Warum sind die meisten Gyros nur für 1 Querruder...

BNoXTC1

User
Wozu gibt es die noch?! Flugzeuge mit einem einzigen servo sind doch fast ausgestorben..
Oder gibt es Möglichkeiten mit Adaptern?!
 
Wahrscheinlich weil's billiger und einfacher herzustellen ist.

Für eine Level-Flight-Korrektur reicht auch ein QR, das zweite kannst du ja wie gehabt direkt am RX einstecken, die meisten Kreisel lassen diese Option zu...
 
Hallo Karl - ich verwende zwar kein Gyro, könnte mir aber vorstellen, daß die Funktion "1 Querruder" gemeint ist.
Durch Verwendung von einem Ausgangs-YKabels (V-Kabel) werden dann beide QR-Servos angesteuert.
Gruß
Dieter
 
Wahrscheinlich weil's billiger und einfacher herzustellen ist.

Für eine Level-Flight-Korrektur reicht auch ein QR, das zweite kannst du ja wie gehabt direkt am RX einstecken, die meisten Kreisel lassen diese Option zu...

Das müsste ich mal probieren..

Hallo Karl - ich verwende zwar kein Gyro, könnte mir aber vorstellen, daß die Funktion "1 Querruder" gemeint ist.
Durch Verwendung von einem Ausgangs-YKabels (V-Kabel) werden dann beide QR-Servos angesteuert.
Gruß
Dieter
Denke nicht das das funktioniert. Der Kreisel gibt den Befehl nach links u dann kommt das gleiche Signal an beide servos..
 
Die Querruderdifferenzierung bleibt dabei aber leider auf der Strecke!

Aber Troll05 hat recht. Ein Ruder reicht zur Stabilisierung meistens aus.

Billiger und einfacher herzustellen sehe ich aber nicht. Meine gelesen zu haben, das das Stabi von Orange in Eigenarbeit
mit einem zusätzlichen Ausgang zu erweitern ist. Software muss dann allerdings auch geflasht werden. Also ist die Hardware
im Gehäuse wohl schon vorhanden.

Der FC-130 von Dualsky hat bereits Serienmäßig 2 QR Ein- und Ausgänge und kostet auch unter 40 Euro. Und funktioniert hervorragend.

Gruß
Sascha
 
Denke nicht das das funktioniert. Der Kreisel gibt den Befehl nach links u dann kommt das gleiche Signal an beide servos..

Im Normalfall funktioniert das, denn meistens sind die Servos in der Fläche spiegelverkehrt eingebaut. Wenn nicht müsste man halt mit Reversern arbeiten....

MfG Konrad
 
Der Kreisel gibt den Befehl nach links u dann kommt das gleiche Signal an beide servos..
Genauso ist es, wenn du QR links betätigst - deswegen müssen die QR gegenläufig eingebaut werden ... logisch, oder? :D

Ups, da war einer schneller ...

Wie auch immer, was spricht gegen eine Empfänger mit Gyro? Ich hab einen 3XG in der Carbon-Z Cub eingebaut, weil auch eine große Schaumwaffel keine Turbulenzen mag, funktioniert astrein.

Edit: Da fällt mir ein, die Servos sind auch über Y verbunden ... ob das mit zwei getrennte Kanälen auch so tut, weiß ich nicht.

LG Peter
 
Peter, Futaba spricht dagegen :p

Einen FC130 hab ich im Einsatz, geht ganz gut!

Mit Y Kabel möchte ich nicht, zu eingeschränkt dann und Zuviel Belastung für den Stecker. Bei kleinen fliegen ok, aber nix für größere :)

Werd dann den Baytec testen, kann man dann auch für viele andere Flieger benutzen. U vielleicht probiere ich auch mal, wie es mit nur einem Querruder geht..
 
Meine gelesen zu haben, das das Stabi von Orange in Eigenarbeit
mit einem zusätzlichen Ausgang zu erweitern ist. Software muss dann allerdings auch geflasht werden. Also ist die Hardware im Gehäuse wohl schon vorhanden.

Da brauchts keine extra Hardware. Wir leben ja nicht mehr im Zeitalter der diskreten TTL-Logik. Daher ist der Aufwand nur die Umprogrammierung des Atmega168-Controllers (aka 'flashen') im Gyro und der Anschluss eines Kabels.

Gruß

Frank
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten