Viertakt Benziner und Tank im Schwerpunkt?

ET76

User
Hi Forum,

habe bei meinem aktuellen "Zweitprojekt" im Bau VQ AT6 Texan ein großes Problem mit dem Schwerpunkt. Der geplante E-Motor funktioniert so gar nicht - viel zu hecklastig.
Das Modell ist für Verbrenner ausgelegt - deswegen plane ich grad um.

Ich würde gerne einen 4T Benziner von Saito einsetzen (FG14). Leistungsmässig müsste der hinkommen (3 kg Gewicht, 1,5 m Spannweite).

Hab gelesen, daß der Benziner sehr wenig Sprit braucht (100 ml / 12 min). Also kleinen Tank planen.
Aber auch die Leitung zwischen Tank und Motor soll nicht länger als 15 cm sein. Vergaser hat keine große Saugwirkung.
Hab aber Angst davor, den Tank nicht in den Schwerpunkt zu setzen. :confused:

Wie löst ihr diese Problem?

Gruß

Tobias
 
Dein erster Verbrenner?
Die Tanks werden meistens direkt hinter dem Motor eingebaut, so kurze Spritleitung wie möglich.
Schwerpunkt wird bei leerem Tank ausgemessen, vollgetankt ists dann etwas kopflastig, was aber nicht schadet.
 

ET76

User
... jau, eigentlich mein erster Verbrenner.
Hatte vor 15 Jahren als Jugendlicher mal nen 25er BlueBird - ist nie richtig gelaufen - war aber nicht der einzige im Verein mit den Problemen.

Ok - Danke für Deine Antwort - das hilft mir erstmal weiter... :)


Gruß

Tobias
 
Oben Unten