Viper 2x2 von C&C Models Italy

Bullet

User
Hallo Düsentriebler,
ich bin neu im Bereich Turbinen Jets und komme aus dem Kunstflugbereich.
Nun wollte ich schon seit längerer Zeit mit der Jetfliegerei anfangen und hatte mir für den Einstieg den Velox XL von Fbjets ausgesucht.
Doch nach einer in die Hose gegangenen Bestellung (9 Wochen ohne Lieferung mit Geld zurück nach weiteren 4 Wochen), hatte ich das Thema dann erstmal auf Eis gelegt.
Nach einigen Gesprächen mit Jetpiloten auf Meetings und einer genialen Vorführung einer Skymaster Viper 2M, möchte ich es nun wieder in Angriff nehmen.
Laut des Piloten der Viper ist sie aufgrund der gutmütigen Flugeigenschaften und der langsamen Landegschwindigkeit absolut einstiegstauglich und gefällt wir optisch und vom Flugbild einfach sehr gut!
Nach einigen Recherchen im Internet, habe ich nun eine günstigere Viper 2x2 von C&C Models Italy entdeckt.
Sie macht für mein Auge einen guten und qualitativen Eindruck!
Da sie jedoch noch relativ neu ist, habe ich keine Bau oder Flugberichte des Modells finden können.
Besitzt sie vielleicht schon jemand von euch und/oder kann mir jemand mehr über Qualität und Flugeigenschaften des Modells nennen?
Taugt das optionale Fahrwerk und das Schubrohr von C&C Models was oder sollte da lieber direkt anderes Zubehör gewählt werden?
Als Triebwerk wollte ich eine Frank Turbine FT140 oder BF Turbine B100F zum Einsatz bringen.
Wie lang sollte die Startbahn mindestens sein? Gestartet wird von einer Rasenpiste.
Gibt es vielleicht einen deutschen Händler der dieses Modell vertreibt?
Ich bin für jeglichen fachlichen Rat dankbar!
Gruß Patrick
 
Da die Viper erst im Sommer ausgeliefert werden dürfte werden sich die Erdahrungen damit auch in Grenzen halten. Kenne die Viper von Tomahawk und von Skymaster, die fliegen beide perfekt. Die Von Tomahawk ist jedoch um über ein Kilo leichter und daher auch im Langsamflug besser beherrschbar.

Wenn ich mir die Daten so anschaue, wirst mit der BF 100 oder auch einer IQ Hammer 90+ locker auskommen.
Die Daten der Hammer kannst hier nachschauen da die Seite von Turbodidi gehackt wurde:LINK Mit der Hammer oder auch der Jetcraft (Die Turbinen sind ident) kannst gegenüber der BF 100 und auch der FT 140 einiges an Gewicht sparen.

Als Alternative zur Viper kann ich dir eine L- 39 vorschlagen: http://www.cmodels.it/modelli_jet/l39 light.htm. Fliegt ebenfalls top, Videos gibts haufenweise auf Youtube oder RCMovie

Einen Ausführlichen Baubericht hierzu gibts hier: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/285947-Meine-Neue-ist-unterwegs

Bezüglich Startbahn: Alles ab 100m wird zum Starten sicher reichen. Zum Landen sind 150m besser....
 
viper..

viper..

tipp von mir.. schau und sprich mit final modellbau..und nehme die viper von jetlegend..
die ist super ,,nicht perfekt aber für das geld ok..
und ist alles dabei was von nöten ist.
ich selber fliege 3m yak 55sp mit moki 250..und denke mir das die düse viel zu viel sprit verbauchen werden...ich fliege zwar mit diesel ultimat aber...ist einfach wahnsinn...3liter in 8 min...
andreas

wenn du richtig geld ausgeben willst dann nehme die viper von tomahawk design..deutschland...
 
viper..

viper..

