• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Warbird WW II elektrisch aber mit Soundmodul

Hallo,

ich habe noch kein Warbird, und fliege überwiegend Kunstflugmodelle mit 2,2m und 2,7m Spannweite elektrisch.

Jetzt hatte ich folgende Idee:
Warbird elektrisch ausrüsten, aber mit einem Soundmodul.

Am liebsten würde ich eine Lavochkin La-7 aufbauen mit einer Spannweite zwischen 2,2m und 2,4m Spannweite.

Gibt es aktuell gute Soundmodule, die einem realistischen Sound sehr nahe kommen?


Vielen Dank und viele Grüsse
Steve
 
Ja von Ihm

http://www.benedini.de/

Er Spielt dir jeden Sound auf! Hatte eine PC21 der Sound genial! Danach Eine Stinson Relant mit Sternmotorsound Hammer!

Gruss
Vielen Dank für die Info.
Welche Lautsprecher,mit welcher Leistung werden benötigt, damit das ganze auch in der Luft noch gut hörbar ist, und wo sollte man die Lautspecher anbringen?

MfG
Steve
 
Hallo,
habe mir die Freewing Mustang P 51 mit Sound Modul 1410mm Spannweite bestellt und müsste morgen geliefert werden. Dort ist ein Soundmodul mit Rolls Royce Merlin V12 Motor sound mit zwei Lautsprechern verbaut. Das gibt es auch einzeln zu kaufen und soll wohl gut laut sein, und sich realistisch anhören. Kann es dann die Tage mal testen und berichten.... :D
Gruß Alex:)
 
Alex, Der Merlin-Sound kling gut, ich hab die Freewing P-51 Iron Ass seit September 15. Gut auch, dass das Soundmodul über einen eigenen Akku gespeist wird, so kann man mit und ohne fliegen.

Bevor Du die Flächen montierst, das Modul über die Gastrimmung einlernen. Am Modul Taster drücken, blaue LED blinkt, an Sender Gastrimmung und Knüppel nach unten, Trimmung hoch bis der Motorensound hörbar wird, dann Taster am Modul nochmals drücken, der Gasweg wird gespeichert. Es gibt auch Videos dazu, in der Bauanleitung ist das Voprgehen leider nicht beschrieben, jedenfalls bei meiner nicht.

Freewing hat die P-51 kurzfristg aus dem Programm genommen, da die besonders nach Deutschland gelieferten Modelle keine Abschusszeichen in Form des Hakenkreuzes aufgebracht haben dürfen. Meine vom deutschen Lager gelieferte Mustang wurde schon ohne diese Embleme geliefert.

Da momentan bei Freewing alles im Umbruch ist und ich im Dezember Teile für meine P-51 bestellt hab, chattete ich mal mit einem Mitarbeiter, nachdem ich gesehen hatte, dass die P-51 von der Website verschwunden war. Der hat mir dann die Sache mit diesen Abschusszeichen erklärt und ich hoffe, dass die Teile, zwei neue Flächen, Ende März lieferbar sind. Bei einer unsanften Notlandung im Gras hats beide Fahrwerke aus den Flächen gerissen, das Ganze ist halt nicht so stabil.

Bin aufgrund der Situation überrascht, dass Du die P-51 bestellen konntest und offenbar lieferbar ist. Aber ein tolles Modell, das gut fliegt und mit den Landelichtern saugut aussieht. Freu mich wieder auf Flüge mit der Mustang.
 
Alex, Der Merlin-Sound kling gut, ich hab die Freewing P-51 Iron Ass seit September 15. Gut auch, dass das Soundmodul über einen eigenen Akku gespeist wird, so kann man mit und ohne fliegen.

Bevor Du die Flächen montierst, das Modul über die Gastrimmung einlernen. Am Modul Taster drücken, blaue LED blinkt, an Sender Gastrimmung und Knüppel nach unten, Trimmung hoch bis der Motorensound hörbar wird, dann Taster am Modul nochmals drücken, der Gasweg wird gespeichert. Es gibt auch Videos dazu, in der Bauanleitung ist das Voprgehen leider nicht beschrieben, jedenfalls bei meiner nicht.

Freewing hat die P-51 kurzfristg aus dem Programm genommen, da die besonders nach Deutschland gelieferten Modelle keine Abschusszeichen in Form des Hakenkreuzes aufgebracht haben dürfen. Meine vom deutschen Lager gelieferte Mustang wurde schon ohne diese Embleme geliefert.

Da momentan bei Freewing alles im Umbruch ist und ich im Dezember Teile für meine P-51 bestellt hab, chattete ich mal mit einem Mitarbeiter, nachdem ich gesehen hatte, dass die P-51 von der Website verschwunden war. Der hat mir dann die Sache mit diesen Abschusszeichen erklärt und ich hoffe, dass die Teile, zwei neue Flächen, Ende März lieferbar sind. Bei einer unsanften Notlandung im Gras hats beide Fahrwerke aus den Flächen gerissen, das Ganze ist halt nicht so stabil.

