• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Voodoo Pylon Servos in die Fläche?

Ach ja und...

Ach ja und...

@ Stefan
wenn du sooooooo gewaltig schnell bist dann nimm mal das schnellste teil das du hast und schau mal bei uns vorbei!Berechnungen gelten immer noch als anhaltepunkt für setups in der sieht der fall oft wieder komischerweise anders aus.

Ja wie gesagt-nix für ungut:)
 

Gast_13723

User gesperrt
stimmt, Drehzahl ist erforderlich, ob mit mehr?S oder aber U/min pro Volt.
Das Problem mit vielen U/min pro Volt ist, daß der Motor meist nicht sehr viel Ampere aushält und schnell warm wird.
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
also irgendwas stimmt nicht !
260watt und 28amp , dann sind nur 9,3volt vorhanden.
der motor dreht 3000/v ( Leerlaufdrehzahl ! )
6" (" = zoll) vortrieb 1" = 2,54cm

3000U/min x9 volt x6" = 162000" /min
162000"/min x 2,54cm = 411480 cm/min
411480cm x60min :100000 = 246,888km/h
--
246,9 km/h wenn der motor leerlaufdrehzal dreht !
nicht wegknickt weil last dranhängt und das mit einem
billigen dymond ?
was dreht er unter last bei diesen 28 Ampere mit 9,2volt ?
das eta von Motor und regler sind nichtmal berücksichtigt.
wieviel schlupf hat die ls?
welchen eta hat die ls,da sie nicht auf speed optimiert ist?
(keine cam ls)
nichtmal im freien fall aus 200m erreicht ihr 287 km/h da der propp bremst.


:) war aber lustig zu lesen ! :)



gruß Andreas
 
Ihr wollt Voodoo ? Ihr wollt Voodoo schnell ?

Ok, aber auf einem anderen Weg.

Kochrezept:

Man nehme einen Fun400-23, demontiere ihn, optimiere ein wenig die Lagerschilde mit grosszügigen Aussparungen, selbiges nimmt man dann am restlichen Gehäuse vor.
Das wird schon gewaltig leichter, ich arbeite daran, der CfK-Käfig wird das Metall demnächst ersetzen.
Dann muss dringend die Arbeitsspannung hoch, und zwar richtig, also 6s, die passen auch, aber man muss ein wenig den Modellbauer in sich hochkommen lassen. Also - Kokam360H5 6s3p, sauber mit passenden Kupferstreifen stromsparend verlötet und auf kurze Anschlüsse geachtet.
Um mehr Platz im Rumpf zu bekommen nutzt man die Gelegenheit nach einem Voodoo Crash die Fläche abzuformen und siehe da, man kann wunderschön die Servos (d47) gleich mit in die Fläche einlaminieren.
Jetzt ist der Rumpf erst recht ein regelrechter Container, in den man die kleinen Riegelchen nach Wunsche stapeln kann. Jetzt wird auch langsm klar, warum die kleinen - so packt man den Rumpf vollkommen voll, bis nichts mehr geht, da ist noch Platz (auch in der Fläche ! Aufmerksame Speedcup-Leser ahnen was).

So, was kommt dann heraus ?
6s3p, knappe 20,5V und runde 40A, sagen wir etwa 800W mit einer 4,75er bei gesunder Drehzahl, müsst ich mal messen, wäre nur schade um den Antrieb, glaube nicht den länger im Stand quälen zu dürfen.

DANN ist er auch recht flott, wie flott, wer weiss, kann sein, dass 300 gehen, ich habs noch nicht ausgereitzt, ich warte auf den perfekten Himmel, um das Ding nicht ständig aus den Augen zu verlieren.

edit: eine Kleinigkeit habe ich vergessen, wenn ihr sowas macht, prüft die Verklebung des Seitenruders genau, denn das ist Stumpf aufgeklebt - der Grund des Crashs, der ein Abformen zufolge hatte.
 

Gast_7368

User gesperrt
Ja, so wie es der Dominik beschreibt, ist das sicher der richtige Weg. Zu den 287kmh sag ich mal nix:D Mein Voodoo der letzten Saison hatte 4s 1350er on board. Dazu nen Mega 16/15/3 an ca. 32A und 36000U/min im Stand an einer 4,1x4,1 (ja, diese Drehzahl ist auch nimmer optimal). Warum die Spannung hoch und nicht den Strom lieber easygliderer, denk mal kurz nach. Der Strom muss durch den Draht, der hat einen gegebenen Durchmesser und Widerstand. Ab nem ebstimmten Strom haste deine tolle Abwärme, die dir ja scheinbar nix ausmacht. Bloß wen interessiert denn, wie viel Leistung du da reinsteckst:confused: Das einzig interessante ist, was hinten rauskommt und dafür braucht man Wirkugnsgrad, welchen man NICHT durch viel Strom erreicht. Aber du weißt das sicher besser:D