Hallo Düsentriebler,
ich bin neu im Bereich Turbinen Jets und komme aus dem Kunstflugbereich.
Nun wollte ich schon seit längerer Zeit mit der Jetfliegerei anfangen und hatte mir für den Einstieg den Velox XL von Fbjets ausgesucht.
Doch nach einer in die Hose gegangenen Bestellung (9 Wochen ohne Lieferung mit Geld zurück nach weiteren 4 Wochen), hatte ich das Thema dann erstmal auf Eis gelegt.
Nach einigen Gesprächen mit Jetpiloten auf Meetings und einer genialen Vorführung einer Skymaster Viper 2M, möchte ich es nun wieder in Angriff nehmen.
Laut des Piloten der Viper ist sie aufgrund der gutmütigen Flugeigenschaften und der langsamen Landegschwindigkeit absolut einstiegstauglich und gefällt wir optisch und vom Flugbild einfach sehr gut!
Nach einigen Recherchen im Internet, habe ich nun eine günstigere Viper 2x2 von C&C Models Italy entdeckt.
Sie macht für mein Auge einen guten und qualitativen Eindruck!
Da sie jedoch noch relativ neu ist, habe ich keine Bau oder Flugberichte des Modells finden können.
Besitzt sie vielleicht schon jemand von euch und/oder kann mir jemand mehr über Qualität und Flugeigenschaften des Modells nennen?
Taugt das optionale Fahrwerk und das Schubrohr von C&C Models was oder sollte da lieber direkt anderes Zubehör gewählt werden?
Als Triebwerk wollte ich eine Frank Turbine FT140 oder BF Turbine B100F zum Einsatz bringen.
Wie lang sollte die Startbahn mindestens sein? Gestartet wird von einer Rasenpiste.
Gibt es vielleicht einen deutschen Händler der dieses Modell vertreibt?
Ich bin für jeglichen fachlichen Rat dankbar!
Gruß Patrick

ich selber habe einen hotspot aufgebaut , mit bf 100....etc...
 
also wer jet fliegen will, der sollte nicht zwingend auf den spritpreis/-verbrauch schauen müssen:D.
was soll ich denn dann erst beim verbrauch (m)einer raptor sagen...;););)
 
Viper

Viper

Ich habe seit ca 3 Wochen die Viper von Final Modellbau.Der Jet ist gut verarbeitet und das eingebaute Fahrwerk macht einen soliden Eindruck,Auch das Schuprohr ist Doppelwandig und schon eingebaut.Ich habe den in Original Farben und sieht super aus.Alle Fragen werden telefonisch beim Händler sofort beantwortet.
Ich habe mir eine Bf 100 bestellt,die eine sehr schnelle Gasannahme hat und leicht ist.

Gruß

Raimund
 
Besten Dank für die Antworten und Tipps.
Die Viper von Jetlegend habe ich mir auch angesehen und sie hat mir auch gefallen.
Vom Fahrwerk her sieht das auch besser aus als bei der von CModels.
Gerade da liegt mein Augenmerk drauf und ich will nichts zu schwaches oder instabiles verwenden, da mir das bei den Treffen immer wieder auffällt wie oft die Fahrwerke einklappen oder nicht richtig ausfahren.
Lediglich die etwas größere Spannweite hat mich letztendlich dazu veranlasst eher die von CModels zu wählen.
Ich dachte das wirkt sich positiv auf die Flugeigenschaften aus.
Bei der Turbine von BF Turbinen war ich mir eigentlich sehr sicher, da ich bisher nur gutes in Bezug auf Ansprechverhalten, Verbrauch und Qualität darüber gelesen habe.
Und ich als Laie dachte, dass die theoretisch ca 4kg mehr Schub im Vergleich zu einer 90Nm Turbine bei ca 300g mehr Gewicht dennoch förderlich für den Start auf der Rasenpiste sind.
Ist ein größeres Triebwerk bei gleicher Schubeinstellung wie ein kleineres eher lauter oder leiser?
Und heißt es nicht auch hier lieber einen größeren Antrieb zu wählen und weniger Gas zu geben als einen kleinen der richtig ackern muss?
Aber da fehlt mir die Erfahrung und das Wissen.
Zudem bin ich durch die Kunstfliegerei etwas vorbelastet was Leistung angeht.
Über den Verbrauch bin ich mir auch im klaren... ;-)
 
also sowohl mit b100f als auch mit der ft-140 bist du gut aufgestellt. und leiser als die booster90 sind beide auf jeden fall.
 
Bestellt

Bestellt

Nach einem sehr netten und informativen Gespräch mich Herrn G. Pollack, habe ich mich nun entschieden, das Modell zu bauen und es gleich bestellt!
Leider wird es erst ab Mai verfügbar sein, aber dann werde ich über die Viper berichten.
Gruß Patrick
 
gibts was neues

gibts was neues

Hallo Patrick,

ist die Viper fertig?
Gibt es Bilder und ist Sie schon geflogen?
Ich hätte auch Interesse an der C&C Viper,
und ein paar Erfahrungswerte wären super.

Grüße Marco
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten