Verschwundene Raritäten von CARRERA. Wer hat noch welche?

Hallo Carrera Fans,

ich habe drei Segler gehabt. ASW17, die kleine; SB 10, die große; und den Mistral. Tolle Flieger, die ich über Jahre geflogen habe. Allerdings hatte Ferran bei den Großen schon seine Grenze erreicht. Mit den Ausgleichswippen war eine exakt wiederkehrende Position der Ruder ein Wunschtraum. Nachdem ich die Flieger auf Flächenservos umgebaut hatte, machte es schon erheblich mehr Spaß. Aber die Trimmerei am Höhenruder nervte doch sehr.
Der Mistral war auch von seinem Flugverhalten nicht unproblematisch. Wenn man ihn auf gute Flugleistung trimmte, durfte man ihn nicht aus den Augen lassen. Er fing ganz allmählich an schneller zu werden und mit zunehmender Geschwindigkeit wurde dieses Verhalten, durch die Druckpunktwanderung am Profil, noch beschleunigt. Das endete meistens in einem Sturzflug mit Unterschneiden. Flog man mit mehr EWD und anderem Schwerpunkt, war die Leistung gleich um einiges schlechter.
Die Flächen und die Leitwerke der SB 10 haben dann mal einen Rosenthal Rumpf bekommen und sind noch einige Jahre im Flugbetrieb gewesen.
Ich fand die Stabilität der Flieger super und so eine ASW17 für den rauhen Hangflugbetrieb war einfach super. Vielleicht kommt ja mit dem Terran von Jamara, das ähnlich dem Ferran ist, das Material zurück.

Gruß Holger
 
Hallo Zusammen,

meine Sagitta lebt noch, hab sie damals (ca 86) nach dem Ende von Carrera als Baukasten erstanden. Damals war as so ziemlich die heißeste Kiste am Hang. Klar, damit ist sie heute eher eine Boje, um die andere drumherum heizen. Letzten Sommer hab ich sie noch in Dänemark geflogen. Die Optik ist bis heute unerreicht. Es kommen immer ein paar Kollegen und bestaunen sie ehrfürchtig und mit nostalgischem Blick. Späktakulär ist ihr Abreißverhalten, anstechen, gerade legen und dann Höhe, Seite Quer bis zum Anschlag. Sie rotiert schlagartig um alle Achsen. Man sollte aber genug Luft unter den Flächen haben, sie muß dann erst mal fallen um Fahrt aufzunehmen. Wann ist wieder besseres Wetter, werd schon ganz kribbelig wenn ich an Hangfliegen denke....

Michael
 
hi Christian, an den Nimbus dachte ich auch, wusste aber nicht, ob Carerra einen hatte.
Ich kannte nur den von MPX, ich glaube dass war noch vor der Alpina.
 
Hallo Robert,

janx-geist schrieb:
Anbei ein Bild von einem frisch restaurierten Favorit-Rumpf. Der Rumpf ist aus GFK, nicht aus Ferran.
Sieht sehr gut aus. Carrera wird oft mit dem Rumpfbaumaterial "Ferran" in Verbindung gebracht, aber es gab auch andere. Allen Modellen gemeinsam war jedoch die ausgiebige Verwendung von Plastikteilen. Ich habe mit dem Segelflieger Carrera "Bora" das Fliegen gelernt, ein Modell ganz aus Holz und mit Jedelsky-Flächen. Dannach kam als Motormodell Carrera "Bölkow Junior", ebenfalls aus Holz und berüchtigt für seine Montag-Dienstag-Mittwoch-Landungen. Ich möchte die überwiegend positiven Erfahrungen mit diesen Modellen nicht missen.

Ciao
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Frankensteiner schrieb:
Dannach kam als Motormodell der Bölkow Junior, ebenfalls aus Holz und berüchtigt für seine Montag-Dienstag-Mittwoch-Landungen. Ich möchte die überwiegend positiven Erfahrungen mit diesen Modellen nicht missen.
Ciao
Klaus
Hallo Klaus, aus Holz waren aber nur die Kleinsten?
Der Junior von Carerra? kenne ich nicht::eek: :eek: :eek: :confused:

Mo,Di,Mi,..-Landungen: du warst zu schnell...
 
Carrera Nimbus

Carrera Nimbus

Hallo,

Den Carrera Nimbus hatte ich so gegen 1990- 1992 auch mal. Den hatte ich gebraucht gekauft, allerdings haben die Kabinenhaube und die kompletten Anlenkungsteile gefehlt. Da gab es auf jeden Fall Carrera und Airjet schon nicht mehr. Und Ersatzteile zu bekommen war (für mich jedenfalls) damals fast unmöglich. So hab ich meinen ersten "Großsegler" ungeflogen für 150 DM per Kleinanzeige in der FMT verkauft. Die Flächen waren gelb bebügelt. Vielleicht liest ja der Käufer mit und kann sich dran erinnern.
War schon ein stattliches Teil damals. Aber ich konnte mich auch nie mit dem Plastik Look anfreunden. Ich wollte damals unbedingt nen Gfk Rumpf den man auch lackieren kann.

