Voodoo Leistungssteigerung

..hier die Ursache des Rumpfbruches (am Hang bei starkem Seitenwind):
.
Ist schon wieder repariert:
Voodoo_Reparatur_15-4-2019.jpg
.
und die CFK Latte noch heile !
.
Voodoo_CKK_Prop_15-4-2019.jpg
Fliegt auch wieder - einfach genial das kleine Fliegerschen.. :cool:
 
Wegen den Lipos .....

Ich hab auch die Tattu getestet (allerdings die 2000er 100/200c 3S, im Pilf x als 6s 2P) und war mehr als enttäuscht.
Vielleicht als kleiner Tip: probiert mal die Ahtech Infinity von Banggood. Die haben richtig schmackes. Weiss zwar nicht obs die in der richtigen Grösse oder was passt für den Voodoo gibt. Aber die wären definitiv wesentlich stärker als die tattu (wie locker eine Zelle mehr gefühlt). Habe den 1450er 6s 110/200 C im Pilf mit einem Tenshock mit 3760 kv und 5,2er Getriebe, da macht der Lipo tatsächlich über 250 amp, bis jetzt das stärkste was ich probiert habe...

Grüsse
Andi
 
6s Ahtech / Tattu Lipo

6s Ahtech / Tattu Lipo

..also die Tattu sehen ja auch gut aus (auf dem papier mal) , aber so kleine in 6S die in den Voodoo reinpassen würden (wenn die Servos im Rumpfbereich sind) habe ich jetzt keine gefunden auch keine von Ahtech - 6S für den Kleinen wäre mir auch zu heftig, aber für andere Hotliner ist der Ahtech sicher ein klasse LiPo !!!

:)

Für mich persönlich kommt nur der Ahtech 4S 1000er 90C in Frage LINK: https://www.banggood.com/de/AHTECH-...ydzAz3CreC22-foaAmjfEALw_wcB&cur_warehouse=CN
, davon nehme ich 2 dann kann ich sie noch als 2000er parallel in einem anderen Modell (Odyssey an Gold/RCTimer 1320kv u. 11x8) verwenden. Werde dann berichten, von den Maßen sollte es geraade so hinhauen (ich habe ihn leider mit Servos innen gebaut) - wobei man den Rumpf auch leicht "ausweiten" könnte oder den Regler einfach in den Luftstrom (bessere Kühlung !) nach außen verlegen, ist mir aber (.. im Moment noch.. ) zu viel Aufwand, wenn mehr Zeit vorhanden ist dann werde ichs mal ins Auge fassen.. ;)

Bräuchte dann noch einen "Höllen-PROP" evtl. kann jemand was empfehlen (habe den HET Motor, Regler wird dann NEU angepaßt vermutl. ein YEP) oder hat einen guten zum abformen, würde mich dann mit CFK-PROP od. ähnlichem erkenntlich zeigen.. :D

Daten:

Marke: ACHTECH
Kapazität (mah): 1000
Zelle (n): 4
Spannung (V): 14.8
Entladungsrate (C): 90
Gewicht (g): 135
Größe (mm): 27 * 34 * 75
Ausgang: # 13 Silikon-Linie, SY60-Anschluss (kompatibel mit XT60)
 
Moin,

habe mir nun auch einen Voodoo bestellt. Möchte ihn gerne in sehr leicht ausrüsten. Habe n Microrex 2300kv glaube aber er macht bei den aktuellen Akkus schlapp. Was könnt ihr denn da so empfehlen?
 
An Akkus nehme ich an?

Wenn leicht das Ziel ist, würde ich welche um ca. 800-1.000 mAh nehmen. Der Micro-Rex mit der geringen KV ist ja nicht so stromhungrig. Ich würde aber erst mal am fertigen Flieger mit Testgewichten ausloten, ob man mit einem derart leichten Akku den Schwerpunkt hin bekommt. Der Voodoo ist eigentlich für Motoren mit ca. 70 Gramm Gewicht ausgelegt. Da fehlt mit dem Micro-Rex schon einiges.

Ich kann mich noch gut an meinen erinnern. Ich hatte seinerzeit einen kleinen MEGA mit ca. 50 Gramm Gewicht verbaut. Damit musste der Akku mit ca. 160 Gramm Gewicht schon ordentlich nach vorne gerückt werden, um den Schwerpunkt zu erreichen.
 
Superleicht und trotzdem flott

Superleicht und trotzdem flott

Moin,
habe mir nun auch einen Voodoo bestellt. Möchte ihn gerne in sehr leicht ausrüsten. Habe n Microrex 2300kv glaube aber er macht bei den aktuellen Akkus schlapp. Was könnt ihr denn da so empfehlen?
Hallo,

nur mal so als Anregung....wiegt 325g.

