Warum gibt es eigenlich keine Linear Servos mehr?

Timo

User
Ich meine die Dinger die damals statt einem Horn welches sich dreht einen Hebel hatten der nach vorne und hinten gefahren ist.
Das ist doch DAS HR-Servo schlechthin für den Einbau in einem Seitenleitwerk.
So muss man immer schauen das man mit dem Platz hinkommt..... ärgerlich...

Grüsse

Timo
 
Hallo Timo,

es gibt solche Servos auch heute noch von der Firma Ing. Horst Becker (Tel.:06071/35595). Diese haben sowohl Linear als auch Drehabtrieb.

Gruß
Bernd
 

Oli_L

Vereinsmitglied
... und ganz kleine edle bei WES-Technik.

Allerdings bibt es eigentlich kaum echte Vorteile von Linearschiebern am Servo gegenüber der Drehscheibe. Daher hat sich die Scheibe als technisch einfachere und günstigere Lösung durchgesetzt, würde ich sagen.

Als Microservos in der gängigen seitenleitwerkstauglichen 18g Kategorie kenn ich gar keins. Und wenns kräftiger sein muss, weil der Segler größer ist, sollte das Platzproblem eh keinechtes Problem sein.
Aussserdem hast du bei einem Drehservo bei der Anlenkung einer drehbaren Ruderklappe einen quasi linearen Zusammenghang, während beim Linearservo auf Ruderhorn quasi Expo (eigenlich SINUS) eingebaut wäre.

Bei ebay kannste noch genug alte Varioprop Linearservos fürn Appel und n Ei kaufen.

Gruß,
Oliver
 
Becker? Gibt es die immer noch? Die Servos stammen warscheinlich dann auch aus der Steinzeit, oder haben die Beckerjungs weiter entwickelt? Haben die 'ne Website?
Uwe
 
Diese Servos aus der Steinzeit habe ich z.T. noch nach bald 15 Jahren im Einsatz!
Etwas Zuverlässigeres gibt es kaum!
Eine HP hatte meines Wissens Becker noch nie.
Gruss Jürgen
 
Ich habe vor zwei Jahren einen Becker Empfänger bestellt und natürlich auch erhalten, auf das Geunke einiger Kollegen, hab ich dann mal einen Blick ins innere gewagt und zum Vorschein kam feinste SMD Technik, Kann also so alt auch nicht sein die Becker Technik.
Auch wenn die Sender etwas betagt aussehen gibt es dort bestimmt keine Ladenhüter.

Wie heist es so schön: Es sind die inneren Werte die zählen! ;)
 
Weil der wirksame Hebelweg (nicht der physische!) sich dauernd verändert.
Stell dir eine Klappe oder Einziehfahrwerk oder sonstwas vor, das 180° Bewegung machen muss.
Bei 0° ist der wirksame Hebelweg Null.
Das Servo drückt genau auf den Drehpunkt.
Bei 90° ist der wirksame = physische Hebelweg.
Bei 180° wieder wie bei 0°.
Also nix linear.
Bei "normalen" Servos sind die Hebelwege immer mehr oder weniger angeglichen.
Gruss Jürgen
 

Jan

Moderator
...naja, ganz so einfach ist es - wie ich glaube :rolleyes: - nicht, wie Jürgen das schreibt. Vielleicht war auch die Frage von Peter als Fangfrage angelegt. Denn der <b> Ruderausschlag </b> kann auch bei Verwendung eines Drehscheibenservos durchaus ABSOLUT linear verlaufen, wenn ein entsprechender Effekt wie am Servoarm auch hinten am Ruder stattfindet. Denn am Ruderhorn verändert sich der wirksame Hebelweg im Idealfall im gleichen Verhältnis wie am Servo.

Anders beim Linear Servo. Da hat man meist einen kaum vermeidbaren Expo-Effekt am Ruder (kleine Ausschläge in der Mittellage, dafür gute Haltekraft, große Ausschläge im Bereich der Endausschläge, dort geringe Haltekraft). Gar nicht so schlecht...
 
Genau wie es Jan verständlich beschrieben hat, wäre das Linearservo für Klappen oft die bessere Wahl. Das ohnehin meistens zugemischte Expo würde nicht auf Kosten der mechanischen Eigenschaften der Anlenkung gehen.
Deswegen mache ich z.B. bei meinen SAL-HLGs eine doppelte Seilanlenkung über Servorollen(Pull-Pull).An den Klappen normale Hebel.
Der Vorteil ist außerdem, daß man den vollen Servoweg zum Anlenken aufdrehen kann (Ich als Futaba-Sender-Nutzer beneide hier die Graupner User, die ihre Wege um mindestens 150% erweitern können). Der Rollendurchmesser kann auch kleiner gehalten werden, als ein vergleichbarer Hebel - da passen dann auch schon mal 4 Servos stehend in schmale Rümpfe, bzw. wie erwähnt Seitenleitwerke ;)
bis dann,

Tobias

[ 22. Oktober 2003, 23:08: Beitrag editiert von: Papa Romeo ]
 
Hallo Jürgen!
Nö! :(
Schande über mein verschlafenes Haupt.
Na ja, schadet aber auch nicht.
Gruß
Jogi
 
Oben Unten