VooDoo (Höllein): Erfahrungen mit "modernem" Setup?

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken mir einen VooDoo von Höllein zu holen.
Ich habe einen alter Thread mit diversen Setup Varianten gefunden, würde gerne aber wissen ob es eine modernere Alternative geht, da hier teilweise noch analog Servos empfohlen wurde.

Fliegt jemand einen VooDoo mit einem "modernen" Setup?

Grüsse und danke für eure Rückmeldung
Pascal
 

Walther Bednarz

Moderator
Teammitglied
Hallo Pascal,

ich habe mehrere Voodoos mit verschiedensten Setups.

Willst du beim Flieger an die grenzen gehen, oder ein Alltagstaugliches Setup verwenden.

Bei den Servos kannst du das empfohlene Graupner DES 261 BB nehmen, das geht sehr gut und der Rahmen für das Höhenruderservo passt auch exakt. Oder, wenn es high End sein soll, dann gehen auch die X08 von KST und dann mit 8,4 Volt betrieben, wenn du einen LVT Regler nimmst von YGE.

Für den Anfang ist jedenfalls der empfohlene Motor von Höllein nicht schlecht...

HET 3W und ein guter 3S Akku zb von Tattu.

Wenn du mal gemütlich anfangen willst, kannst du erst mal einen 2S Akku nutzen, weil der Voodoo sich damit, weil leichter, auch besser landen lässt.
 
Hallo Pascal,

ich habe mehrere Voodoos mit verschiedensten Setups.

Willst du beim Flieger an die grenzen gehen, oder ein Alltagstaugliches Setup verwenden.

Bei den Servos kannst du das empfohlene Graupner DES 261 BB nehmen, das geht sehr gut und der Rahmen für das Höhenruderservo passt auch exakt. Oder, wenn es high End sein soll, dann gehen auch die X08 von KST und dann mit 8,4 Volt betrieben, wenn du einen LVT Regler nimmst von YGE.

Für den Anfang ist jedenfalls der empfohlene Motor von Höllein nicht schlecht...

HET 3W und ein guter 3S Akku zb von Tattu.

Wenn du mal gemütlich anfangen willst, kannst du erst mal einen 2S Akku nutzen, weil der Voodoo sich damit, weil leichter, auch besser landen lässt.
Lieber Walther,

vielen lieben Dank für dein Feedback. Ziel wäre erstmal ein alltagstaugliches Setup.
Ich habe mich nun für das folgende entschieden:

Unbenannt.PNG

Bisher habe ich nur das Höhenruder angebaut. Hast du vielleicht einen Tipp, wie man eine Steckung der Servos zwischen Fläche und Rumpf am besten realisiert?

Vielen lieben Dank für dein Feedback und Grüsse
Pascal
 

Walther Bednarz

Moderator
Teammitglied
Hallo Pascal, die D47 auf Quer sind teilweise umstritten, aber ich hatte noch kein Problem damit. Wenn es dir nicht zu teuer ist, dann nimm die X08 von KST oder noch mal 2 von den DES 261 BB (sind nur leider etwas dicker).

Sonst passt alles für den Anfang.

Ich mach noch ein paar Bilder von meinen Varianten, die ich realisiert habe.

Je nach Schwerpunkt habe ich die Servos mal vorne und mal hinten eingebaut.
3B8AC7A9-563F-4D66-B689-5C356DAECEFA.jpeg6455FA4C-1CB2-4685-8063-0EDB8BA768B5.jpeg6BC16D7D-00ED-4000-8B11-F2E09A3C7F7C.jpeg426DAD0F-4570-480A-B8B6-8CF01D76935D.jpegDF9ED5F4-E5E4-4F24-8E4E-03CD68CA1035.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Walter!

Besten Dank für das erneute Feedback. Vor allem die Bilder helfen mir sehr!
Ich habe auch gemischte Meinungen über die D47 gelesen, denke aber auch, dass sie vollkommen taugen sollten.

Die Komponenten sind gerade eben alle angekommen und ich mache mich am Wochenende an den Aufbau!
Bin gespannt! und melde mich dann :)
 
Bzgl. der Größe der Lipos: Ich hatte die empfohlenen Hacker 3S Lipos drin (TopFuel ECO-X, 3S/1300mAh, 11.1V, 25C). Orientiere dich bei der Größe deiner Lipos an diesen. Akkus die breiter/dicker sind, werden schwer in den VooDoo rein passen. Die SLS sind 4mm breiter, passen die rein?
 

Walther Bednarz

Moderator
Teammitglied
Hatte auch die Hacker 3S mit 1300 mAh drin. Die passen prima und vorgeheizt geben die auch genug Leustung ab.

Habe in den letzten Jahren bestimmt 40 Stück D47 verbaut und kein einziges Problem!
 
Hallo Zusammen!