Bin aufgrund der Situation überrascht, dass Du die P-51 bestellen konntest und offenbar lieferbar ist. Aber ein tolles Modell, das gut fliegt und mit den Landelichtern saugut aussieht. Freu mich wieder auf Flüge mit der Mustang.

Hallo, ja die Story hat er mir auch erzählt, dass er keine mehr wegen den Abzeichen bekommt. Ein anderer Mitarbeiter erzählte mir dann es hätten erstmal die neueren Modelle im Container Vorrang und deshalb gibt es keine FA 18 V2 90 mm Super Hornet und auch keine Mustang P 51 mit Sound Modul mehr. Was davon jetzt stimmt kann man sich aussuchen.
Habe sie nach langem Suchen in einem anderen Modellbauladen gefunden und mir die letzte zurücklegen lassen und Freitag habe ich sie bestellt. Die Einstellvideos dazu habe ich schon gesehen von Motion RC und lese auch gerade die 100 Seiten im Ami Forum darüber.
Hattest du bei deiner irgendwas, was man vor dem Erstflug noch verbessern müsste? Hat dein Fahrwerk manchmal auch gehakelt beim Einfahren? Der 60 Ampere Regler reicht für den Antrieb aus?

Achja noch ganz wichtig, hast du die beiden Flügelhälften mit den Carbonstangen fest miteinander mit Epoxy verklebt oder hast du es zerlegbar gelassen und einfach nur am Rumpf verschraubt?
Und Ersatzteile gibt es bei Castle RC, die haben alle Teile vorrätig!
Gruß Alex :)
 
Alex, hab Dir zu einigen Punkten per PN geantwortet. Der Regler sollte ausreichen, ich habe nur 2 Flüge bisher gemacht, da bei Landung im Gras infolge Motorausfall wg. Unterspannung Fahrwerke aus den Flächen gerissen. Die neuen Flächen sollen aber bald lieferbar sein.

Ja, RC Castle oder Hobby Paradise hätten alles Lager gehabt, hatte aber im Dezember schon bei Freewing bestellt und bezahlt. Dann kam jetzt da die Umstrukturierung, Chinesisches Neujahr usw., daher ging nichts. Da aber ohnehin Winter und nur vereinzelte schöne Tage zum fliegen wars mir egal.

Aber jetzt freu ich mich wieder auf Flüge mit der P-51. :)
 
Hallo,
die besten die ich bis jetzt gehört habe waren von Mr Rcsound.

http://test.mrrcsound.com/
Hast Du die in Natura gehört oder nur die Videos auf der Homepage? Von Benedini gibt's ja auch Vibrationslautsprecher, die sind aber leiser als die normalen. Nächsten Winter muss ich mir ja auch so ein Soundmodul für eine große Klemm auswählen. Bei Benedini gibt's dazu halt auch gleich den originalen Klemm-Sound.
 

HE-219

User
Hallo,
ja Vereinskolege hatte erst das Benedini in seiner FMS Mustang 1,70m konnte man in der Luft kaum noch hören und klang eher nach Schiffs Diesel, mit dem Mr Rc ist das Teil schon richtig laut und hört sich nach Flugzeug an.

Gruß
Markus
 
Hallo,

hier meine FMS FW-190 mit MrRc Soundmodul und zwei TT-25 Körperschallwandlern. Ich finde, das hört sich für eine Schaumwaffel schon ganz gut an:)
Habe auch noch die BF-109 und die Zero von FMS inklusive Sound. Alle Warbirds sind mit "Boxen" ausgestattet und die Soundkarte wandert dann bei Bedarf von Modell zu Modell.


Das Benedini-Modul ist sicher auch top. Was mich aber zum MrRc getrieben hat ist, dass der Chip mehrere Modelle enthält und man so flott den Sound mit einem Knopfdruck wechseln kann. Wenn man z.B. mehrere Vögel mit zum Platz nimmt.
Beim Benedini kann man den Sound auch wechseln aber dazu muss das Modul an ein Notebook o.Ä. angeschlossen werden. Etwas umständlicher...

Demnächst hebt meine Mustang mit 1700mm und Soundmodul ab, bin mal auf die Lautstärke gespannt. Prinzipiell kann man diese Körperschallwandler auch mit Benedini-Modulen verwenden....Das Gute an denen, man muss keine Löcher in den Flieger schneiden!

Ach ja, ich nutze einen kleinen 3S Lipo und speise das Soundmodul damit separat. Vorher habe ich direkt vom Flugakku gespeist. Geht auch aber macht sich schon bemerkbar (Flugzeit und Belastung). Und bei einem Vogel mit 1,4m und mehr macht der kleine Lipo den Braten nicht mehr fetter.