MfG Roland
 
Hallo Hans,

hänschen schrieb:
Klaus, aus Holz waren aber nur die Kleinsten?
Nö, nö, nö, nö. Neben der Carrera "Bora" gab es auch den "Milan", der etwas größer als die "Bora" war, eine Rippenfläche hatte aber ihr ansonsten sehr ähnlich und mit 230cm Spannweite etwa "Hi-Fly"-Ausmasse hatte.
Aus meinem inzwischen aus dem Leim gehenden Carrera-Katalog:



hänschen schrieb:
Der Junior von Carerra? kenne ich nicht::eek: :eek: :eek: :confused:
Von dem habe ich leider kein Bild (nur noch Reste im Bastelkeller) aber es ist tatsächlich war: Carrera hatte einen Bölkow Junior mit 120cm Spannweite und sehr voluminösem Rumpf. Ich habe ihn 1976 oder 1977(?) gekauft.

hänschen schrieb:
Mo,Di,Mi,..-Landungen: du warst zu schnell...
... oder die Fahrwerksdrähte zu dünn. ;-)

Ciao
Klaus
 

cap102

User
Sagitta Voll GFK??

Sagitta Voll GFK??

Moin,

wo gabs/gibts denn die Sagitta in voll GFK ,die weiter oben erwähnt/abgebildet ,ist zu kaufen?

Achim
 
Frankensteiner schrieb:
... oder die Fahrwerksdrähte zu dünn. ;-)

Ciao
Klaus
Hallo Klaus, beides lässt sich lösen;)
Nach dem Junior muss ich mal fahnden, das ist auch so eine heimliche Liebe.
Allerdings waren die Carerra Motorflieger zum Teil eher vorbildähnlich (ausser der Cessna? )

@all: Gfk-Rümpfe sind mir von Carerra auch nicht bekannt, oder war das ganz am Schluss, oder schon bei Simprop?
 
Hallo Carrera Fans,
also,ich habe den 79 ziger Carrera Katalog vor mir liegen.
@Frankensteiner,einen "Bölkow" kann ich nicht finden,

der Favorit ist bei mir im Katalog nur mit Ferran-Rumpf abgebildet,es kann natürlich sein, das der Rumpf bei der Folgefirma auch in GFK nachgebaut wurde.

Zu meiner Zeit (60 ziger Jahre) bin ich sehr viel mit der ASW 17 3200mm geflogen und habe damit sehr viel spaß gehabt!

Gruß Lothar....
 
Hallo,

dann oute ich mich auch mal.
Ich habe einen Carrera Favorit, mit Styro-Balsaflächen, den ich ab und an heute noch fliege.

Daneben existiert der etwas angegammelte Original Karton, die "Bau"anleitung, der Dekorsatz und die Pilotenatrappe mit Kopf noch.

@ janx-geist
hast Du den Rumpf in GFK nachgebaut, oder wo kommt der her?

Ich hab z.B. einen Frässatz für das Leitwerk in Rippenbauweise erstellt. Der wiegt exakt die Hälfte,...
"Frässatz" heißt Du könntest andere Favorit(en) mit einem Teilesatz versorgen?

Ein Rippensatz für die 260 cm Rippenfläche wird demnächst folgen.
<mit dem Zaunpfahl winke winke Smiley>

Gruß
Werner
 
Carrera Gfk Rümpfe

Carrera Gfk Rümpfe

Hallo,

Ich hab mal ein bißchen recherchiert und bin nun ein bißchen verwirrt.

Anscheinend gab es wohl doch auch mal Gfk Rümpfe von Carrera.

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=8037&page=2
Zitat W. Holzwarth:
Ich finde gerade in FMT 2/75 den Testbericht über den DRACO 3001 mit Kreuzleitwerk, Gfk-Fertigrumpf und Styro-Flächen.
Ich hab aber selbst noch nie einen gesehen.


MfG Roland
 

janx-geist

Vereinsmitglied
Werner Just schrieb:
Daneben existiert der etwas angegammelte Original Karton, die "Bau"anleitung, der Dekorsatz und die Pilotenatrappe mit Kopf noch.
Glaubst Du man könnte die Pilotenatrappe abformen? Das wäre, was mir neben der Anleitung fehlt. Einen Dekorsatz in Oracover könnte ich wiederum anbieten.

Werner Just schrieb:
@ janx-geist
hast Du den Rumpf in GFK nachgebaut, oder wo kommt der her?
Es ist auf jeden Fall älteren Datums. Ich habe ihn aus einem Nachlaß, der schon seit ca. 1990 in einem Keller rumgegammelt ist. Ich glaube zwar nicht, daß es sich um einen Nachbau handelt, auch wenn die Oberflächenqualität schrecklich war. Große Teile des Rumpfs hatten kleine, eingefallene Löcher als wenn man mit einer Nadelwalze drübergegangen wäre. Bestückt war das ganze noch mit den kleinen gelben Varioprop-Servos.

Werner Just schrieb:
"Frässatz" heißt Du könntest andere Favorit(en) mit einem Teilesatz versorgen?
Sicher. Je mehr Interesse daran besteht, desto größer meine Motivation, das voranzutreiben. Der Rippensatz für das Höhenleitwerk ist fertig. Das Rippenleitwerk wiegt bei mir exakt die Hälfte wie das Originalleitwerk.

Servus,
Robert
 
Hallo Robert,

ich habe keinerlei Erfahrung mit abformen, aber ich könnte Dir die Pilotenatrappe leihweise zukommen lassen. -> PN

Für die Leitwerke und den Tragflächensatz melde ich hiermit schon mal interesse an.

Gruß
Werner
 
Oben Unten