Gruß Stefan
der nächstes Jahr auch mal aufrüsten muss
 
Toller Antrieb

Toller Antrieb

@ Dominik
Ja wenn schon dann richtig was. Also dein Setup geht sicher brachial!Hm du bringst mich da auf so ne idee,da muss ich erst noch nachmessen:rolleyes:
Aber eines steht fest der Voodoo geht wahrscheinlich so wie ich mir das vorstelle und das diese leistung nicht mit 3s lipo zu erreichen ist ist natürlich schon klar.
 

plinse

User
gerry3d schrieb:
...
Mir ist es jedenfalls völlig egal ob das zu warm wird oder überbelastet ist weil dann wird was anderes eingebaut und fertig.
Mfg Gerry
Mal drüber nachgedacht, einen alten F5D mit LiPo voll zu stopfen? Wenn ich mit wenig Aufwand meinen Spaß haben will, fliege ich einen Voodoo mit 16/7/5, 3s PQ1800 und CAM 4,7x4,7.
Letztens habe ich meinen alten Tokoloschi mal wieder abgestaubt, die inzwischen über ein Jahr nicht benutzten 9x GP2200 haben immer noch ein Feuerwerk entfacht, wo der Voodoo nicht ansatzweise dran kommt.

Hätte wirklich Potenzial, den Laderaum im Rumpf mit LiPo voll zu stopfen. Mit den 9 Zellen GP2200 waren ja schon gute 40.000 an der 4,7x4,7 drinne - am Boden.
 

Gast_13723

User gesperrt
@ stefan w
du schießt immer gegen mich, doch wir sind der gleichen Meinung, aber du überreißt das nicht mit deinem jugendlichen Leichtsinn.........
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Stefan W. schrieb:
Ja, so wie es der Dominik beschreibt, ist das sicher der richtige Weg. Zu den 287kmh sag ich mal nix:D Mein Voodoo der letzten Saison hatte 4s 1350er on board. Dazu nen Mega 16/15/3 an ca. 32A und 36000U/min im Stand an einer 4,1x4,1 (ja, diese Drehzahl ist auch nimmer optimal). Warum die Spannung hoch und nicht den Strom lieber easygliderer, denk mal kurz nach. Der Strom muss durch den Draht, der hat einen gegebenen Durchmesser und Widerstand. Ab nem ebstimmten Strom haste deine tolle Abwärme, die dir ja scheinbar nix ausmacht. Bloß wen interessiert denn, wie viel Leistung du da reinsteckst:confused: Das einzig interessante ist, was hinten rauskommt und dafür braucht man Wirkugnsgrad, welchen man NICHT durch viel Strom erreicht. Aber du weißt das sicher besser:D

Gruß Stefan
der nächstes Jahr auch mal aufrüsten muss
auch nicht ganz richtig.

ein motor mit wenig windungen und dickem draht verträgt ampere.
der niedere innenwiederstand machts möglich. -nur die kleinen
spielzeugzellen können das nicht !
in der motoren rubrik ist ein toller bericht !.

dein jetziger antrieb :280watt = max 140 km/h ;)


gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi
Daran soll es nicht liegen einen f5d Flieger zu betreiben aber mir geht es derzeit darum den Voodoo so schnell wie nur möglich zu machen!
Dominik hat mich aber eh schon wieder auf eine andere idee gebracht:D
Die Servos habe ich eh schon von anfang an in die Fläche gebaut daher hab ich auch im rumpf mehr platz.Jetzt werde ich noch höhenruder servo so weit wie möglich nach hinten versetzen.Wird ganz interesant werden die sache,möchte aber noch nix genaueres dazu sagen weil ich noch firmen über daten und abmessungen kontaktieren muss.
Mfg Gerry
 

Gast_7368

User gesperrt
Bleibt wohl sein Geheimnis.

@ Dominik

wie viel Strom bürdest du den doch etwas batagteren Kokams denn auf? Scheinst deinem Setup ja keine Dauerleistung abzuverlangen, dann geht sicher mehr.......
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Von hier ...

Von hier ...

bei 3s ( schlapper akku ~10 volt )


gerry3d schrieb:
Hallo
Gemessen mit einer Radar Gun vom DS fliegen eines vereinskollegen.
Gewicht kann ich leider noch nicht sagen weil ich meine waage verliehen hab-kommt noch.
Flugzeit 4:30 min.
Watt:260
28A

10volt x 28A sind bei mir 280watt !

