Was denkt ihr?

Wir haben von der JP vom GJC die getarnte MiG 15 mit nach Hause genommen.
Laut Mike ist sie zu schwer (war der Prototyp) und wir sollen sie zu Ausstellungszwecken nutzen.
Die ist aber so detailiert und toll gemacht, dass ich schwach werden könnte, sie doch aufzubauen (bis meine neue L und mein Alpha Jet eintreffen)
Die MiG 15 ist 1:6, hat etwas über 1,70m Spannweite.
Sie bringt jetzt 6,9kg auf die Waage.
Darin enthalten:
die kompletten GFK-Teile
Fahrwerk, alle Zylinder, alle Klappen angeschlagen,
Schubrohr, Tanks, Gabelköpfe und Kleinteile.

Was fehlt sind die Servos, der Empfänger, Kabel, Akkus,
Turbine mit allem Zubehör.
Evtl. ein Cockpitausbau und evtl. benötigtes Blei.

Also Feuer frei,

Christian
 
Moin!

Klar, warum nicht? Leichter Brenner und los!
(Bei einem Flieger von der Größe brauch man auch nicht zwingend Servos der Standartgröße einbauen - spart auch!)

Grüße

Florian
 
Leicht fliegt leicht, aber ...

Leicht fliegt leicht, aber ...

... je nach Profil und Flügelgeometrie stecken einige Modelle ihr "Übergewicht" erstaunlich gut weg. Meine F-100 Super Sabre z.B. ist zwar Affen schwer - fliegt aber Affen geil!
Bei einer Rumpflänge von 2,1 Meter und einer Spannweite von 1,75 Meter wiegt sie trocken 15,8 Kilo. Dazu kommen fūr 3 Minuten Taxi und 5 Minuten Luftmission 4,8 Liter Sprit. Das sind fast 20 Kilo Abfluggewicht.
Die F-100 hat eine ähnliche Flūgelgeometrie wie die Mig. Durch die gepfeilten Flūgel fliegt sich die Super Sabre wie meine Mirage 2000. Delta-like. Bei zuwenig Speed nimmt sie die Nase nach unten, und kippt nicht ūber den Flügel ab. Selbst das Landen ist bei dieser Masse problemlos.
Die Mig würde ich unbesorgt fliegen, einfach nie unter 50% Schub.
Ganz wichtig auch im Final, hier erst unmittelbar vor dem Aufsetzen Leistung ganz weg.

Mein Fazit:
Sieht aus wie ein Kampfjet - fliegt wie ein Kampfjet!
Kein Einsteigerjet aber perfekt beherrschbar
Und der Grundsatz: "speed is life"!
 

Anhänge

Anmerkung

Anmerkung

Guten Morgen Christian ( haben uns auf der Messe KA 2011 gesehen),

zu dem Gewicht von Modellen, ich hatte bisher immer das Pech (für mich aber Glück) dass meine Modelle ziemlich schwer waren. Hot Spot 12kg, F100 1,7mspw 1,9m Rumpflänge 19,5kg, L29 Delfin 2,33m x 2,39m 22kg, die Modelle gehen alle Jet Like, driften in den Kurven, Wind ist kein Problem und sie fliegen wie ein richter Jet.

Die einzigste Maschine die ich hatte die zu leicht war, war die L39 von JetLegend, mit 18,5kg.

Das hat kein Spaß gemacht, die ist geflogen wie ein Drachen,

Ich kann nur sagen...

Schwere Modelle an die Macht, auch wenn der Trend ist, auch Jetmodelle so leicht wie möglich zu bauen.

Siehe Albatros von To-De mit 2,7m spw und 3,5 RL 25kg, des Teil fliegt wie ein Schockflyer, aber nicht wie ein Jet!!!!!

Flieg das Teil, wird gehen wie die Hölle!!!!!!!!
 
@JensGujtman.de

@JensGujtman.de

Habe gelesen du hast auch eine F-100. Die von Bob Violett?
Und wie happy bist du damit?

Gruss & happy Day, Rainer
 
Oben Unten