Was kann ein Pletti HP 200/20?

hank

Vereinsmitglied
Hallo Fachkundige!

Ich bin im Keller über einen E-Motor der Marke "Plettenberg", Typ HP 200/20 Neodym mit Getriebe 4,4:1 gestolpert.
Ich frage mich, ob ich diesen Motor in einer Impuls von FVK (Version mit Abachi-Fläche, keine Wölbklappen, angegebenes Fluggewicht in der E-Version ca. 2300 g) sinnvoll einsetzen kann.
Wenn ich die Formel aus einem Buch von Retzberg richtig in Erinnerung habe, bräuchte ich für ein Steigen von 3 m/s bei o.g. Gewicht ca 70 W Ausgangsleistung oder 210 W am Eingang. Als Akkus habe ich 8-Zeller (Sanyo HV 3300) zur Verfügung.

Kann der besagte Motor diese Leistung erbringen?

Besten Dank vorab für eure Ratschläge.

Frank
 

Baste

User
Servus

210 watt eingang sind so zimlich das oberste Limit für den Motor.

Bei guter Kühlung kein Problem aber wenn möglich leichtere Zellen verwenden z. B. 4/5 sub C oder eben Lipos

setze meine HP 200/20/6 im impeller bei rund 220 watt eingangsleistung ein. Hat aber sehr gute Kühlung. Motor wird nur handwarm.

MFG Sebastian
 

hank

Vereinsmitglied
Hallo Sebastian!

Klingt etwas knapp. Dann scheidet dieser Motor für die Impuls aus. Werde sicher noch was Kleineres zum "Elektrisieren" finden.
Für die Impuls habe ich mittlerweile einen Lehner Basic 3100 mit Reisenauer 5:1 an 8-10 Zellen gewählt. Der hatte genug Schmackes bei der 4-Klappen-Version und der Olympic.

Gruß aus LU

Frank
 
Oben Unten