IMG_8601.JPG

Motor EMax RS2205 2600kv ca. 32g
Luftschraube 3,8x6,5 (APC gekürzt)
Servos Hobbyking Blue Arrow D03013 ca. 4g
Akku Banggood 4S ZOP Power 850mAh 70C (aus 2x 2S Packs selber konfektioniert) ca. 80g

Der Akku ist so schmal, dass er bis an den Motorspant vorrücken kann. Dann ist kein Blei notwendig. Es sind sogar 15mm Schaumspacer zur korrekten SP Einstellung notwendig.

Der Akku bringt wahrscheinlich nicht annähernd die angegebenen Spezifikations-Werte, muss er aber bei meiner Anwendung auch nicht. Bei geschätzten 15A sind wir bei über 200W Antriebsleistung und einer Akkubelastung im Bereich 20C. Die Auslegung funktioniert jedenfalls ganz begeisternd!

Viele Grüße
Christoph
 
300g Schallmauer

300g Schallmauer

.....und mit dem Akku (mylipo 450mAh) kannst du die 300g Schallmauer auch noch unterbieten. Selber konfektionieren musst du nicht und billiger als die Banggood 2x2S Variante ist er obendrein.

Den gabs nur damals noch nicht, als ich meinen Voodoo aufbaute.

Viele Grüße
Christoph
 
So kommt ein Copter-Motor zu ganz anderen Ehren.

Der verlinkte Akku dürfte wohl schon etwas zu wenig des Guten sein (was Schwerpunkt und Motorlaufzeit angeht). Aber dennoch ein interessanter Ansatz als Gegenpunkt zu "schneller, höher, weiter". Vielleicht eine Nummer größer wählen. (4S 650mAh). 4S könnten am kleinen Rex mit einer APC 4,1x4,1 oder 4,5x4,1 ganz gut funktionieren. Mehr würde ich dem Motörchen allerdings nicht zumuten, zumal wenn im Rumpf verbaut.

PS. Wie schlagen sich die kleinen Blue Arrow Servos? Ich habe D05010MG in Shockys im Einsatz. Deren Getriebe sind aber etwas Spiel-behaftet. Würde ich in einem Voodoo nicht einsetzen wollen.
 
Akkugröße und Schwerpunkt

Akkugröße und Schwerpunkt

Der verlinkte Akku dürfte wohl schon etwas zu wenig des Guten sein (was Schwerpunkt und Motorlaufzeit angeht).
Hallo Goone,

zunächst mal ist bei einem Speeder/Pylon für mich die Motorlaufzeit kein Kriterium.

Was den Schwerpunkt in Zusammenhang mit dem leichteren Akku von mylipo anbelangt kann ich dich beruhigen. Ich habe nämlich noch eine superhyperduperleichte Variante in der Hinterhand.

IMG_8607.JPG

Der kleinere abgebildete Akku ist ein NanoTech 3S 450mAh 65C mit 40g. Wenn ich den ganz nach vorne schiebe, dann passt der Schwerpunkt genauso, wie mit dem größeren 4s Akku - beides bleifrei! Damit habe ich dann ein Abfluggewicht von 285g. Die Abstimmung mit dem 3,8x6,5 Prop passt auch sehr gut für den kleinen Akku, da dieser nicht so hoch belastbar ist. Und ein bisschen über 100W Antriebsleistung kommen auch zusammen. Fliegt erstaunlich nett mit dem geringen Gewicht.

Viele Grüße
Christoph
 
Blue Arrow D03013 Servos

Blue Arrow D03013 Servos

PS. Wie schlagen sich die kleinen Blue Arrow Servos? Ich habe D05010MG in Shockys im Einsatz. Deren Getriebe sind aber etwas Spiel-behaftet. Würde ich in einem Voodoo nicht einsetzen wollen.
Hi,
ich hätte mich nicht getraut die Servos in den Voodoo einzubauen, wenn ich sie vorher nicht intensiv getestet hätte. Bei meinem Alpha Jet Drehflügler standen die Servos unter höchster Beanspruchung und meisterten das klaglos (hier und hier).

Bezüglich Spiel und Stellgenauigkeit kann ich folgendes sagen: Den Voodoo habe ich in der Bastelsaison 2018/2019 komplett entkernt und unter Leichtbaugesichtspunkten neu aufgebaut. Vorher waren die 10g Analogservos verbaut, die in der Anfangszeit des Voodoo empfohlen waren (SES100, MX2 oder wie sie alle hießen). Im Vergleich brachten die Blue Arrow Servos eine deutlich spürbare verbesserte Lenkpräzision. Es war mir vorher eigentlich gar nicht bewusst, dass in diese Richtung überhaupt Verbesserungspotential wäre.

Übrigens werden diese Servos mittlerweile auch für den Nanoblade empfohlen.