Grüße
 
Nach meinem General-Umstieg von Flugmodellen auf Panzermodelle (ähnlicher Größe) beschäftige ich mich sein ein paar Jährchen auch mit Soundmodulen. Mein Favorit ist inzwischen das deutsche Beier-Soundmodul, weil es nicht für einen oder wenige bestimmte Sounds konzipiert, sondern frei programmierbar ist. Darüber hinaus kann es bis zu 4 Sounds gleichzeitig abspielen und hat eine gewaltige Menge an Zusatzmöglichkeiten auf Lager, was z.B. schon von der mehr als 100-seitigen Anleitung angedeutet wird.

Ein Punkt wird dabei von Manchen auch als Nachteil gesehen, ist für mich aber ein Vorteil: es werden nur relativ wenige vorgefertigte Standard-Sounds für alle Bereiche mitgeliefert (Flugzeug, Schiff, Landfahrzeug). Aber es gibt ja im Web eine Unmenge von Videoclips der meisten Originale, und deren Sound läßt sich mit dem zum Soundmodul mitgelieferten Hilfsprogramm relativ leicht fürs Modul herrichten.
 
Hallo,
man hängt an jedes Soundmodul einfach nen kleinen 3S Lipo dran, oder ein leichtes 12V BEC, welches an den 12S Lipo angeschlossen wird.
Das Sense Hobby ESS-Air Soundmodul V2 ist mit Bodyshaker-Lautsprechern ganz gut. :)
 
Hallo,
ja gutes Angebot, hatte auch so 60€ gezahlt.

Die Bodyshaker Boxen sitzen auf kleinen Blattfedern, die den Schall über deren Verklebung an den Rumpf weiterleiten, und so ihn als gesamten Klangkörper nutzen.
So sind sie im Rückenflug genauso laut, wie in Normalfluglage.

Du brauchst nur die Gassignalleitung mit dem beigelegten Y-Kabel anzuschließen, damit es weiß wie hoch das Soundmodul den Motorsound aufheulen lassen muss. :D

Gibt sogar ne Messerschmitt ME-262 Turbinen - Sound-Datei, in der kostenlosen Software.
Sowie Corsair, Messerschmitt Me - 109, Mustang P 51... usw...

Und dann ist am Soundmodul noch ein roter BEC Stecker, wo die 12 V angeschlossen werden.
Dafür ginge ein leichtes 12V /3A BEC.
Dieses für 6S:
https://www.xxl-modellbau.de/3A-12V-U-Bec-4-6S-Lipo-Akku-FPV-Gimbal-DJI-Tarot-Telemetry-UBEC-BlueSky

Oder du nimmst einen kleinen 3S 1000 mah Lipo als Versorgungsakku.

In der Software kann man sogar die Abschaltspannung von einem 2S oder 3S Lipo einstellen,
quasi warnt es dann im Flug wenn die Spannung nachlässt.
Das muss ich aber auch er noch genauer erforschen, ob man das MG als Warnsignal, dafür programmieren könnte... :D:p

Ach,
und wenn du noch einen Kanal frei hast, steckst du noch die einzelne Signalleitung dazu, und du kannst das Maschinengewehr abfeuern, gibt es in der Software in verschiedenen Kalibern und Feuerraten... :D
 
... Das zweite freie Anschlusskabel von deinem BEC, gehört auch noch mit in den Empfänger gesteckt, damit die beiden kleinen Servostecker nicht überlastet werden und so den Strom durch zwei teilen können...
Nicht an das Soundmodul anschließen, dürften ja nur ~6V sein...!
 

ePitts

User
Danke für die Tipps. Ich habe einen UBEC 5V / 15A Stromversorgung, 20-63 Volt / 5-15S. Wäre der zu stark? Heute Nachmittag ist mir ein FrSky X8R Empfänger nach dem Einstecken kaputt gegangen...etwa wegen dem Ubec?- Kenne mich zuwenig damit aus.
Dank und Gruss
 
... also dein externes BEC dürfte nicht mit 5V deinen Empfänger gegrillt haben, außer du hast ihn auf HV 8,4 Volt gestellt, und es war ein alter Empfänger der nur bis 6V ausgelegt ist.
Hat das BEC vorne so einen Klang Jumper wo er man die Spannung einstellen kann. (4,8V - 8v4V)?
Aber mein Frsky TFR6 Fasst Empfänger, hält auch HV 8,4V (max.) aus.
Vielleicht verpolt?

10A/20A Peak sagt ja nur aus wieviel Strom es abgeben kann, für größere digitale Servos.

Aber auch 8,4V wären zu wenig für das Soundmodul, das braucht so um die 12V rum.

Für HV Antriebsakkus bräuchtes du dann auch so ein kleines BEC für das Soundmodul, nur das es halt 12V am Ausgang abbgibt, und am Eingang 12-14S aushält.
Oder einfach den kleinen 3S Lipo anschließen.
 
Oben Unten