Viper F5D Antriebshilfe !!!

Hallo liebe F5D Piloten!

Brauch dringend mal eure Hilfe was den Antrieb meiner neuen Viper F5D angeht...
Hatte bisher immer den Mega 16/35/1 an Turnigy 4s 30-40c mit einer 4,7x4,7 im Einsatz.
War bisher sehr damit zufrieden, aber nun ist mir der Antrieb echt zu langsam und möchte
in meiner neuen Viper einen Leistungsstärkeren Antrieb verbauen, gern auch wieder ein Mega.
Mir hat jemand den Mega 16/40/1 an 4s mit einer 5,25x5,25 empfohlen, bin mir aber nicht sicher
ob das wirklich viel schneller wird, was sagt ihr ist der Antrieb um einiges schneller?

Meine Vorstellung:

http://www.youtube.com/watch?v=FXXJe19Z0rI

leider kann der Motor aus dem Video die Belastung ( kurze Lebensdauer ) mit 6s nicht lange ab wie ich bereits erfahren habe, obwohl das mein Wunschspeed wäre.

sollte schon über 400 Sachen fliegen.

Wäre dankbar wenn mir mal ein erfahrener Pilot weiter helfen könnte. ;)


Viele Grüße

Mike
 
400?

400?

400 km/h sind wohl nicht so einfach zu erreichen, glaub ich.
Der Flieger in dem Link von oben hat beim ersten Vorbeiflug immerhin 310km/h drauf, aber keine 400.
Die weiteren Vorbeiflüge sind dann so ca. 270-280km/h.
Du kannst es aber auch selber vom Video aus messen, wenn Du mir nicht glaubst, z.B. mit 'VSpectrum' ( http://sprut.de/electronic/soft/vspec.htm ).

Gruß Dietrich
 
Hey
ich prophezeie mal, dass eine Viper keine 400 aushält,
kannst mir gern was andres beweisen ;)
Das im Video sind definitiv weniger.

Wenn du trotzdem 400 erreichen willst, lies dich weiter unten bei den Wettbewerbssparten im Forum bei F3S mal durch.
Lg Jakob
 
Hallo!

OK, hab nur mal gehört das die aus dem Video so schnell sein soll.
Was könnt ihr mir den für ein Antrieb empfehlen, damit ich meine Viper
so schnell bekomme wie auf dem Video?...

VG
Mike
 
bis auch Komentarte und ein Link von den aktuellen F5D Antrieben ist mir
erlich gesagt immer noch nicht weiter geholfen, steh immer noch an der
gleichen Stelle wie voher... :confused::confused::confused:
Da ich die Aktuellen F5D Antriebe nicht kenne, weiss ich immer noch nicht
welcher Antrieb jetzt am besten ist, damit ich die Optimale Maxspeed Leistung für
meine Viper habe.

Danke trotzdem, muss mich dann wohl wo anders schlau machen.
 

steve

User
Hallo Mike,
Du wirst mit quadratischen Prop ohne Anlauf kaum über 300 km/h drauf bekommen. Versuch mal, die 4.7x4.7 zu erwärmen und die Steigung aufzudrehen. 4.7x6 oder besser 7 sollten es schon werden. Am besten kontrollierst Du das mit einer Steigungslehre. Etwas Differenz macht aber auch nichts.

Dann würde ich mal mehr Schwung holen. 300 - 400m dürfen es je nach Sicht schon sein.

Diese beiden Maßnahmen sollten Dich zumindest mal an die statische Grenze der Viper bringen - was der Mega da mitmacht, kann ich Dir nicht sagen. Hab dazu viele Experimente durchgeführt. Kannst hier ja ein bißchen mit der Suchfunktion unter "batleth" nach Beiträgen von mir stöbern.

Wenn ich heute noch mal ein F5D-Modell auf Speed trimmen würde, käme ein ziemlich großer Motor rein und ein kleiner Akku. Wenn dann noch Luft ist, käme noch ein dicker Steller rein. Ich such mal was zusammen - dauert ein wenig.

Grüsse
 

steve

User
Hallo,
hier mal ein 5s-Setup:

  • SLS APL 1800mAh 5S1P 18,5V 45C/90C - Gewicht: ca. 276 Gramm
  • NeuMotors 1512/1Y (2750) Gewicht 280g oder
  • Lehner 1940/7 Gewicht 290g
  • YGE 160 FAI Gewicht 39g mit Kabel 79g - also sauber kürzen!


Damit sollte eine 4.7x6 bei 90A um die 43.000rpm drehen, das reicht dann für die 380-400. Für mehr dann eben mehr aufdrehen. Aber jede Steigerung sorgfältig loggen und dabei vor allen die Temp. von Motor und Lipo im Auge behalten. Du bewegst Dich bei solchen Setups außerhalb aller Limits und Überraschungen sind alleweil dabei. Gehörschutz würde ich mir jetzt schon ordern – am besten die Vereinspackung.

Grüsse
 
Hallo Steve,

danke erstmal für deine klasse Antwort!
Damit kann ich was anfangen und hört sich genau nach dem an, was ich gesucht habe. :D
Werd ich auf jeden Fall mal probieren.

Viele Grüße aus dem Sauerland!

Mike
 

steve

User
Hallo Steve,

danke erstmal für deine klasse Antwort!
Damit kann ich was anfangen und hört sich genau nach dem an, was ich gesucht habe. :D
Werd ich auf jeden Fall mal probieren.

Viele Grüße aus dem Sauerland!