OK im nachhinein wurden von Euch die Ampere korrigiert !
aber eure zellen können das garnicht !

nun weiß ich wieviel Energie man für 212km/h ins pylon stecken muß.
desweiteren sind mir einige Antriebe und modelle vom Speedcup (life)her
bekannt.wir (Marco) hat paralell zu den Messaufbauten per doppler einige
Flüge aufgezeichnet. :D
so daß ich weiß wieviel energie für 300km/h nötig sind.
daher vermute ich daß Eure radarpistole die 2 anstatt der 1 anzeigt. ;)

hier wird ein einfacher motor,schlechte zellen und zu allem übel
ein propellerblatt benutzt welches überhaupt nicht für speed ausgelegt ist.
das blatt hat von innen zu außen dann einen großen steigungsfehler da
es von einem verstellpropeller ist!
dh.: innen ~5" vortrieb mitte ~6" und außen 7-8" was auch kontraproduktiv ist.


lest mal ein paar berichte vom Speedcup. - Ls zb. 5x10 oder 12x25
um vom durchmesser her nicht in den überschall zu geraten und um diese
ls effektiv zu machen ein sauberer "cam" auslauf.


bei radarpistolen kommen immer mehrere faktoren zum tragen daher solltet
ihr minimum 200m eine wagrechte gerade fliegen und dies mittels doppler und
radar aufzeichnen.dann erst wißt ihr wie leistungsfähig Euer Gesammtkonzept ist.

aber
nix für ungut !

gruß Andreas
 

Gast_7368

User gesperrt
Das, was der Andres da so schreibt, würde ich sofort unterschreiben. Schön das ich mir dieses mal nicht das M**l verbrennen musste, wie man es im Volksmund ja so schön sagt:D
 
Voodoo Speed

Voodoo Speed

Hallo Andreas,

meine Frage bezog sich auf Deine Folgerung 280 Watt = max 140 km/h. Das konnte ich nicht so ganz nachvollziehen. Die Speedcupmessungen (Dachau) für meinen Voodoo (Mega 16/15/3, 4,7x4,7 CamSpeed, 3S-1200 mAh FP EVO20) lagen bei
Dr. Topspeed schrieb:
@Steffen: der Voodoo war im Mittel 207,3km/h schnell (von links 225,43, von rechts 189,15).
Siehe auch: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=80431 Und da hatte der Antrieb vermutlich deutlich unter 280W Leistung.

Würde mich mal interessieren, wie Du auf die notwendigen Leistungen für die jeweiligen Geschwindigkeiten kommst. Ich versuche halt meine gemessenen Werte "hochzurechnen", so z.B. weiss ich, dass die Excite F5D bei ca. 900 W Eingangsleistung rund 290 km/h schnell war und somit für 350 km/h so ca. 1600 W bräuchte.

Bei der ganzen Rechnerei bin ich halt doch sehr erstaunt, dass z.B. die Strahlgeschwindigkeit des Excite Antriebs ziemlich genau die gemessene Topspeed (Horizontalflug) war. Das würde aber bedeuten, der Prop hat gar keinen Schlupf (kann ja irgendwie nicht sein).

Viele Grüße,
Steffen
 
SteffenM schrieb:
Hallo Andreas,

meine Frage bezog sich auf Deine Folgerung 280 Watt = max 140 km/h. Das konnte ich nicht so ganz nachvollziehen. Die Speedcupmessungen (Dachau) für meinen Voodoo (Mega 16/15/3, 4,7x4,7 CamSpeed, 3S-1200 mAh FP EVO20) lagen bei

Siehe auch: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=80431 Und da hatte der Antrieb vermutlich deutlich unter 280W Leistung.

Würde mich mal interessieren, wie Du auf die notwendigen Leistungen für die jeweiligen Geschwindigkeiten kommst. Ich versuche halt meine gemessenen Werte "hochzurechnen", so z.B. weiss ich, dass die Excite F5D bei ca. 900 W Eingangsleistung rund 290 km/h schnell war und somit für 350 km/h so ca. 1600 W bräuchte.

Bei der ganzen Rechnerei bin ich halt doch sehr erstaunt, dass z.B. die Strahlgeschwindigkeit des Excite Antriebs ziemlich genau die gemessene Topspeed (Horizontalflug) war. Das würde aber bedeuten, der Prop hat gar keinen Schlupf (kann ja irgendwie nicht sein).

Viele Grüße,
Steffen
Hallo Gemeinde der Super Schnellen (nicht Ironisch gemeint!)
Die Frage eines Ahnungslosen! Bin Besitzer eines Flooters und nur durch Zufall auf Eure Seite gestoßen.Habe Eure Fragen und Antworten auf allen 3 Seiten mit großem Interesse gelesen.Was mir auffällt,und das ist meine Frage,warum lese ich nichts von einem 220/15/A1 oder 220/37/A1 Motor. Liegt es Am Preisoder spielen andereKriterien eine Rolle? Gruß Sandkrug3
 
Motoren

Motoren

@Sandkrug3:
Stimmt, Hacker B40 FAI Pylon Carbon wurde auch nie genannt, sind das neuerdings "luschige" Antriebe?

Gruß Bernhard
 
Oben Unten