Flieger fliegt super ABER: Ich denke der YGE30 ist unteridmensioniert.
Der flieger hatte im letzten Flug bei Vollgas Aussetzer. Habe den Strom gemessen und siehe da. Im Stand zwischen 29.7 und 31 A...

Schade, dass Höllein das Setup so empfiehlt. Denke ich sollte einen stärkeren Regler verbauen.

Hatte hier noch jemand Probleme?
 
Schade, dass Höllein das Setup so empfiehlt. Denke ich sollte einen stärkeren Regler verbauen.
Es ist ganz und gar nicht schade, das Höllein einen 30A Regler empfiehlt - jedenfalls zu den empfohlenen Motoren. Ich bin den VooDoo mit dem HET 2W-18 und -20 lange Zeit mit einem 30A Regler geflogen, ohne Probleme mit der 4,7x4,7. Ich denke die meisten VooDoos fliegen seit Jahren mit dem 30A Regler. Dann kontrolliere doch mal die Abschaltspannung vom Regler und die Qualität der Lipos.

Gruß, Holger
 

Walther Bednarz

Moderator
Teammitglied
Das Problem ist nicht der Regler sondern deine Akkus. Hast du die vorgeheizt? Und welche nutzt du dafür.
Wenn die alt und ausgelutscht sind diese, dann wir der Effekt mit Unterspannung noch schlimmer.

Du solltest die Akkus auf ca. 40 Grad mind. eine Stunde lang vorheizen, dann sollten die auch spannungsstabiler sein.

Der YGE 30 macht kurzzeitig auch mal wesentlich höhere Strom-Impulse mit.

Die Abschaltspannung beim Regler sollte auf 3 V eingestellt sein.

Die 3S 850 mAh 75C Tattu Akkus sind wesentlich spannungsstabiler als beispielsweise die Hacker 3S mit 1300 mAh 20C.
 
Wenn Pascal sich an seine Einkaufsliste gehalten hat, dann hat er zwei neue SLS XCUBE Lipos gekauft. Das einzige Problem könnte da (wenn überhaupt) die Temperatur der Lipos sein. Ich bin mit dem Hacker Lipos 1300mAh geflogen und habe die nur selten vorgeheizt. Allerdings hatte ich die Reglerabschaltung mit der Prog Card deaktiviert. Lieber einen Lipo ruiniert, als das Modell durch Abschaltung verloren.
 
Wenn Pascal sich an seine Einkaufsliste gehalten hat, dann hat er zwei neue SLS XCUBE Lipos gekauft. Das einzige Problem könnte da (wenn überhaupt) die Temperatur der Lipos sein. Ich bin mit dem Hacker Lipos 1300mAh geflogen und habe die nur selten vorgeheizt. Allerdings hatte ich die Reglerabschaltung mit der Prog Card deaktiviert. Lieber einen Lipo ruiniert, als das Modell durch Abschaltung verloren.
Habe mich ebenfalls für die Hacker Akkus entschieden... Hier gab es wie gesagt Aussetzer. Kommt das von denen? Die Akkus sind komplett neu. 4 Stück.

Den Motor habe ich gemäss Empfehlung von Höllein in Kombination mit diesem Regler gekauft.

Viele Grüsse
Pascal
 

Sebi87

User
Hallo zusammen,

ich hol diesen Thread mal wieder hoch.

Ich bin seit gestern auch Besitzer eines Voodoos. Gibt es neue Empfehlungen für den Antrieb?
Ich möchte gerne einen 30 Ampere Regler einsetzen mit 3s-Lipos.
Benötigen tue ich einen Motor, die Luftschraube und Akkus.

Aus dem was ich bislang gelesen habe, tendiere ich zum HET Motor, wie er von Höllein empfohlen wird. Ich bin aber auch für weitere Empfehlungen aus der Praxis dankbar.
Flugerfahrung ist ausreichend vorhanden, so, dass es das Ziel ist, mit der Limitierung des 30 Ampere Reglers das beste heraus zu holen.

Beste Grüße
Sebastian
 
Wenn du keinen Wert auf optische Aspekte legst, nimm einen Coptermotor, siehe beispielsweise hier:

Voodoo Leistungssteigerung | Seite 8 | RC-Network.de (rc-network.de)

Ich selbst fliege so etwas an einer deutlich schwereren und größeren Ariane P5 an nur 3S. Was den Speed angeht merke ich keinen extremen Unterschied zu meinem ehemals fast 200 Gramm schweren Setup mit einem Mega 16/15/3. Und das Setup mit dem Coptermotor habe ich bei Weitem noch nicht am Limit. Was hiermit gehen kann, siehst du beispielsweise hier:

400 KMH EXTREM RC SPEED WITH BRAND NEW MICRO MODEL "HJK MICRO MONSTER" FLIGHT DEMONSTRATION - YouTube

Der Voodoo dürfte mit dieser Abstimmung nicht wahnsinnig viel schlechter gehen.
 
Oben Unten