Mike
Hallo Mike - viel Erfolg und berichte mal. Gewisse immer notwendige oder sinnvolle Anpassungen sollten bei der Erprobung nicht entmutigen.
Ich komm ursprünglich aus der Nähe von Siegen und flog lange in einem Iserlohner Verein - wo fliegst Du denn da?

Grüsse
 
Ich wohne 10 Minuten von Iserlohn entfernt.
Schade das du nicht mehr hier wohnst, mir fehlt hier echt ein Gleichgesinnter. ;)
Bin hier eingentlich ein Einzelgänger, flieger auch mehrere Hottis, aber davon hat hier keiner Plan.
Die staunen immer nur alle, wenn ich auf den Platz komme und wieder was schnelles dabei habe,
wobei das für mich alles normal ist was ich fliege.

Ich wohne in Menden, bin aber die meiste Zeit Wildflieger, fliege mal hier, mal dort auf irgendwelchen Wiesen.
Bin zwar im Verei Kirchlinde, aber dort ist immer viel los sobald die Sonne raus kommt und schlange
stehen ist nicht so mein Ding, daher bin ich meistens am Wildfliegen, ist auch eigentlich mein richtiger Username ( Wildflieger )
aber da der hier schon bestzt war, hab ich den jetziegen genommen, auch wenn er doof ist... :(

Viele Grüße
Mike
 

steve

User
Hallo Mike,
Du wirst Dich eh schwertun, fürs Speeden Gleichgesinnte zu finden.

Zu dem Wildfliegen - da kann man eine Menge lernen. Problematisch sind immer die Landeplätze. Nach einer Weile schaft man es zwar auf den einzigen glatten 3 Metern zu landen aber der Schwund ist schon da.Die Speeder setzen inzwischen gerne Klap-Props ein. Da gibt es auch eine 7x11 von Markus Koch (Adresse findest Du im Speed-Forum). Die sollte an einem Neu oder Mega bei 25-28.000 an sich auch gut gehen.

Das wäre dann schon so ein ziemlich optimales Speed-Setup. Da kannn es dann aber kommen, wie Jacob angekündigte. Leichter ginge es mit dem Scorpion 3226. Vergleiche auf dem Prüfstand mit dem Neu ergaben einen ähnlichen Wirkungsgrad. Die Scorpions sind auch leichter zu beschaffen und preislich und vom Gewicht im Vorteil. Beim Einbau muss Du etwas umdenken aber dann gehts. Ich habe zu dem 3226 mal ein paar Loggs hier reingestellt. Einfach mal die Suchmaschine etwas quälen.

Grüsse
 
Der ARC 28 58 1 wird auch gerne für 300 < benutzt.
4,75x5,5 und 5s und dann könnten mit der Viper 300+ drin sein.
Wenn du dann noch mehr willst dann kannst du ne 5,25x6,25 auf 4,75x6,25 kürzen.
Du erreichst damit aber ziemlich sicher die Grenzen des Fliegers.

Grüße

Andrej
 
Hab gesehen das die NEU Motoren inzwischen gern eingesetzt werden und man damit auch gut schnell utw. sein soll.

Welcher wäre da am besten wo ich auch eine originale LS ohne die Steigung zu verändern nehmen kann, kürzen ist kein problem. ;-)
Am besten für 4S oder 5s.
4s Akkus hab ich genug hier rum liegen.

Hab jetzt den Mega 16/40/1 an Hyperion 4S - 2600mAh, 45C, und einen YGE 160 FAI verbaut, aber leider ist das doch
nicht das was ich mir vorgestellt hatte... :(



VG
Mike
 
Hallo,

Neu gibt doch da einen ersten Hinweis auf seiner Seite: Beachte, daß diese 1100er Neu Teile 29 mm Durchmesser haben und die Viper von Anfang an nicht genug Platz für diese Motoren hat. Der Rumpf wurde später leicht geändert.



Gernot
 
Moin Gernot
deine Liste ist ja ganz hübsch aber was soll man ohne Drehzahlangaben damit anfangen kauft man die Katze im Sack :(
 

Knexi

User
Hab jetzt den Mega 16/40/1 an Hyperion 4S - 2600mAh, 45C, und einen YGE 160 FAI verbaut, aber leider ist das doch
nicht das was ich mir vorgestellt hatte... :(
So schlecht sollte der Mega eigendlich nicht gehn
An 4S und einer 5,2x5,2 oder 5,2x6,25 sollte das schon ein F5D Setup übersteigen.
Jetzt einfach nur auf Neu umzusteigen wird jetzt auch nicht den Vorteil bringen.
Probier mal den Mega mit 4S an der 5,2x6,25 aus der Höhe angestochen - falls das nicht reicht - Steigung weiter aufdrehen und Temp vom Mega überwachen.
Falls das immer noch nicht reicht - Außenläufer vorne raufschrauben (umgewickelten Scorpion 3026 mit 7x10 APC etc) - dann kommst schon auf ~370 ca (sowie steve beim Speedcup 2007 glaub ich mit seinem Batleth) wobei ich dem Bowdenzug der Viper keine 370 zutraue


MfG Daniel
 
Hallo,

für 4S ist der 5,25x5,25 Prop vielleicht noch etwas klein. Kannst Du auf 5S gehen? Dann sollte eine 5,5"x5,5" ansprechend flott gehen. Ansonsten mit 4S auch einmal eine 6"x6" probieren.

Gernot
 
Oben Unten