Verschwundene Raritäten von CARRERA. Wer hat noch welche?

M2020

User
Das Wetter ist schlecht. So wird ein wenig an den Flächen gebaut.Die neuen Servoschächte habe ich eingesetzt und mit Styropor aufgefüllt. Nachdem der Kleber ausgehärtet ist habe ich die Oberfläche beigeschliffen.

Gruß Markus
 

Anhänge

Ist ziemlich viel Arbeit, sieht aber ordentlich aus wie du es machst !

Ich muß nächste Zeit auch mal meine 5,0m SB10 abholen, ich hoffe der ZUSTAND (sollte zumindest) doch wersentlich besser sein... ;)

Mal sehen ob ich dich mit dem Bau noch "einholen" kann.. :D
 

mero

User
Hallo,
frage zur SB10 mit 320cm Spw. Bin gerade beim restaurieren. Leider ohne Flächen stahl. Waren das gerade 5mm Fläche rundeisen oder waren an den Rundeisen die Grade von der V-Form der Flächen angebogen. Waren es 2 duchgehende oder 4 einzelne Flächenhalter.

Gruß Karl
 

M2020

User
Hallo Karl,
Die Flächen wurden durch 4 einzelne Rundstähle gehalten.Die V Stellung der Fläche änderte sich,ob du mit oder ohne Querruder die Fläche bauen möchtes.Bei Bau mit Querruder würde ich je Seite 3 Grad,ohne 6 Grad nehmen.

Gruß Markus
 

mero

User
Hallo, das heißt ich muss 4 Rundstähle anfertigen, wobei ich jeden Rundstahl auf 3 Grad biegen muss. Es wäre besser gewesen die V Form in den Flächen einzuarbeiten da hätte man nur 2 gerage gebraucht . So braucht man 4 die sich auch noch verdrehen können. Das wird heiter, das biegen von Federstahl. Wie biegt man das am besten?

Gruß Karl
 

GC

User
Karl,
ich habe es anders gelöst:
1. Das Mittelteil im Rumpf ausbauen
2. Zwei Rundstähle in der Länge von Flügel zu Flügel inkl Rupf anfertigen
3. Rundstäbe in der Mitte einen Knick biegen.
4. In den Rumpf einstecken und Flügel drauf. Das ist schwimmend gelagert. Funktioniert bei mir prime.
 
..ja diese Befürchtung habe ich ehrlich gesagt auch, aber wenns bei IHM funktioniert ?
Das mit der schwimmenden Lagerung wäre sonst so schön...mag sein daß bei der "kleinen" das ganze noch gut funzt, bei größeren CARRERA Modellen würde ich pers. davon Abstand nehmen - oder mindestens einen Stab einschrauben damit es den Rumpf nicht zusammendrücken kann, Stichwort harte Landung ! So mache ich es mittlerweile bei allen meinen Modellen, hat mir schon etliche Reparaturen erspart.. ;)
lg

p.S: Ich gebe meine letzten CARRERA Sachen ab, NEU DRACO 3002 Rumpf/TF unbespannt, Hauben Trico/Draco/Sagitta .. s.a. Börse
 
Zuletzt bearbeitet:

GC

User
Bei den größeren Modellen wie z.B. Draco ist ohnehin ein Flachstahl vorgesehen und die Halterung entsprechend geschraubt. Das sollte man auch so lassen. Bei den kleineren mit Rundstahl sehe ich wenig Probleme. Wenn jemand zu kräftig zieht, besteht bei diesen eher die Gefahr, das sich der V-Knick vergrößert bzw. das Kunststoffteil im Rumpf bricht.
 

GC

User
Ich habe bei meinem Favorit auch das Kunststoffteil ausgebaut. Wenn es noch drin ist, dann besteht bei übermäßiger Beanspruchung die Gefahr, dass dieses brechen könnte.
 

mero

User
Hallo, kann es sein das die V Form im Rumpfmittelteil schon eingearbeitet ist und nur bei der SB10 ohne Querruder die Stahlgräthe eine zusätzliche V Form erhielten. Wollte gerade ein 5 mm Stahlrohr durchschieben aber es ging nur bis zur hälfte der Rumpfbreite hinein. Bei genauen hinsehen von vorne hat man deutlich gesehen das daß Rohr leicht nach oben ging. Auf der anderen gegenüber liegende Seite auch noch ein Rohr reingeschoben und siehe da., es ergab eine V Form im vergleich zum Höhenruder. Schätze mal 5-7 grad insgesamt.

Gruß Karl
 

GC

User
Im Mittelteil ist ein V-Knick. Die Stahlstäbe haben für die Flächen ohne QR noch einen zusätzlichen Knick
 

foxfun

User
Moin Karl.

Im Foto unten siehst Du die Ausstattung, wenn die SB10 als Zusatzoption mit Querruder bestellt wurde. In der Tüte oben sind die vier Verbinder mit leichter V-Biegung (wohl 3 Grad) und unten in der Tüte sind die mit 6 Grad, wenn ohne Querruder gebaut wird.

Gruß Martin

SB10-7w.jpg
 

foxfun

User
Hallo Karl.

Das Bild ist von einem Baukasten, den ich schon vor längerer Zeit verkauft habe. Habe leider keine Carrera SB 10 Teile mehr.

Gruß Martin
 
Frage,

fliegt jemand von euch in den alten originalen Carrera Ferranrümpfen noch die originale Ausgleichsmechanik?
die ist mir bei einer eigentlich schönen Landung voll gebrochen...
Denke, dass die Carbonschubstangen zu hart sind und das schwächste Glied jetzt nun diese Hebel waren
 

Anhänge

Oben Unten