Viele Grüße
Christoph
 
Welche Art an Regler verwendest du eigentlich für den Copter-Motor? Einen "gewöhnlichen" Flugregler oder einen Copter-Regler? Drehzahlen in diesen Größenordnungen an 14 Polern packt ja auch nicht jedes Modell...
 
Regler

Regler

Welche Art an Regler verwendest du eigentlich für den Copter-Motor? Einen "gewöhnlichen" Flugregler oder einen Copter-Regler? Drehzahlen in diesen Größenordnungen an 14 Polern packt ja auch nicht jedes Modell...
Hi goone75,

ich verwende einen normalen Regler für Flächenmodelle, Hobbyking Yep 30A. Laut Auslegung in Ecalc dreht der Motor mit dem kleinsten von mir getesteten Prop bis 32.000U/min. Der Regler macht das problemlos mit.

Viele Grüße
Christoph
 
hi, mein Simprop Magic 30A-H Regler (weiß leider nicht wie man den proggt ? ) ist irgendwann mal bei den hohen Drehzahlen ausgestiegen beim schnellen Gas-zurücknehmen, seither stotterte er bei hohen Drehzahlen etwas (Motor Mega an 3S u. APC-Style CFK Latte selbstgeb. 4,7x4,7"), ich hatte noch nen Turnigy Plush 40A rumliegen der paßte gut rein u. verträgt die hohen Drehzahlen gut. Jetzt auch dank der CFK Latte sehr schnell unterwegs, brauche nur 2-3 Sekunden Steigflug an "meine" Sichtgrenze.. :D

Der selbstgebaute PROP aus CFK hält jetzt schon die ganze Saison, die Arbeit hat sich gelohnt, kann jedem mit hohem PROP-Verbrauch nur empfehlen umzusteigen auf CFK.
 

jowe

User
Ich staune, wie hier viele mit eCalc-Werten um maximale Geschwindigkeit wetteifern. Haben diese Leute denn schon mal einen Voodoo mit Standard-Motorisierung geflogen. Ich fliege ihn mit Mega 16/15/3 und 5x5 an 3S.Die Geschwindigkeit ist so, das ich mit Dauervollgas auch 4 Minuten über die Bühne bringen kann, ohne wie eine wilde Hummel nur im Kreis zu fliegen, um ihn halbwegs bändigen zu können. Das Hauptproblem des Voodoos ist nicht die Geschwindigkeit, sondern einfach die geringe Größe. Man ist in sekundenschnelle zu weit weg/zu hoch, um die Fluglage noch sicher erkennen zu können. Wer seinen Voodoo bei jedem Flug aufs Spiel setzen will, braucht natürlich mehr Leistung, damit das dann auch sicher klappt.
 

jofly1

User
..ja im Grunde genommen hast ja recht, am Anfang ist 200 Kmh ja auch schnell aber man gewöhnt sich eben schnell an den SPEED u. will mehr.. ist doch menschlich !
 
Der Voodoo geht auch nach einigen Jahren mit dem HET3W immer wieder flott durch die 89,9999° Wenden:cool:
Optimales Setup, da muss nicht mehr rein, wobei ich denke das er dann auch irgendwann aufgibt.
Ich fliege 2:30min Dauervollgas mit einem Hacker 3S/1300 Lipo... dann lässt die Konzentration auch nach. Wie schon erwähnt ist der Voodoo sehr schnell sehr klein, wenn dann noch eine ungünstige Fluglage/Lichtverhältnisse dazukommen kann es recht schnell zuende sein.
 

jofly1

User
..damit er trotzdem relativ gut sichtbar bleibt habe ich auf eine "extreme Lackierung" gesetzt.. das Setup reicht mir auch völlig !

;)

EINE Frage hätte ich allerdings noch: Bei mir taucht der VOODOO beim Vollgasgeben ganz leicht nach unten ab, ist das normal od. muß man was anders einstellen ?

SP = 53mm
EWD sollte passen da er ohne Motor neutral fliegt...
 

jofly1

User
Übrigens gibt es bei http://www.espritmodel.com/folding-propellers.aspx perfekte Klapplatten für den Voodoo. Ich fliege die 5x5, kommt von der Leistung der 4.7x4.7 gleich. Wenn man die Lattenbrüche im Laufe der Zeit rechnet, amortisiert sich eine Klapplatte schnell wieder.
..wollte ich mir auch schon zulegen, aber weil ich gerne mal was "bastel" habe ich mir eine 4,7x4,7E abgeformt u. selber paar Latten aus CFK hergestellt, hält seit 1 Jahr alles aus, auch "mißglückte" Landungen resp. Fehlstart.

hier:

https://www.youtube.com/watch?v=obJoSPoJTP8

Mir erscheint hier die "Verlustleistung" durch ne KLS zu hoch, ist aber subjektiv !
 
Oben Unten