Verzugszeit an MC 24 programmieren, geht das?

matt

User
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem. In einem Warbird habe ich ein elektrisches Fahrwerk eingebaut, welches ich in ausgefahrenem Zustand zusätzlich mit einem Servo verriegeln muss. Ich möchte dass nach dem Ausfahren dieses Servo das Fahrwerk verriegelt und vor dem Einfahren wieder entriegelt. Gibt es in der MC 24 die Möglichkeit eine Verzugszeit zu programmieren oder brauche ich zwingend einen Doorsequenzer, wenn ja welchen nimmt man da am besten? Ich möchte ohne zusätzliche Endschalter arbeiten, also die Sache mit einem zeitlich gesteuerten Ablauf lösen.
 
Hallo Andreas,

soweit ich weiss nein, aber realisiere es doch mit logischen Schaltern. Du kannst einen Geberschalter programmieren, der erst aktiv ist, wenn das Fahrwerksservo in Endposition ist - dann erst wird das Verriegelungsservo aktiviert und umgekehrt (ich hoffe das klappt so - ist rein theoretisch ;o))
 
XXL schrieb:
Hallo Andreas,

soweit ich weiss nein, aber realisiere es doch mit logischen Schaltern. Du kannst einen Geberschalter programmieren, der erst aktiv ist, wenn das Fahrwerksservo in Endposition ist - dann erst wird das Verriegelungsservo aktiviert und umgekehrt (ich hoffe das klappt so - ist rein theoretisch ;o))

Das hieße ja dass der Geberschalter nach einer bestimmten Verzugszeit erst aktiviert wird, das geht nicht. Oder meinst du eine Rückmeldung über einen Endschalter am fahrwerk? Das geht erst recht nicht...hm.
 
Hallo Matt,
auf der MC24-Seite ist meines Wissens eine art Doorsequenzer für die MC24 programmiert. Das Ganze funktioniert, in dem man mehrere Mischer von einem Kanal auf verschiedene Funktionen setzt. In Deinem Fall wird also zwischen -100 und -50% so gemischt, dass das Fahrwerk ausfährt und zwischen +50 und 100% so dass es verriegelt.
wenn Du nun von -100 bis +100% durchgehst, dann hast Du zuerst ausgefahren und dann verriegelt.
Funktionieren tut das genau dann zuverlässig,wenn Du den Geber verzögerst.
So stellt man Sicher, dass das Fahrwerk ausgefahren ist, bevor die Verriegelung zuschlägt.
Hier der Link zur entsprechenden Seite Arnos
Da ist das sehr gut mit Grafiken erläutert.

Eine Rückmeldung gibts im Normalfall nicht.
Dafür könntest Du das Verriegelungsservo über Endschalter erst aktivieren, wenn das Fahrwerk ausgefahren ist,
nur um auf Nummer sicher zugehen.

Gruß
Thommy

Gruß
Thommy
 
Hallo Andreas,
noch einfacher als mit Kurvenmischern geht es, wenn Du gedanklich den Geberweg halbierst. Dann kannst Du die Servowege rein über die Mitteneinstellung und Entstellungen sequenziell ansteuern.
Dafür ordnest Du beiden Servos den gleichen Geber zu. Beide Servos erhalten auch die gleiche Verzögerung.
Servo1 für das Fahrwerk startet bei -100% , Mitte auf sagen wir 70% und endet auch bei 70% (hängt halt von der Mechanik ab). D.h. in der zweiten Hälfte des Geberweges bewegt es sich nicht mehr.
Servo2 steht dann auf -100%, Mitte auf -100% und als letztes auf +100%.
Das heisst, es verriegelt erst, wenn der Geberwert über die Mitte fährt, dann steht Servo1 aber schon.
 
Das funktioniert aber nur, wenn das Gebersignal sich langsam genug ändert, dass das erste Servo in jedem Fall folgen kann. Da ein Fahrwerk normalerweise mit einem Schalter betätigt wird, ist das nicht unbedingt gegeben.

Lässt sich an der MC24 das Gebersignal verlangsamen, bevor es in die entsprechenden Filterfunktionen eingespiesen wird?

Wenn nicht müsste der Fahrwerkgeber zumindest auf einen Schalter mit Mittelposition gelegt werden:

Ausgefahren - Eingefahren - Verriegelt

Resp.

Verriegelt - Entriegelt - Ausgefahren
 
Ich muss vielleicht noch erwähnen dass das Fahrwerksservo kein normales Servo ist, sondern ein Getriebemotor, welcher per Schalter einmal rechtsherum und einmal linksherum dreht, also kein Proportionalservo.
Wie gesagt, meine Vorstellung wäre dass ich den Fahrwerksschalter am Sender umlege und eine Zeit losläuft, nach einer bestimmten Verzugszeit ist dann der Getriebemotor in seine Endstellung gefahren. Danach verriegelt das proportionale Verriegelungsservo.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten