Warum sind Versandkosten in Deutschland so hoch?

glipski

User
Hallo,

ich brauchte für mein kleines Ladegerät einen Adapter, um es im Auto am Zigarettenanzünder anzuschliessen und meine kleinen 1-und2-Zeller 350mAh - 600mAh aufzuladen. So etwas habe ich von robbe in mehreren Online-Shops gefunden für 4,95 EUR plus 5,90 Versandkosten, bei manchen Händlern waren die Versandkosten 4,90 EUR, bei einem sogar 9,60 EUR. Bei HK habe ich das auch gefunden, Stecker für den Zigarettenanzünder gleich mit Kabel dran fürs Ladegerät, dort allerdings für nur $ 1,49 und die Versandkosten aus Singapur nur $3,49.

Ich möchte jetzt nicht über den Preis des Steckers reden, ich wundere mich über die hohen Versandkosten. Wie kann der Versand aus Singapur nach Deutschland , noch dazu per Einschreiben, per Luftpost und inkl. Zollprüfung (war übrigens befreit ), $ 3,49 = 2,79 EUR kosten und hier in Deutschland mehr als das doppelte? Das Einschreiben wurde übrigens von DHL ausgeliefert. Und natürlich habe ich 3 Wochen darauf warten müssen.

Die Portokosten werden ja von DHL und den anderen Logistic-Firmen festgelegt. Aber die üblichen Argumente wie Lohnkosten etc. können hier nicht mehr stimmen. Zumindest ab Frankfurt Flughafen (dort ging es durch den Zoll) ist es ja auch DHL.

Gruß

Gerhard
 
Du hast hier zwei Sachen durcheinander geworfen: Brief- und Paketversand. Es wurde Briefversand aus dem Ausland mit Paketversand aus Deutschland verglichen. Das geht so nicht.

Bei den Postsendungen gelten immer die Preise des Ladens wo das Brief versendet wurde. Die können stark variieren und die Postpreise in den Transit-sowie Zielländern haben keinen Einfluss drauf. Sonst müsste ein gleiches Brief in jedes Land anders kosten.

Gruß Piotr

www.pp-rc.de
 
Ich möchte jetzt nicht über den Preis des Steckers reden, ich wundere mich über die hohen Versandkosten. Wie kann der Versand aus Singapur nach Deutschland , noch dazu per Einschreiben, per Luftpost und inkl. Zollprüfung (war übrigens befreit ), $ 3,49 = 2,79 EUR kosten und hier in Deutschland mehr als das doppelte? Das Einschreiben wurde übrigens von DHL ausgeliefert. Und natürlich habe ich 3 Wochen darauf warten müssen.

Soweit ich mitbekommen habe gibt es in den Asiatischen Ländern wohl ne Versandflat, d.h. die zahlen eine Jahrespauschale und können dann Pakte noch und nöcher verschicken.

Was glaubst du warum die z.B. schaffen ne Taschenlampe inklusive Versand für 1,5€ nach Europa zu schicken?

Beste Grüße

WOlfgang
 
Was glaubst du warum die z.B. schaffen ne Taschenlampe inklusive Versand für 1,5€ nach Europa zu schicken?
Wie werden davon die deutschen Postler bezahlt? Die asiatischen Postler mögen wohl teils weniger verdienen, aber die asiatische Taschenlampe wird ja letztlich nicht von asiatischen Postlern zum Kunden gebracht, sondern von deutschen.
 
es geht hier ja nicht drum wie die deutschen Postler bezahlt werden sondern warum es so ist dass z.B. die Asiaten günstiger verschicken können als wir innerdeutsch.

dann musst du dich kümmern dass an dem System was geändert wird


dasselbe kann ja auch der indische Textilarbeiter mit einem Tageslohn von 8$ sagen wenn er Tshirts produziert die in D für 100€/Stück verkauft werden....
 
Den Einwand von Ron Dep finde ich schon berechtigt. Flatrate hin oder her. Es ist der deutsche Postmann der an der Haustüre klingelt. Aber da müßte man mehr Hintergrund Information haben, wie das ab der Landesgrenze gehandhabt wird.
Gruß Thomas
PS: Ich hab neulich einen Lader zum König zurückgeschickt. Der Preis hat mich echt überrascht so günstig. Bei einer deutschen Postfiliale aufgegeben.
 
Flatrate hin oder her. Es ist der deutsche Postmann der an der Haustüre klingelt.

Bei dem Brief bekommt die Deutschge Post keinen Cent von dem was der Absender bezahlt hat. Aber wenn ein Brief in entgegengesetzte Richtung läuft muss unsere Post auch niemanden dafür bezahlen (Universal Postal Union Abkommen). Ob mit den Postpaketen auch so ist weiss ich nicht.

Gruß Piotr

www.pp-rc.de
 
Die Portokosten finde ich auch als unerforschtes Land.

Ein Paket von D nach CZ kosten z.B. 13.-€, dann kostet das gleiche von CZ nach D 23.-€. Dabei ist der Inner-CZ Versand durch die Post günstiger als innerhalb D. :confused::confused:
 
Hallo

Geh mal zu DHL und kauf für 5000 Pakete das Porto.
Die Masse machts.

Gruß Friedhelm
 
Bei dem Brief bekommt die Deutschge Post keinen Cent von dem was der Absender bezahlt hat. Aber wenn ein Brief in entgegengesetzte Richtung läuft muss unsere Post auch niemanden dafür bezahlen (Universal Postal Union Abkommen).
Stimmt.



Tja, deswegen haben (fast) alle hier auch eine P.O.Box (Post Office Box = Postfach) zu dem man hinfahren muss und sich seine Post selbst abholen darf. Die Post spart damit richtig Geld.
Briefträger gibt es nämlich nicht. (Ich rate mal... sehr zum Ärger einiger Ehefrauen...?;))

So’ne P.O.Box hat die Masse von 20x15x30cm (Hoch x Breit x Tief) in der Kataloge kaum reinpassen und DVD’s oder CD’s auch schon mal gefaltet...
Da ist es besser man findet nur eine Mitteilung vor, auf der Lapidar mitgeteilt wird:
Passte (auch mit Gewalt) nicht in deine Box. Komme deine Postsendung abholen.
Super, wenn es Samstag 18:00Uhr abends ist. Richtig gut ist es dann Montags... Vormittags... und man sich irgendein Werbescheiß oder einen Katalog abholt der schon seid 6 Monaten ungültig ist.

Auf den Farmen gibt es den P.B. (Post Bag = Postsack). Der Einfach am Eingang zur Farm... ähm... „abgelegt“ (?) wird. Und je nach Wetterlage auch schon mal Seepost enthält obwohl es ein Luftpostbrief- Päckchen- Packet war... aber die Briefmarken lösen sich dadurch sehr einfach ab, falls man Briefmarken sammelt. Mit etwas Glück sind tatsächlich nicht alle Spekulatius (von 2011) aufgeweicht, im August 2013.

Es ist auch immer Ratsam vom Absender eine Inhaltsangabe/Lieferschein zu machen: Dann weis man zumindest was man bekommen hätte, wenn die Langfinger es nicht vor dem Zerbrechen oder Durchweichen gerettet hätten.

Hatte ich erwähnt das Schokoladenweihnachtsmänner mit Werbebotschaften, wichtigen Unterlagen und Schecks eine interessante Komposition ergeben? Grade bei 40°C im Schatten?

:D
 
Hatte ich erwähnt das Schokoladenweihnachtsmänner mit Werbebotschaften, wichtigen Unterlagen und Schecks eine interessante Komposition ergeben? Grade bei 40°C im Schatten? :D

darf ich dir mein Osterhasi schicken? vielleicht sind die wärmebeständiger...:confused:
 
Verzeiht, aber das ist etwas Jammern auf hohem Niveau.

Schaut erst mal, was die Österreichpreise sind. Da habt es "ihr" ja noch gut.

Was mich mehr als an den Preisen ansich stört ist, dass in Zeiten der Globalisierung, EU Zusammenrücken, beim Telefon und beim Porto immer noch die Grenzen am Rhein, beim Bodensee und wo auch immer noch da sind, obwohl ein und die selben Firmen in A und D agieren.
Was auch noch auffällt ist, dass österr. Versender, Schweigi u. Lindinger, nach D billiger versenden als umgekehrt, z.B. sogar versandkostenfrei. Die Versandpreise von A nach D sind oft die selben wie von A nach A.

Und da soll sich jemand auskennen.

Oli
 
Das mit den Versandkosten A-A und A-D ist rel. einfach.
Für die Österreichischen Händler ist der Deutsche Markt relevant und daher bemüht man sich günstig anzubieten. Also die großen zumindestens.
Umgekehrt sind die paar Österreichischen Kunden den deutschen Händlern nur lästig (kein Wunder bei dem kleinen Markt) und daher werden die keine Zeit verschwenden um günstige Versandkosten zu generieren.
Allerdings wie immer: Ausnahmen bestätigen die Regel.

Andreas
 
Hi Oli

Lindinger u Schweighofer fahren die Waren für Deutschland mit dem Auto nach Nürnberg und versenden von da , also in Deutschland.

Kostenloser Versand ab einen bestimmten Warenwert gibt es fast bei allen Versendern.


Gruß,Herbert
 
Aber seltenst von D nach A und dann mit Mindestbestellbeträgen die extrem hoch sind.
Ich mache keinem Händler einen Vorwurf, dass er seine Kosten auf den Kunden abwälzt. Er muss ja auch leben.
Aber warum dpd Deutschland z.B. von Lindau nach Bregenz, sind 5 km das Dreifache verlangt, als wenn von Lindau nach Hamburg geliefert wird, das verstehe ich nicht, zumal die Firma dpd, um nur ein Beispiel zu nennen, ja auch in A tätig ist. Gleiche Firma aber eine Grenze bei der Verrechnung und das in Zeiten der EU, wo alles zusammenwachsen soll.

Aber ich weiß, darüber ist müßig zu reden.

Oliver
 
Ich habe in Deutschland ein Holzbrett für die Terasse gekauft. Maße 2m lang und 15 cm breit... Versand 35€... ohne Worte
 
Hallo,

Lindinger u Schweighofer fahren die Waren für Deutschland mit dem Auto nach Nürnberg und versenden von da , also in Deutschland.

Die Waren sind im Normalfall wohl eher schon dort (sonst ginge das nicht so schnell). Das macht für die ein Dienstleister.

Gruß

Frank
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten