktualisierten Bauvorschriften der IOM heruntergeladen. Nun ist die Umsetzung ja nicht ganz ohne. ZB Punkte C 7.4 und D 1.5, Gibts da auch eine grafisch dargestellte Version wo Dummies wie ich auch draus kommen?
Herzlichen Dank für Eure Hilfe!
Beste Grüsse
Reto
SUI-99
 
Hallo Reto,

bin zwar auch nicht der große Guru. Aber von denen hat ja offenbar keiner Zeit Dir zu antworten. Ich habe anfangs genau vor den gleichen Problemen gestanden und als ich Fachleute befragte festgestellt, dass die noch nicht einmal wußten wovon ich rede. Hier also mein Versuch einer Erklärung. Ob es direkt dafür Grafiken gibt, weiß ich nicht. Es gibt auf jeden Fall aber welche für die Mastmarkierungen. Davon gibt es oberhalb des Großbaumes drei Stück. Lage, Abstand zueinander und Größe steht in den Regeln. Die unterste dieser Marken ist gewöhnlich unmittelbar über dem Großbaum und soll sich die angegebenen 60 bis 100 mm über Deck befinden. Mit D 1.5 ist weiter nichts gemeint als z.B. ein kleiner runder Klebepunkt auf dem Deck unmittelbar neben der Mastposition.
 
Hallo Dieter
herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Wenn ich das richtig verstehe, wird also beim Skiffdeck so quasi vom Cockpitboden gemessen und nicht von den seitlichen Decks was zur Folge hat, dass der Grossbaum sehr dicht über dem erhöhten Vordeck gefahren werden kann. Im Gegensatz dazu das Flachdeck bei dem der Grossbaum dann eben mindestens 60 mm über Deck gefahren werden muss und damit der Segeldruckpunkt weiter oen zu liegen kommt (mit allen Vor- und Nachteilen).
Ha, alles klar und wie Du sagst, eigentlich gar nicht so schwierig, Aber eben ... ;-)
Nochmals besten Dank, und gibts eigentlich noch andere kritischen Punkte die man beachten muss oder auf die man gerne hereinfällt?

Beste Grüsse aus der Schweiz
Reto, SUI-99
 
hi, ich habe deine anfrage gelesen, nur leider weiss ich nicht welche punkte du ansprachst.nicht jeder hat sofort lust die kalssenregeln rauszuholen. gib doch einfach ein stichwort, dann kann man auch schneller antworten.
zum anderen die bitte. mach bitte für diese fragen einen anderen threat aus. hier koennen dann unklarheiten kompakt eingestellt werden. denn der ist oben geoint um shcnell was zu finden. wenn er zu lang wird verliert er die übersichtlichkeit.

alles gute und noch schoene weihnachten.

gruss andreas
 
Aktualisierung erfolgt demnächst

Aktualisierung erfolgt demnächst

hallo zusammen, in der zeit gibt es Veränderungen in Personen und der Aufgabenbereichen.
Demnächst hier asap.
GER 528
Teddy
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten